Public Program Day 1, Kuala Lumpur (Malaysia), 23.02.1983

(Malaysia)

23.02.1983 Kuala Lumpur – öffentliches Programm, Tag 1 – Nehmt eure Position ein? (Auszug)

Frage: Wortlaut unverständlich.

Shri Mataji (sinngemäß): Wenn Sie Sahaja Yoga folgen, kann ihnen niemand Schaden zufügen. Ich könnte Ihnen da viele Ereignisse erzählen, die wahrlich Wunder waren. […].

Eine Dame kam mit dem Bus von Rahuri und der Bus stürzte 80 Fuß (ca. 25 m) ab und landete genau auf den Reifen ohne umzustürzen. Es waren auch Kinder und andere Leute im Bus, aber niemand wurde verletzt. Der Fahrer geriet darauf in Panik und lief davon. Er wusste nicht, was er tun soll und dachte, dass etwas schiefgegangen und ein Teil der Passagiere umgekommen sei. Es stellte sich heraus, dass einer der Fahrgäste den Bus fahren konnte. Er setzte sich auf den Fahrersitz, startete das Fahrzeug und lenkte es auf die Straße zurück. Darauf begannen die Fahrgäste untereinander zu reden und sagten: ‚Es müssen Heilige im Bus gewesen sein, sonst wären unter diesen Umständen bestimmt nicht alle unverletzt geblieben. Es ist nichts passiert, der Bus ist noch fahrbereit und niemand wurde verletzt. Wie ist das möglich? Eine der Fahrgäste war eine Schülerin von Mir. Man könnte auch sagen, dass sie mein Kind ist und sie trug einen Ring mit meinem Foto. In Maharashtra bin ich bei den Menschen sehr bekannt und so sagten sie: ‚Oh, diese Heilige war in unserem Bus’ Und diese Dame erzählte mir dann dieses Ereignis und von den Fahrgästen kamen auch einige um uns kennenzulernen. Gott kümmert sich um euch. Wenn ihr erst einmal in seiner Domäne seid, in seinem Reich, dann hat Er so viele Möglichkeiten, um sich um euch zu kümmern, dass das Wort ‚Wunder’ seine außergewöhnliche Bedeutung verliert. Ihr werdet erstaunt sein, wie man sich um euch kümmert. Schließlich hat Er doch diese Schöpfung hervorgebracht und Er will nicht, dass seine Schöpfung und insbesondere der Mensch zerstört wird. Ihr seid eine ganz außergewöhnliche Schöpfung Gottes, die nicht zerstört werden sollte. Aber die Menschen brauchen viel Zeit, um zu Gott zu gelangen, an seine Domäne zu glauben und in ihr zu verbleiben. Ihr müsst euch daher um diese alltäglichen Dinge keine Sorgen machen. All das wird von den himmlischen Engelwesen übernommen. Es hört sich wie ein Märchen an, aber es ist eine Tatsache und ich spreche heute zum ersten Mal in Kuala Lumpur darüber. […]