Alle sind Sucher

London (England)

1980-11-06 1 Public Program All are Seekers 1, 31'
Download video (standard quality): Transcribe/Translate oTranscribe

1980-11-06 1 Public Program All are Seekers 2, 26'
Download video (standard quality): Transcribe/Translate oTranscribe

Feedback
Share

06.11.1980 – Öffentliches Programm in Vauxhall/GB, Titel: Alle sind Sucher

Ausschnitte

[…] Sahaja Yoga bedeutet, dass ihr mit dem Recht geboren wurdet, mit dem Göttlichen verbunden zu werden. Das ist euer Recht. Ihr müsst es in Anspruch nehmen und werdet es bekommen. Ich muss euch mitteilen, dass wir in sehr prekären Zeiten leben. Die Zeit des ‚Jüngsten Gerichts’ hat begonnen. Ihr werdet es nicht glauben, aber das ist der Grund warum tausende Menschen auf der Suche sind und geboren werden. Viele Kinder werden nur aufgrund des Jüngsten Gerichtes realisiert geboren.

In dieser Zeit werden die meisten Menschen geboren, weil sie beurteilt werden. Aus diesem Grund ist heutzutage die Weltbevölkerung so angewachsen. […] Das Jüngste Gericht hat also begonnen und ihr werdet jede Minute beurteilt. Unser Verständnis vom Jüngsten Gericht ist jedoch grundfalsch. Als erstes stellt sich die Frage wie wir beurteilt werden. Sitzt da irgendwo ein Richter, der euch und jeden anderen Menschen beurteilt? Da muss ein Richter in uns sein. Jeder muss einen Richter in sich selbst haben und das ist die Kundalini. Sie ist diejenige, die genau weiß, was ihr getan habt. Sie ist das Aufnahmegerät, das alles aufgezeichnet. Und da Sie eure Mutter ist, ist Sie eine sehr, sehr gute Richterin. Ihr seid Ihr einziges Kind. Eure individuelle Kundalini ist eure eigene Mutter und Sie hat kein anderes Kind. Daher ist Sie euch sehr verbunden. Sie ist sehr besorgt um euch. Sie weiß alles über euch und Sie weiß, wie Sie euch eure zweite Geburt geben kann. Sie wartet nur darauf. Die Richterin befindet sich also in euch. Ihr habt selbst diese Kraft, die wir Kundalini nennen. Sie ist so barmherzig, so fürsorglich, so zart, so liebevoll und nur euch gewidmet, sodass ihr euch keine Sorgen um Sie machen müsst. […]