Shri Ganesha Puja, Establishing Shri Ganesha Principle

(United States)


Send Feedback
Share

Shri Ganesha Puja, „Establishing Shri Ganesha Principle“. San Diego (USA), 7 September 1986.

Heute feiern wir in Shri Krishnas Land den Geburtstag von Shri Ganesha. Das ist beispiellos und sehr wertvoll, dass wir den Geburtstag von Shri Krishnas Sohn in seinem eigenen Land feiern. Ihr wißt, dass Shri Ganesha auf dieser Erde als Mahavishnu inkarnierte und er war auch Radhas Sohn, der als Lord Jesus Christus inkarnierte. Indem ihr also diesen Geburtstag heute feiert, erkennt ihr die große Wahrheit an, dass Lord Jesus Christus der Sohn von Shri Krishna war. Es gibt eine großartige Geschichte darüber, wenn ihr die Devi Mahatmyan lest: Wie dieses ursprüngliche Kind die Form von einem Ei annahm und die Hälfte blieb als Shri Ganesha zurück und die andere Hälfte wurde zu Mahavishnu. Im evolutionären Prozess werden all diese Geschehnisse der Vorzeit aufgezeichnet, aber heute fühle ich mich so ausgezeichnet, weil es auf der menschlichen Ebene verstanden wurde. Christus ist die Inkarnation von Shri Ganesha, Er ist das ewige Kind. Als er in der Form von Christus kam, kam Er als Sohn von Shri Krishna, aber als Parvati Shri Ganesha gemacht hat, war er der Sohn von Parvati allein. Es gab keinen Vater. Parvati wollte ein Kind für sich allein haben. Es gab Engel, die entweder zu Vishnu oder zu Shiva hingegeben waren, so wie die Ganas allein zu Shiva hingegeben sind. Also wollte Sie ihren eigenen Sohn haben, der Ihre Kräfte durchdringen kann.

Zu Beginn also, als die Shakti das Universum erschuf und Sadha Shiva Ihre Schöpfung beobachtete, war das erste, was sie auf dieser Erde erschuf die Unschuld und die Verkörperung dieser Unschuld war Shri Ganesha. Das gesamte Universum war erfüllt mit Unschuld, die wir als Omkara bezeichnen. Diese Unschuld beschützt die Schöpfung der Welt und sickerte in jede Materie ein. Materie ist Unschuld. Wenn du die Materie schädigst, wird sie dich auch schädigen, weil es ihr entspricht, weil sie einfach so ist. Sie will euch nicht verletzen, aber wenn ihr versucht, sie zu schädigen, schlägt sie ihrem eigenen Wesen gemäß zurück. Deshalb wurde sie „Jiva“ genannt: Diejenige, die ihrer inneren Natur gemäß reagiert. Die Unschuld in Tieren ist anders, die Tiere wissen nicht, ob sie ein Verbrechen begehen. Wenn ein Tier ein anderes tötet, oder wenn es in deinen Besitz eindringt und überall Zerstörung hinterläßt, weiß es nicht, dass es eine Sünde begeht oder dass es Gesetze überschreitet. Sie leben nach den Gesetzen , die in ihrem Inneren angelegt sind, deshalb werden sie als „Pashas“ bezeichnet, das bedeutet Grenzen, Paschu heißt Grenze. Sie sind unter der Knechtschaft der Gesetze Gottes. Shri Shiva wird als Opashupati bezeichnet. Bis zu dem Niveau bleibt die Unschuld intakt, weil es keine Entwicklung des Ego in ihnen gibt, also sind sie unschuldig. Auch wenn ein Tiger eine Kuh frißt, ist er noch immer unschuldig oder ein Elefant, der über den Körper eines Menschen trampelt, ist trotzdem unschuldig.

Aber als es zu einem höheren Niveau kam dachte die Mutter Shakti, die Ur-Mutter daran, eine Persönlichkeit zu erschaffen, die die Unschuld der Menschen beschützen wird. Sie erschuf Shri Ganesha und setzte ihn über die Materie, über die Tiere . Ihr kennt die Geschichte, wie Shri Ganesha den Kopf eines Elefanten bekam. Dadurch wird symbolisiert , dass Shri Ganesha , obwohl er ein Mensch ist doch wie ein Tier ist, soweit es seinen Kopf betrifft, der von Shri Gajanana ist. Das bedeutet, er hat den Kopf eines Elefanten, das das weiseste Tier im Königreich der Tiere ist. In so einem Kopf also, der unschuldig ist, kann sich das Ego nicht entwickeln, es gibt kein Ego, es ist ein egoloser Zustand.

Aber die Menschen wurden aus anderer Materie erschaffen. Als der Kohlenstoff plaziert wurde, um die Aminosäuren zu erschaffen, wurde auch eine neue Art von Evolution im Menschen in Gang gesetzt, nämlich dass die Menschen auf der Vishuddhi-Ebene ihren Kopf erhoben. Die Tiere waren zunächst nah am Boden, so dass die Energie nach unten in die Mutter Erde fließt. Aber als der Mensch seinen Kopf erhob, gegen die Erdanziehungskraft, begann ein neuartiges Problem im Energiefluß und dadurch fing ein Problem mit dem Vishuddhi an, nämlich dass die Kundalini dieses problematische Vishuddhi nicht unterstützen und nähren konnte. Der Grund ist, dass der Mensch sich von der natürlichen Kraft der Mutter Erde entfernt, wenn er seinen Kopf von Mutter Erde erhebt. Wenn er sein Vishuddhi auf diese Weise erhebt, dann ist das Ergebnis so etwas wie dieses Land ( Amerika), das das Land des Vishuddhi-Chakras ist, wo Maschinen entwickelt wurde, die gegen die Natur arbeiten, Atombomben, um die Natur zu zerstören. Dafür wurde das Atom verändert, nämlich aufgebrochen, was bedeutet, dass ihr gegen die Natur selbst gegangen seid als ihr eure Häupter erhoben habt.

Aber wenn es in völliger Hingabe zu Gott mit zu Mutter Erde gebeugtem Kopf geschehen wäre, dann hätte es euch nicht verletzt. Aber wenn ihr euch vollständig von dieser Natur abschneidet, die so schön ist und so großzügig! Gestern habt ihr die schönen Bilder von der Natur gesehen , die euch in diesem Land umgibt. Dieses reiche Land Amerika erhob sein Haupt ohne jegliche Dankbarkeit gegenüber seinem Schöpfer, dadurch ist das Vishuddhi-Problem entstanden. Die gesamte soziale Struktur in in jedem Bereich wurde aufgebaut, um die Natur zu bekämpfen, anstatt miteinander zu leben.

Der erste Angriff zielte auf die Unschuld selbst, auf das Mooladhara selbst: Die natürlichen Wege des Mooladhara wurden verlassen. Das System der Ehe gab es hier lange vor Christus, lange vor Abraham, lange vor Moses und eine sanktionierte Heirat, die von der Gesellschaft abgesegnet wurde, war seit langem akzeptiert, doch der Mensch in seiner Arroganz erhob seine Stimme gegen die Ehe , gegen die natürliche Art, ein Leben in geistiger Gesundheit zu führen. Wenn diese Art von Privatsphäre natürlich wäre, warum bekommt man dann verschiedene Krankheiten? Wenn du ein natürlicher Mensch bist, dann bekommst du keinerlei Krankheiten. Es ist, weil ihr gegen die Natur geht. Wie viele Männer und Frauen wurden in diesem Land aus Eifersucht umgebracht? Wenn es natürlich wäre, zehn Männer und zehn Frauen zu lieben, warum dann Eifersucht? Ihr müßtet sehr glücklich sein, es ist ja natürlich! Weil der Kopf am Vishudhi-Chakra erhoben wurde ohne sich Shri Krishna hinzugeben, begann sich eine anti-natürliche, anti-biotische Atmosphäre zu entwickeln und diese Art des Lebens hat dieses großartige Land nun an den Rand der völligen Zerstörung gebracht. Es kommt durch diesen Angriff auf die Unschuld, dass man jeden Blödsinn , alles Neue, das aufkommt, annimmt. Das ging so weit, dass eine Person wie Freud verehrt wurde und sie Christus vergaßen, der gesagt hatte: „Ihr sollt keine lüsternen Augen haben“- Ganesha auf dem Niveau, dass sogar die Augen unschuldig sein müssen. Es sollte keine Begierde in euren Augen sein. Aber die Arroganz brachte sie dazu, zu denken:

Was soll`s? Nun sieht sich das gesamte Land wegen arroganter Unternehmungen einer Krise gegenüber. Noch immer machen sie ein Martyrium aus allem Destruktiven. Die Sahaja Yogis, die in dem Land von Shri Ganesha wohnen, tragen eine sehr große Verantwortung – aber den Leuten, die in Shri Krishnas Land wohnen, sitzt die Verantwortung absolut im Nacken und ihr könnt dem nicht entkommen. Bevor ihr die Bedeutung der Unschuld für euer Leben nicht erkannt habt, könnt ihr dieses Land nicht retten. Was ich auch versuchen mag, dafür zu tun, nur ihr seid es, die es retten werden. Wenn die Kundalini aufsteigt, wird Shri Ganesha in euch erweckt. Der Ganesha, den ihr niemals respektiert habt, erhebt sich langsam aus seinem Schlummer. Obwohll er soviel verletzt wurde, steht er noch auf, aber zuerst noch schwach. Wie werden wir es nähren, wie werden wir uns darum kümmern, um sein Wachstum? Die Verantwortung der Sahaja Yogis von Amerika ist sehr groß. Sie können sich nicht weiterhin selbst betrügen, sie können mit ihrer Arroganz nicht mehr zufrieden sein. Die Fehler waren schwerwiegend, also müßt ihr es jetzt als einen Kreuzzug gegen diese Fehler ansehen und euren Shri Ganesha in seiner vollständigen Form etablieren, so dass er euch die notwendige Balance und die Wurzeln gibt, euch selbst zu stärken. Es ist zunächst schockierend, ich meine, es ist unverständlich, wie ihr solche absurden Ideen akzeptieren konntet, wie ihr so komische Dinge annehmen konntet, die offensichtlich furchtbar sind. Sind wir uns solcher schmutzigen Wörter wie Prostitution nicht bewußt und all die anderen schmutzigen Wörter, die gängig sind, die ich hier nicht wiederholen möchte, oder haben sie ihre Bedeutung verloren? Wir alle waren uns dessen bewußt, wir alle wußten darüber Bescheid. Haben wir die gesamte Weisheit aus unserem Verstand verloren, dass wir nicht sehen können, was wir uns selbst antun? Wir haben keinen Selbstrespekt. Arroganz, die so weit geht, ist sehr gefährlich und es ist extrem unvorhersehbar, was daraus resultiert.

Ich werde den Sahaja Yogis einige Anweisungen geben, wie sie mit Leuten umgehen sollen und die Privatsphäre respektieren sollen. Besonders die amerikanischen Frauen, die die Shaktis sein müssen, müssen sich selbst respektieren, ihre Keuschheit. Aber wenn sie sehen, was um sie herum vor sich geht, versuchen einige auch noch , nachdem sie zu Sahaja Yoga gekommen sind, zu jenen zu gehören, die zur Hölle gehen. Das ist sehr erstaunlich. Wenn ihr die anderen erretten müßt, dann versucht, eure Position ordentlich zu festigen. Shri Ganesha hat vier Hände und vor der Hand, die die destruktive Waffe, das „Parasha“ trägt, müßt ihr euch in Acht nehmen. Das ist sein Job und wenn ihr ihn mißachtet, wird diese Kraft so vehement agieren, dass ihr euch trotz eurer Realisation vielleicht nicht retten könnt. Betrachtet eure Realisation nicht als selbstverständlich. Solange euer Ganesha nicht gefestigt ist, hat eure Realisation keinerlei Bedeutung!

Beobachte dich selbst, hast du lüsterne Augen? Hast du einen lüsternen Verstand? Welches ist deine Erwartung Sahaja Yoga gegenüber? So viele denken, in Sahaja Yoga wird Gott dich segnen und du mußt eine gute Gesundheit bekommen, Geld, eine Position und Macht. Das erste, worum ihr bitten müßt ist der reine Ganesha, Nirmal Ganesha in euch. „O Mutter, bitte gib uns den Segen, die Reinheit in unserem Ganesha Prinzip zu festigen“, in deinen Beziehungen, in deinen Ansichten. Versuche, dich selbst zu beurteilen, ob du unschuldig bist. Christus sagte, dass alles, was gegen ihn geht, toleriert werden mag, aber nichts gegen die Adi Shakti. Aber ich sage euch als eure Mutter, das ist nicht wahr! Mag sein, dass einige Dinge gegen mich toleriert werden, aber nichts gegen Christus, den Herrn! Nichts gegen Lord Ganesha.

Alles, was nach der Realisation gegen ihn getan wird, wird über dich richten und du wirst aus dem Königreich Gottes hinausgeworfen als absolut entwürdigter Mensch. Das ist eine Sache, die nicht toleriert werden wird, nicht vergeben, niemals akzeptiert. Alles, was du in der Vergangenheit getan hast, liegt nun hinter dir, ist beendet, weil du ein neu geborener Vogel bist. Aber nachdem du das geworden bist, wenn du dann versuchst, diese falschen Ideen aufzugreifen oder dich darauf einzulassen, dann kann ich dir absolut nicht helfen. Schließlich ist Shri Ganesha mein Sohn, denn Er ist rein. Nun, Er ist nicht der einzige Sohn, den ich habe. Ich habe so viele Söhne und Töchter und ich habe euch in der gleichen Weise geschaffen wie Shri Ganesha: ohne Vater, ganz allein. Eure Mutter ist mit nichts zufrieden als mit der Reinheit des Herzens und des Körpers. Alles was unrein ist, muß weggeworfen werden.

Mein Name selbst bedeutet Reinheit. Du kannst das schaffen, du hast eine Kundalini, um es zu schaffen. Aber das erste, was du tun mußt ist die Reinigung des Ganesha Prinzips und um den Rest brauchst du dich nicht zu sorgen, Shri Ganesha wird sich darum kümmern. Ein Chakra hältst du rein, für den Rest ist gesorgt. Alle unheilbaren Krankheiten, von Muskelproblemen wie Militis und ähnlichem, all eure Krankheiten von Krebs angefangen, all eure psycho-sozialen Störungen im Mooladhara – wenn die Wurzeln nicht in Ordnung sind, wie kann man dann den Baum heilen? Wenn die Wurzeln in Ordnung sind, dann kann jede Medizin jedes Zentrum erreichen, jeden Bereich, jeden Platz, jede Frucht. Aber wenn die Wurzeln nicht in Ordnung sind, wie soll es dann funktionieren?

Heute habt ihr mich hierher gerufen, um Shri Ganesha in mir zu verehren. Shri Ganesha in mir ist eine mächtige Identität. Während du ihn verehrst mußt du wissen, dass du so eine mächtige Sache in dir selbst, deinem Inneren etablieren mußt und durch dieses Etablieren mußt du die Kraft von Shri Ganesha manifestieren. Und die Kraft von Shri Ganeshas Großartigkeit ist „auspiciousness“. Es ist ein Koeffizient, wissenschaftlich ausgedrückt kann man sagen, es ist eine Formel, die „auspiciousness“ ausstrahlt. Es ist ein Magnet in Mutter Erde, der gleiche Magnet ist in dir, das ist Shri Ganesha. Wenn man mich allein irgendwo zurück läßt, kann ich immer noch sagen, wo Norden, Süden, Osten und Westen ist. Ihr wißt, dass es so viele Vögel gibt, die den ganzen Weg nach Australien fliegen oder nach Sibirien, weil sie diesen Magneten in sich haben, sie haben diese Unschuld in sich.

Die Wissenschaftler sollten das erforschen. Also wird ein Mensch, in dem Shri Ganesha erweckt ist, magnetisch und ein Magnet zieht Stahl an, keine trockenen Blätter. Und Stahl ist wie das Guru Tattwa und der Mensch mit dem Stahl beispielsweise, wenn er von Versuchungen dominiert wird, ist ein Mensch aus Stahl. Dieser Magnet zieht also den Stahl an. Stahl hat nur einen schlechten Punkt, dass es nicht geschmeidig ist, es ist ziemlich trocken. Aber der Magnet zieht es an, das bedeutet, er erschafft diese spezielle Eigenschaft im Stahl, dass es sich auf den Magneten zubewegt. Ihr werdet staunen, aber auf die gleiche Weise funktioniert es, wenn dieser Magnet in euch erweckt ist. Die Leute werden nicht mehr von euren Ashrams davonlaufen, sondern angelaufen kommen. Ich finde es unglaublich, wenn ich irgendwohin gehe und sie finden heraus, dass ich dort bin – Gott bewahre mich! Überall , egal wo ich bin.
Also, was ist nun dieser Magnet? Er ist reine Liebe. Und das Konzept der reinen Liebe ist es, dass sie von nichts abhängig ist, außer von sich selbst. Sie ist ihre eigene Stütze. So wie das Licht, das sich einfach durch sein eigenen Wesen verbreitet. Sie – die Liebe – will nichts, sie erwartet nichts, verbreitet sich überall und erleuchtet die Herzen der Menschen. Das ist es, warum sie sich angezogen fühlen. Diejenigen, die mich noch nicht einmal gesehen haben, diejenigen, die mich nicht einmal mit Namen kannten… wie in Kalkutta, dort hatten wir ein Problem, weil die Menge so groß war, dass sie schon die Polizei rufen wollten. Ich sage, es gebe keinen Grund, die Polizei zu rufen, wir werden das schon machen.

In Puna waren so viele Leute, dass der Mann, der uns die Halle gegeben hatte, sich fürchtete und sagte: „Mutter, ich werde Ihnen einen großen Platz zur Verfügung stellen, wo sich alle im Freien hinsetzen können, aber ich befürchte, dass es Probleme geben wird.“ Ich sagte: „Machen Sie sich keine Sorgen, es wird alles in Ordnung sein.“ Es kamen soviele Menschen, dass sie am Boden saßen und auf den Treppen und überall und solange ich sprach bewegte sich keiner auch nur einen Zentimeter! Wie ein Bild. Und ich sprach 1,5 Stunden. Wie ein Bild, keine Bewegung von Händen, Füßen, Augen, nichts, sie saßen nur da, wie auf einem Bild. Und der Besitzer der Halle hatte so etwas noch nie gesehen. 1,5 Stunden hindurch überhaupt keine Bewegung! Woran liegt das? Das ist die Arbeit dieses Magneten, sogar wenn du wie Stahl bist, wird er dich anziehen. Aber wenn du ein Magnet bist, dann wird er dich so sehr anziehen, dass du nie mehr weggehst. Für Yoga ist es also wichtig, dass ihr eure Magneten von Shri Ganesha in Ordnung bringt, der eine Persönlichkeit wie die eines Kindes hat. Von einem Kind fühlt sich jeder angezogen. Wenn ein Kind irgendwo verunglückt, dann ist es egal, ob man Russe, Amerikaner oder Araber ist, jeder wird sich um dieses Kind sorgen. Man denkt nicht: Es ist ein arabisches Kind oder ein amerikanisches Kind, außer, außer, es wäre ein Teufel.
Woher kommt diese Anziehungskraft von Kindern – weil ihre Magneten intakt sind. Ihr Ego ist noch nicht entwickelt. Unser Ego ist entwickelt, es mußte sich entwickeln, weil wir in unserer eigenen Freiheit entscheiden müssen, was richtig und falsch ist. Also war die Entwicklung des Egos in Ordnung. Bis zu einem gewissen Punkt hätten wir unser Ego entwickeln sollen. Aber wir entwickelten es zu viel und dadurch überlagert es das Superego – keine Gewohnheiten mehr, wir tun einfach, was wir wollen. Heute tragen wir eine kurze Hose, morgen eine lange, dann schneiden wir unsere Haare, tun dieses und jenes, keine Konditionierungen irgendwelcher Art, das ganze Superego wurde vom Ego überlagert.

Dieses Ego wäre in Ordnung gewesen, wenn ihr euer Ganesha-Tattwa behalten hättet, also die Kraft der Weisheit von Shri Ganesha. Es ist die zweite Kraft von Shri Ganesha, das Er euch Weisheit schenkt. Wenn man einen Bauern anschaut und einen Professor oder sehr gebildeten Mann, und man spricht mit beiden, dann wird man feststellen, dass der Bauer viel mehr Weisheit hat als der Gebildete. Warum ist das so? Weil er täglich mit Mutter Erde zu tun hat. Er kennt den lebendigen Prozess, er weiß um die Unschuld von Mutter Erde. Eine unschuldige Person ist die weiseste unter uns. Ein Kind, das unschuldig ist, ist viel weiser als zehn ego-orientierte Leute zusammen.

Die zweite Eigenschaft von Shri Ganesha ist also, dass du eine weise Persönlichkeit wirst. Wenn du sprichst, schauen die Leute auf dich, du sprichst wie Kabira, du sprichst wie Nanaka. Du sprichst so, dass die Menschen ihren Geist spüren. Das ist es, was ich einen Sahaja Yogi nenne. Ein Sahaja Yogi, der keine Weisheit hat, ist zu nichts gut. Er kommt zu Sahaja Yoga und ist wie ein Elefant im Porzellanladen, verletzt diese und jene Person und wenn man die verletzten Personen fragt, berichten sie alle vom gleichen Mensch, der sie verletzt hat, jeder erzählt von ihm, „O, der war das, ja, ja“. Also Ganesha garantiert dir Weisheit. Wenn du die Kraft von Shri Ganesha besitzt, werden deine Augen leuchtend, du bekommst ein Funkeln in deinen Augen, ein Licht in deine Augen. Wenn Er in dir erleuchtet ist, dann kannst du niemanden mit Lust oder Gier anschauen, sondern dein Blick ist so mächtig, dass ein Blick ausreicht, um Tausende von Menschen zu reinigen. Allein das Öffnen der Augen ist notwendig und du wirst sehen, dass sich alles in einen wunderschönen Morgen verwandelt, was vorher eine vollkommen dunkle Nacht war. Dieser Blick kann die Kundalini erwecken.

Die Mutter Kundalini kann sich nicht bewegen, bevor Shri Ganesha die Erlaubnis erteilt. Er ist wie ein Vizekanzler, der in allen Chakras sitzt. Er muß das Zertifikat geben: In Ordnung, passiere, gehe in jedes Chakra! Und wenn die Kundalini aufsteigt, ist Shri Ganesha erweckt, ansonsten könnte die Kundalini nicht aufsteigen. Aber wenn Er dann hinunter gleitet, wird die Kundalini von ihm aufgesaugt.

Nun, wir denken, wir hätten unsere Unschuld verloren, aber sie geht nicht so leicht verloren, sie ist nicht zerstörbar. Du hast sie nur verdeckt mit Dingen, die es Shri Ganeshas Prinzip nicht erlaubt, sich in uns zu manifestieren. Du hast es hinunter gedrückt, du hast es unterdrückt, du hast es immer wieder mit Massen von Unsinn beladen, das ist alles. Aber es stirbt niemals, es ist ein ewiges Prinzip des gesamten Universums.

Eine andere Qualität einer Person, die mit Shri Ganesha Kräften ausgestattet ist besteht darin, alle Hindernisse zu beseitigen. Angenommen, ein Mensch mit solch einem Wesen ist an einem Ort, so werden alle anderen Anwesenden gerettet sein, falls es einen Unfall gibt oder irgendein zerstörerisches Problem, alle werden gerettet sein. Du wirst bemerken, dass dir solche Dinge passieren. Er, der Ganapati ist, der Meister aller Ganas, er leitet dich. Sahaja Yoga kann ohne Shri Ganesha nicht funktionieren. Er ist derjenige, der Sahaja ist, Er ist derjenige, der die gesamte Spontaneität der Welt erschafft. Er ist derjenige, der dich auf den richtigen Weg bringt. Er ist derjenige, der dir alles ganz einfach gibt. Er ist derjenige, der all die „Charnot Karas“, alle Magie und Wunder der Welt erschafft. Er ist Ganapati, Er ist derjenige, der über die Ganas wacht, in dem Sinn, dass Er wie der König aller Ganas ist. Derjenige, der Shri Ganesha zufriedengestellt hat, hat alle Götter und Göttinnen zufriedengestellt, weil alle Götter und Göttinnen Shri Ganesha zufriedenstellen. Und Shri Ganesha ist sehr schlau, Er weiß seine Mutter zufrieden zu stellen. Das ist das einzige, das er tun muß, um alle Kräfte der Welt zu besitzen, nur die Mutter zu erfreuen.

Es gibt so viele Qualitäten von Shri Ganesha, die beschrieben werden können. Er ist derjenige, der uns die Freude am Essen gibt. Wenn du etwas ißt, magst du es vielleicht, vielleicht auch nicht aber Er ist derjenige, der dir sagt, es wurde von Sahaja Yogis gemacht, oder von deiner Mutter. Das bedeutet, Er gibt dir den Geschmack der Liebe im Essen, das für dich gekocht wurde, weil Er Liebe ist. Er gibt dir die Ideen, wie du deine Liebe ausdrücken kannst. Einmal wurde ich gebeten, ein Lied zu singen. Früher sang ich recht gut. Aber dann, nachdem ich so viele Lektionen gehalten habe, habe ich wohl meine Stimme verloren, ich konnte nicht mehr so gut singen. Als sie mich dann baten ein Lied zu singen, dachte ich an ein Lied und sang es ihnen vor und ein Jahr später sagten sie in einem Programm: Mutter, wir möchten Dein Lied singen und es war ein Lied, das niemand kannte. Ich weiß nicht, woher sie es hatten, woher sie die Melodie kannten, und sie begannen , das gleiche Lied zu singen und es war so eine Freude, mir kamen die Tränen. Ich konnte meine Freude nicht kontrollieren. Nun, all diese Gefühle der Freude kommen durch Shri Ganeshas Einfälle. Er ist ständig damit beschäftigt, schöne Beziehungen zu erschaffen. Was sagen wir zum Beispiel, wenn ein Kind Geburtstag hat: „Ein Vogel wird morgen früh ein Geschenk für dich fallen lassen“, und wenn das Kind aufsteht, sieht es keinen Vogel, es war nur Shri Ganesha, der das Geschenk gegeben hat. Wir könnten sagen, Er ist der Nikolaus. Er gibt dir Methoden und Wege und Er sagt dir, wie vorsichtig du Beziehungen aufbauen kannst, reine Beziehungen. Hast du ein kleines Geschenk verpackt oder versteckt ? Leg es einfach hin und die Person, die es bekommen soll, wird es sehen und freut sich und dann siehst du die Blumen, die du plötzlich hervorbringst und all das ist alles Shri Ganeshas Bestreben, Seine Art, Seine Vorschläge.

Innerhalb der Schöpfung drücken die Blumen Shri Ganeshas Essenz aus, und die Essenz von Shri Ganesha kommt von der Essenz der Mutter Erde, und das ist der Duft. So hat also eine Person, die mit Shri Ganeshas Gnaden ausgestattet ist, einen Duft; manchmal Chandan, manchmal Rosen, manchmal Gardenie. Du weißt gar nicht, woher der Duft kommt. Der Duft kommt durch Shri Ganesha und das ist der Magnet in dir. So ein Mensch ist duftend, immer absolut wohl riechend. Shri Ganesha strahlt durch solch eine Person alle möglichen Düfte aus und du kannst das nur fühlen, wenn dein Shri Ganesha in Ordnung ist. Er läßt sich einfach dort nieder und wartet ständig darauf, gereinigt zu werden und seinen Kopf zu erheben, so wie eine Lotosblume im Sumpf. Du hilfst dem Prozess, indem du es respektierst und er wird duftend in dir sein. Es ist so wichtig für dieses Land , wo wir unseren Kopf erhoben haben ohne uns der Virata, der Kollektivität, Shri Krishna hinzugeben. Wir haben unseren Kopf erhoben – mit Shri Ganesha werden wir unseren Kopf niederbeugen für all die Gaben, mit denen Gott uns ausgestattet hat. Zu Shri Ganeshas Lotosfüßen wird jede Arroganz verschwinden. Er wird uns Weisheit geben, Er wird uns Vernunft geben, so dass wir verstehen können , Er wird uns die Kraft geben, unsere Arroganz zu überwinden, die in uns ist. Er ist derjenige, der das Wissen gibt. Er ist derjenige, der uns Licht gegeben hat. In Indien gibt es viele Leute, die Shri Ganesha verehren und immerzu wiederholen:Shri Ganesha, Shri Ganesha, und weiterhin komische Dinge tun, das ist, wie sich selbst unnötigerweise zu betrügen. Es ist so einfach, Shri Ganesha in dir zu etablieren, aber versteht, dass es richtig ist, dass ihr hier, die ihr Sahaja Yogis seid, Shri Ganesha etablieren solltet, der eine leise Kraft in euch ist. Er spricht nicht, sondern ist eine leise Kraft, die handelt. Einfach eine Kraft, die ohne jedes Geräusch dynamisch ist, ohne jede Show, und das ist es, was ich euch heute sagen will, wo ich euch all diese Dinge aus meinem Herzen sage. Ihr, die Sahaja Yogis, werdet Shri Ganesha in euch etablieren und ihr werdet solche Kräfte ausstrahlen, dass die anderen fähig sein werden, Shri Ganesha in diesem Land zu etablieren.

Möge Gott euch segnen!