Die Essenz der Elemente, Sydney, Australien, 1987

Sydney (Australia)


Send Feedback
Share

Ich bin glücklich, dass ihr alle hier meditiert und versucht, eure Tiefe zu entwickeln. Ihr alle habt Tiefe, habt eine sehr tiefe Persönlichkeit in euch selbst. Aber wir müssen sie berühren. Das ist sehr wichtig. Wir machen Musik, wir singen, das ist sehr gut; wir genießen unsere Gesellschaft – das ist sehr schön. Aber wir müssen auch unsere eigene Gesellschaft genießen, durch Meditation und dadurch, dass wir in uns gehen. Nun könnte man fragen: Mutter, was haben wir für einen Nutzen davon? Nachdem wir nun die Realisation bekommen haben, haben wir ein schönes Leben, wir genießen einander, es geht uns gut.

Je tiefer ihr geht, desto tiefer berührt ihr die Essenzen aller Dinge, wie die der Elemente.

Als ihr die Meditation beendet hattet, habt ihr gesehen, dass es zu regnen begann, dass plötzlich der Regen kam. Der Regen hatte also eure Tiefe gespürt oder ihr habt die Tiefe des Regens gespürt. Und, wie ihr wisst, auch wenn ihr eine Kerze anzündet und mein Foto steht dort und ihr haltet eure Finger hin, dann tut sich etwas, sie reagiert. Manchmal wird die Flamme so stark, dass man sich verbrennt, manchmal gibt es Rauch, manchmal flackert sie. Ihr habt also bemerkt, dass es eine Reaktion gibt, sogar im Feuer.

So haben alle Elemente einen Effekt, wenn ein Heiliger möchte, dass sie einen Effekt haben! Aber zuerst müsst ihr eure eigenen Essenzen erreichen. Erst wenn ihr eure eigenen Essenzen erreicht, dann erreicht ihr die Essenzen aller Elemente. Und dann könnt ihr alle Elemente benutzen wie ihr möchtet. Ihr könnt sie befehligen wie ihr wollt. Zuerst werden sie wirken, um auszudrücken, dass sie berührt wurden, so wie heute, als der Regen kam. Dann später könnt ihr sie befehligen und ihr könnt den Regen bitten, zu kommen.

Um viele derartige Dinge zu bewirken, müssen wir tiefe Menschen sein. Wir müssen viel tiefer in uns selbst gehen, unsere Essenzen berühren. Ihr wisst sehr gut, dass all unsere Chakren aus Essenzen gemacht sind. Und wenn wir tief in uns hinein gehen, dann werden wir herausfinden, dass wir die Elemente tatsächlich berühren können.

Indem wir das tun, bewegen wir uns horizontal. Wenn wir uns horizontal bewegen, werden wir herausfinden, dass im inneren Kern Essenzen platziert sind. Und diese Essenzen beginnen, die gegenüber liegenden Essenzen anzuregen. Im Radio zum Beispiel haben wir den Äther. Wenn man auf der einen Seite des Radios spricht, wird dies vollständig in der Essenz des Äthers manifestiert. Und dann kann es jeder hören. Oder wenn ihr einfach ein Bandhan gebt, habt ihr manchmal das Gefühl, mit einer anderen Person kommuniziert zu haben. Aber das ist nur die Essenz des Äthers oder man kann auch sagen, das Subtilere des Subtilsten.

Man könnte sagen, die Leute sind bisher nur durch die Wissenschaft zu der subtileren Seite gegangen. Aber ihr geht zur subtileren Seite und diese subtilere Seite gibt euch all diese Effekte.
Ihr habt auch einige Fotos gesehen, auf denen Licht aus meinem Kopf heraus kommt oder auf denen Personen mit Lichtstrahlen zu sehen sind, oder aus ihren Köpfen Licht kommt. Ihr habt all das gesehen. Dies wird mit der gleichen Methode gemacht, aber hier sind es die Deitäten, die es bewirken, wie zum Beispiel Vishnumaya. Sie ist sehr aktiv, sie macht all diese Dinge. Und ihr wisst auch von dem Ereignis, als sie mir in der Schweiz einmal eine schöne Krone gegeben haben und am Himmel das gleiche Bild erschien. Wie ein Foto, sehr schön gemacht, die Krone war zu sehen, Fatimas Krone, mein Gesicht, meine Augen, und alles was so klar. All dies wird von Vishnumaya gemacht.
So funktionieren all die Elemente für euch, genauso wie alle Deitäten für euch arbeiten. Sie sorgen sich sehr darum, dass dies getan werden sollte und ihr seid deren Kanäle, damit es funktioniert. Nun, zum Beispiel erzählte ich euch letztens, dass wenn ihr nicht darauf achtet, euch rein zu halten … eine einfache Sache, die ich euch sagte, ist, Ghee in die Nase zu tun, ganz einfach, aber es hilft mir sehr, denn es hilft meinem Vishuddhi. Aber wenn ihr es nicht tut, sauge ich alles auf; – welche Probleme ihr auch habt, ich sauge sie alle auf. Ich sauge das Problem von Sahaja Yogis auf, genauso wie das Problem der Stadt, in der ich gerade bin, und auch das Problem des Landes, wo ich mich aufhalte und vielleicht das Problem des gesamten Universums. Aber meine horizontale Bewegung ist ziemlich groß und sehr subtil. Ich tue das leise.

Aber ihr müsst verstehen, dass auch ihr in eurer horizontalen Bewegung eine Menge tun könnt. In der horizontalen Bewegung beginnt ihr, auf ein bestimmtes Thema zu meditieren, das zerstörerisch für die Menschheit ist. Irgendetwas! Ihr gebt einfach eure Aufmerksamkeit darauf und meditiert darüber. Falls ihr so tief seid, das heißt, falls sich eure Qualität so weit verbessert hat, werdet ihr sofort einen Effekt darauf auslösen. Ihr werdet sehen, dass es sofort eine Veränderung gibt, es wird etwas in dieser Richtung passieren. Das ist eure Kraft, die ihr tatsächlich entwickeln müsst. Wir müssen also meditieren, und durch die Meditation entwickeln wir diese Stärke in uns. Wir beginnen also automatisch, die Probleme zu lösen. Wie zum Beispiel eure Antennen sich bis zu einem Punkt entwickeln: so stark wie wir im Inneren sind, so stark wachsen sie äußerlich, um so vieles zu verbessern, was unbedingt verbessert werden muss.

Wie ihr seht, bemerken die Menschen jetzt, dass sich die Welt in einer schlimmen Situation befindet. Und dass es eine Menge Probleme gibt, die durch den Materialismus und durch falsches Denken, durch emotionales Denken, durch Dummheit könnte man auch sagen, entstehen. Wir haben für all das keine Zeit. Was wir tun müssen ist, uns selbst immer tiefer und tiefer und tiefer zu entwickeln, so dass wir auch auf der horizontalen Ebene effektiv sind.

Sahaja Yoga ist zunächst einmal für die persönliche Weiterentwicklung, für die innere Verbesserung, soweit es die persönliche Seite betrifft. Das bedeutet, eure Intelligenz muss sich verbessern, euer Wesen muss sich verbessern, euer Herz muss sich reinigen, eure Gefühle müssen in Ordnung sein und auch eure Gesundheit sollte gut sein, eure Beziehungen zu anderen sollten in Ordnung sein, euer Ego sollte verschwinden, euer Superego sollte verschwinden.

All diese Dinge werden passieren, aber das hilft nur eurer Persönlichkeit. Nur der Persönlichkeit, die sehr begrenzt ist, die ihr selbst seid. Aber diese Persönlichkeit kann ein Instrument werden, falls ihr diese Tiefe in euch selbst entwickeln könnt. Aber normalerweise sind die Leute sehr um sich selbst besorgt, um ihre Ehefrauen, ihre Kinder, ihre Ehemänner, ihren Haushalt oder dies und jenes.

Dieses sind keine wichtigen Dinge, denn wir müssen zu solchen Instrumenten werden, die wie Virus-Bomben sind. Wir müssen diese Tiefe in uns entwickeln. Diese Tiefe ist möglich und ihr könnt tatsächlich viele Probleme eures Landes heilen, wenn ihr einfach darauf meditieren könntet.

Nun, heute habe ich die meisten Probleme aufgesaugt, die ich gefühlt habe: zuerst in Canberra, dann in der Konferenz und dann hier. All diese Probleme kamen in mein Verständnis würde ich sagen. Und ich habe versucht, an ihnen zu arbeiten. Mein Arbeitsstil ist anders, denn ich habe sehr scharfe, ich habe sehr effektive Instrumente. Aber ich muß meine Aufmerksamkeit darauf richten und ich muss auch ein wenig leiden, aber es macht nichts. Für euch ist es auch sehr wichtig, dass ihr diese tieferen Gefühle in euch entwickelt, das tiefere Verständnis in eurem Inneren. Aber die meisten Menschen sind sehr oberflächlich. Sie denken nur an ihren Körper, wie sie sich darstellen, vielleicht denken sie noch, dass sie sich an Gesetze halten sollten oder höchstens noch, dass sie nicht trinken und rauchen sollten. Und wenn all diese Dinge erreicht sind, denken wir, wir hätten alles erreicht. Aber Ich meine, dass stimmt nicht.

Und der zweite Punkt ist, dass wir denken, wenn wir einander lieben, wenn wir Shri Mataji lieben, das ist das Ende von Allem. Auch das ist nicht richtig. Denn eure Liebe zu mir ist da, und sollte intensiv und tiefer sein. Je tiefer ihr in diese Liebe hinein geht, je mehr werdet ihr überrascht sein, wie ihr eine besondere Fähigkeit entwickelt, Dinge, die um euch herum falsch laufen, zu korrigieren. Schritt für Schritt verbessert sich diese Fähigkeit.

Wenn zum Beispiel ein Sahaja Yogi  in ein  Haus kommt, muss dieses Haus glückverheißend (auspicious) werden. Aber der Sahaja Yogi muss ein gutes Herz haben. Wenn das Herz nicht gut ist, wenn noch immer Ärger, Leidenschaft, Lust und Gier in diesem Herzen ist, dann wird diese Person keinen Effekt erzielen. Aber jemand, der sich selbst gereinigt hat, wenn er jemand anderen besucht oder in eine andere Gesellschaft kommt, dann wird eine große Veränderung eintreten. Umstände werden sich verändern, Dinge, die nicht funktionieren, werden sofort funktionieren. So wie sie gesagt haben: „Mutter, seit Du gekommen bist, seit diesem Sonntag hat alles begonnen zu funktionieren, was das Fernsehen und das Radio betrifft.“ Ich habe nichts getan – eigentlich.

Aber das sollte bei euch auch so sein. Wo ein Heiliger hingeht, verändern sich die Dinge. Aber ihr müsst auch Heilige sein und eine heilige Person hat ein tiefes Verständnis für andere Menschen. Und das ist es, was euch fehlt. Wir haben dieses tiefe Verständnis füreinander nicht. Auch wenn ihr es für eure eigenen Freunde entwickeln könnt, oder vielleicht für diejenigen, die mit euch im gleichen Ashram leben oder so, das reicht nicht. Ihr solltet viel tiefer gehen. Ihr solltet weiter und weiter gehen. Sogar wenn ihr an Mich denkt, funktioniert es. Und anders herum ebenfalls. Aber als allererstes sollte sich euer meditativer Prozess verbessern.

Wir alle müssen meditieren, das ist sehr wichtig. Meditiert ehrlich, nicht nur, weil wir meditieren sollen, sondern weil wir tief sein müssen, weil wir innerlich wachsen müssen, weil wir unsere großartigen Kräfte der göttlichen Liebe ausdrücken müssen, um viele Dinge zu korrigieren, was ihr sehr einfach tun könnt. Ich weiß, dass ihr alle es tun könnt. Man muß keine großartigen Zeugnisse dafür haben oder eine hohe Ausbildung, nichts ist notwendig – was notwendig ist, ist ein tiefes Gefühl der Liebe für das gesamte Universum. Und das verändert. Alle destruktiven Kräfte ändern ihren Kurs und arbeiten dann für die konstruktive Kraft. Im Gesamten funktioniert das viel schneller, wenn ihr alle diese Meditation mit Ehrlichkeit, mit Intensität und Verständnis macht! In Ordnung.
Möge Gott euch segnen!

Es ist viel mehr als unsere Musik, viel mehr als Meine Lehrreden oder irgendetwas das wir tun müssen. Nun muss sich der Kurs ändern und Ich bin sicher, dass ihr diesen neuen Kurs einschlägt.

Möge Gott euch dafür segnen!