Public Program, The Plan of God Almighty

(England)

1980-07-11 1 Plan Of God Almighty PP 1, 40'
Download video (standard quality): Transcribe/Translate oTranscribe

Public Program. Plymouth (United Kingdom), 11 July 1980.

[…] Ich habe festgestellt, dass sich die Leute für etwas schuldig fühlen, das in Vietnam geschehen ist, oder das Hitler getan hat und solche Sachen. Sie wollen Verantwortung dafür übernehmen. Macht das um Himmels willen nicht! Das stoppt eure Kundalini völlig. Ihr solltet wissen, dass Ich hier von dem Ozean des Mitgefühls und der Liebe spreche und angesichts dieses Ozeans sind eure Schuldgefühle nichts. Ihr solltet also nicht über solche Dinge nachdenken. Das ist eine ganz falsche Art, der Realität zu entfliehen.

Shri Mataji bittet um Fragen (27:26):

Frage: Wie entsteht Krebs im Körper?

Shri Mataji: Das solltet ihr wissen. Es ist ganz einfach. Ich habe aus diesem Grund Medizin studiert, weil Ich wusste, dass ich mit den Ärzten zu tun haben würde. Nun, warum entsteht Krebs in uns? Unsere Energiezentren sehen so aus und wie Ich schon gesagt habe, fließt die Kraft der linken und rechten Seite die ganze Zeit so, in Ordnung? (vermutlich zeigt es Shri Mataji durch Gesten mit Ihren Händen). Wir beziehen unsere Energie aus dem Energievorrat in den Energiezentren. Nehmen wir an, dass es aus irgendeinem Grund, sei es aufgrund einer Irritation der emotionalen oder mentalen Seite zur Überaktivität des sympathischen Nervensystems kommt und dadurch zu viel Energie aus den Chakras gezogen wird. Das Chakra versucht das Defizit auszugleichen und arbeitet hart, aber irgendwann bricht dann die Verbindung zusammen (Anm.: zu der betroffenen Stelle im Körper), wodurch die Deitäten im Chakra einschlafen und der betroffene Teil (Zellen) alleine weitermacht. Das Wachstum dieses Körperteils verläuft dann unkontrolliert, weil seine Verbindung zum koordinierten Wachstum des Gesamtkörpers abgebrochen ist. Es ist wie wenn z.B. bei jemandem plötzlich die Nase oder die Ohren zu wachsen beginnen würden, weil die Zellen dieses Körperteils bösartig werden. Man könnte es mit jemand vergleichen der sagt: „Na wenn schon! Ich nehme nur mehr auf mich Rücksicht!“ Dann ist er bösartig. Er könnte sozial, mental oder physisch bösartig sein. Diese Art von Krebs entsteht in uns jeden Augenblick. Gut, wie können wir das Ganze wieder rückgängig machen? Es ist wieder das gleiche – man muss Liebe geben. Man muss die Kraft der Liebe geben. Wenn ihr ihnen diese Kraft gebt, wird dieser Teil wieder mit dem Ganzen verbunden und geht auf seine natürliche Form zurück. Die Kraft fließt wieder in den zuvor noch abgetrennten Teil hinein und die energetische Erschöpfung endet. Auf diese Weise könnt ihr Krebs heilen. […]

Nehmen wir beispielsweise einen Jugendlichen. Sie machen alle möglichen verrückten Sachen, in Ordnung. Wenn sie das tun, Gott schütze sie [Unterbrechung], könnte es sein, dass sie so übertreiben, dass dadurch ein starkes Ungleichgewicht in ihnen ausgelöst wird, wodurch Krebs entstehen könnte. Ich habe Frauen getroffen, die an Brustkrebs erkrankt waren. Der Grund war, dass sie sich bezüglich (der Treue) ihres Ehemannes extrem unsicher fühlten und sich deswegen die ganze Zeit Sorgen machten. Magenkrebs kann entstehen, wenn jemand hauptsächlich Sachen isst, die völlig ohne Ballaststoffe sind, oder sich vor allem von weichen oder extrem heißen Essen ernähren, wie [? unklar]

Es kann auch mit dem Element Wasser zusammenhängen. Angenommen jemand kann nicht sein ohne zu baden. Sie müssen jeden Morgen, bevor [Unterbrechung – verm.: bevor sie zur Arbeit gehen] ihr Bad nehmen. Das betrifft besonders die Menschen aus dem Osten (Anm.: z.B. Inder in England, wo das Klima viel kälter ist). Sie können nicht leben, wenn sie nicht am Morgen (heiß) baden – dadurch können sie Lungenkrebs bekommen und Ich habe gesehen, dass genau das passiert. Jede Art von Überaktivität (kann das auslösen), etwas das völlig außer Verhältnis, aus dem Gleichgewicht ist, das keine Verbindung zur herrschenden Atmosphäre und zu ihrem weltlichen Leben hat. Sogar eine Herzattacke ist nichts anderes als ein Ungleichgewicht. Wenn ihr euch überarbeitet, wenn ihr exzessiv denkt, wenn ihr immerzu nur denkt und plant, dann hört das Herz zu schlagen auf und bringt euch so wieder ins Gleichgewicht. Das kann alles passieren. Gut, so kann man Krankheiten also heilen.

Zum Beispiel Diabetes. Diabetes kommt von einer Überaktivität der rechten Seite. Wenn eine Person zu viel denkt und zu viel plant, dann vernachlässigt sie gleichzeitig die linke Seite. Und wenn die linke Seite dann erstarrt (einfriert), kommt es zu Diabetes. […]

Ich habe Krebs schon geheilt, aber bitte bringt mir jetzt nicht alle Krebspatienten. Krebs wird geheilt, wenn die Kundalini aufsteigt (fließt). Ich bin nicht hier, um die Menschen zu heilen, die Heilung geschieht als Nebeneffekt der Kundalini-Erweckung. Ihr müsst verstehen, dass die Wissenschafter nicht über den rationalen Bereich hinausgehen wollen. Man kann diesbezüglich nicht mit ihnen reden, das ist sehr schwierig. Ich habe zwar eine lange Rede am medizinischen Institut in Delhi gehalten. Sie wurde sogar gedruckt. Ich habe auch den indischen Präsidenten von Krebs geheilt, worauf er wollte, dass Ich ein öffentliches Heilungsprogramm für das gesamte Land und seine 800 Millionen Einwohner einführen soll. In der Folge suchte Mich der Gesundheitsminister auf und bot Mir an, das Gesundheitsprogramm auf Regierungsebene einzuführen, damit wir damit beginnen können, die Menschen zu heilen. Aber Ich sagte, dass Ich weder daran interessiert bin, Menschen zu heilen, noch an einem Regierungsposten und all diesem Unsinn mit dem Parlament und all das. Ich halte nichts von diesen Dingen! Ich bin nur an Menschen interessiert, die Gott suchen und nicht an jedem Hinz und Kunz. Der Grund dafür ist, dass Gott noch jede Menge Menschen erschaffen kann, wenn Er das will. Er ist jedoch vor allem an jenen interessiert, die Ihn suchen, die schon etwas bewusster sind. Es gibt z.B. jede Menge Vögel auf der Welt. Das macht nichts. Aber Menschen sind viel bewusster als Vögel. Gott ist an Menschen interessiert, die bewusst sind und ihre Bewusstheit noch steigern wollen und nicht an Menschen, deren einziges Bestreben es ist, von ihrem Leiden erlöst zu werden. Welchen Sinn sollte es haben, sie zu heilen? Sie können ja wiedergeboren werden. Ihr müsst Gott suchen! Ihr müsst um das Parama bitten, um das höchste Absolute und nicht um Heilung und dies und das. Es sollte nicht verschwendet werden. Ich müsste ansonsten immerzu in die Spitäler gehen.

Wenn die Menschen einmal realisiert werden, wenn Tausende ihre Selbstverwirklichung bekommen, dann können wir die ganze Welt retten. Dann wird diese Kraft stärker kanalisiert und die Menschen werden sich aufgrund der dann vorherrschenden Vibrationen viel besser fühlen. Aber nicht auf diese Weise (Anm.: durch Heilen). Ich kann nicht verkehrt herum beginnen. Angenommen ihr wollt einen kranken Baum heilen. Pflückt ihr dann etwa seine Blätter, um sie zu behandeln? Nein? Die Behandlung muss über die Wurzeln erfolgen. Der Saft steigt von den Wurzeln auf und gelangt zu allen Teilen des Baums. Auf die gleiche Weise müssen auch wir zu den Wurzeln gehen. Wir müssen von innen an diese Sache herangehen und das Problem von innen behandeln, damit wir nicht mehr krank werden.

Die Wissenschafter haben einen anderen Stil. Sie geben Mir eine dicke Akte, in die Ich eintragen soll, wie viele Menschen Ich geheilt habe. Ich habe gesagt, dass Ich ihnen das nicht sagen will. Ich habe keine Zeit für solche Sachen, es geht doch um die Liebe. Man schreibt sich doch nicht auf, was man wie vielen Menschen zu Essen gegeben hat, oder? Oder wie viele Tassen Tee sie getrunken haben. Wer macht so etwas? Wenn die Menschen zu uns kommen, dann verspüren wir einfach Liebe für sie. Man schreibt das nicht auf. Das wäre absurd. Ich kann all das nicht verstehen. In dieser Herangehensweise ist kein Herz. Sie können Liebe nicht verstehen.

Sie können nicht verstehen, warum Ich all das gratis mache. Sie sind einfach von einem anderen Schlag. Ich mache es, weil Ich liebe. Wie soll man es ihnen erklären? Was glaubt ihr würde passieren, wenn ich den Ärzten erkläre, dass sie für das Heilen keinen Lohn berechnen dürfen? Sie würden Mir nach dem Leben trachten (Shri Mataji lacht). Wenn Ich das in Amerika mache, würden sie Mich einsperren. Wenn dort jemand heilt, ohne etwas zu verlangen, wird er eingesperrt. Dazu muss man ein registrierter Arzt sein. Wenn Christus wiederkommen und Menschen in Amerika heilen würde, würden sie Ihn ins Gefängnis werfen. Sie gehen in die Kirchen, beten zu Ihm und werfen Ihn ins Gefängnis. Ist das nicht traurig? Weitere Fragen?