Ashram Konversation (Auszüge)

Chelsham Road Ashram, London (England)

28. September 1984, Ashram Konversation, London, England (Auszüge)

Das Wort ‚Problem‘ sollte aus dem Mund der Sahaja Yogis verschwinden. Diese eine Entscheidung sollte getroffen werden. Kein Problem – es existiert nicht. Gott ist mit uns, warum sollte es irgendein Problem geben? Und wenn ihr so weitermacht, fängt euer Verstand an zu arbeiten (oder: zu denken) es würde gar nichts funktionieren. Ich habe es in meinem eigenen Leben geschehen sehen. Ich habe diese Dinge so geschehen sehen – zu Leuten, die gerade mit den Problemen angefangen haben, sagt Gott, „In Ordnung, habt einige Probleme – wenn ihr welche haben wollt, dann habt sie.“ 

Ihr seid Sahaja Yogis, wie kann es irgendwelche Probleme für euch geben? Und so werden alle eure Kräfte verringert, alle eure Dimensionen werden verringert, und ihr könnt nichts dagegen tun. Lasst also den Verstand sagen, dass er aufhören soll. Was könnt ihr tun? Fragt euch selbst, was könnt ihr tun? Was habt ihr bisher erreicht? Hört einfach auf damit. Die Dinge werden ausarbeiten, genauso wie die Segnungen.

Seid in der Stille. In der Stille kommen die Segnungen herein.