Puja (Auszüge)

Brahmapuri (Indien)

1985-01-29 Puja Talk, Brahmapuri, India, 14' Download subtitles: EN,TRView subtitles:
Download video (standard quality): View and download on Vimeo: View on Youku: Transcribe/Translate oTranscribe

29. Jänner 1985, Puja in Brahmapuri, Indien (Auszüge)  

Nun, das Problem ist sehr einfach, dass wir die Gegenwart, den gegenwärtigen Moment akzeptieren müssen. Es ist sehr einfach. In diesem Moment sitzt ihr hier vor mir für ein Puja. Jeder Moment der Gegenwart sollte genossen werden. Jeder gegenwärtige Moment ist zu genießen. Kein Grund, sich Sorgen um die Zukunft zu machen. Kein Grund, sich über die Vergangenheit aufzuregen. Das Mitgefühl Gottes ist enorm; es ist enorm. Erlaubt Ihm, es auszuarbeiten. Wenn ihr versucht, eure Rolle zu spielen (Anmerkung: als Mann oder Frau), dann wirkt das Mitgefühl, wie ich euch sagte, auf den Steinen und erzeugt all diese kleinen Wellen und die Geräusche und all das Verwirbeln. (Anmerkung: Shri Mataji sprach vorher über die Steine am Strand.)

Daher ist der beste Weg, eurem Geist zu erlauben in Ordnung zu sein, friedlich und aufmerksam zu sein – aufmerksam, nicht schläfrig. Nur wenn ihr schlaft, habt ihr keine Steine dort (Anmerkung: bildlich im Gehirn, die Unruhe/Wellen verursachen). Seid also aufmerksam, beobachtet und genießt jeden Moment.
Dies ist die Botschaft für heute, denn die Zeit ist wirklich schön und ich denke, es ist besser, wenn ihr euch in gedankenfreiem Bewusstsein befindet und es genießt.
Möge Gott euch segnen.