Interview

(Austria)


Send Feedback
Share

30. Juni, 1990, Interview, Melchiargasse, Wien, Österreich

Interviewer: Eine Frage noch bitte, bezüglich Krankheiten. Es ist für mich sehr schwer zu verstehen, warum wir Krankheiten bekommen, ich verstehe den Grund dafür nicht, und wie kann man sie mit der Kundalini heilen?

Shri Mataji: Seht ihr, wie Ich euch bereits sagte werdet ihr krank, wenn eure Energiezentren erschöpft sind. Sagen wir, das ist ein Zentrum auf der linken Seite, linker Sympathikus und hier rechter Sympathikus, sie verbinden sich so und das ist das Zentrum. Wir verwenden die Energie dieses Zentrums, welche begrenzt ist, für unsere Zwecke, für alles Mögliche.

Ich gebe euch ein sehr gutes Beispiel, nehmen wir das Swadhistana Chakra. Es ist das zweite Energiezentrum und versorgt medizinisch ausgedrückt den Aortenplexus. Darüber hinaus aber auch noch andere Organe, das ist ein Teil davon. Gemäß Sahaja Yoga ist es die Aufgabe des Swadhistana Chakras, die Energie für die Erneuerung der Gehirnzellen bereitzustellen. Und diese Theorie wurde durch viele Wunder bestätigt. Wir denken einfach nie daran. Wir verwenden unser Gehirn ständig, aber wie es erneuert wird, daran denkt niemand, nicht einmal die Medizin überlegt sich das. Das ist also eine seiner Aufgaben. Es bewegt sich hier. Weiters muß dieses Chakra die Leber versorgen, es muß die Bauchspeicheldrüse versorgen, die Milz und auch die Nieren, und außerdem ist es für die unteren Teile des Dickdarmes zuständig. Gut. Nehmen wir also an, jemand denkt die ganze Zeit. Heutzutage denkt jeder zuviel und noch dazu so zukunftsorientiert. Dadurch können die anderen Organe nicht mehr versorgt werden. Was passiert dann? Als erstes ist die Leber betroffen. Die Leber muß die ganze Hitze aufnehmen und eliminieren, und sie in den Blutkreislauf, also in das Blut, ausscheiden. Denn diese Hitze ist wie Gift für den Körper. Wenn man nun der Leber nicht genug Beachtung schenkt, oder wenn sie nicht genug Energie erhält und hart arbeiten muß, wird sie überaktiv und kann diese Hitze nicht mehr entfernen.

Diese Hitze steigt zunächst aufwärts, dann abwärts. Das Resultat davon ist, dass eure Lungen – die Lungen sind, wie ihr wißt, wie ein Schwamm aufgebaut – dass sie sich dann zusammenziehen und ihr bekommt Asthma. Wir heilen Asthma über die Leber. Unheilbar. Danach steigt die Hitze nach unten, die Nieren werden betroffen und es entsteht hoher Blutdruck. Außerdem bekommt ihr dadurch auch noch Verstopfung. Weiters wird eure Bauchspeicheldrüse vernachlässigt. Wenn das passiert, entwickelt ihr Diabetes. Nur Leute, die immer denken, sitzen, für die Zukunft planen, bekommen Diabetes, niemals jemand vom Land. In einem indischen Dorf sagt man, man müsse soviel Zucker nehmen, dass der Löffel darin stecken bleibt. Soviel Zucker nehmen sie dort. Niemand hat Diabetes, denn sie gehen früh am Morgen arbeiten, kommen heim, legen sich gemütlich hin und schlafen. Während wir die ganze Zeit denken und für die Zukunft planen.

Durch die Vernachlässigung des Pankreas entsteht also Diabetes. Bei uns gibt es viele Leute, die von Diabetes geheilt wurden. Dann drittens die Milz, hier ist es am ärgsten. Die Milz ist für den inneren Rhythmus zuständig. Sie gibt den Rhythmus vor, wie ein Geschwindigkeitsmesser. Wenn ihr etwa gerade beim Essen seid und dann plötzlich losrennt, kommen starke Schmerzen, denn sie produziert auch rote Blutzellen. Ihr seid jedoch heutzutage immer in Alarmbereitschaft. Zunächst lest ihr die Zeitung und seid erschüttert. Denn Zeitungen müssen euch schockieren, das ist so. Dann kommt noch ein Schock und noch einer. Später im Verkehr seid ihr wieder geschockt. Die arme Milz weiß nicht, was sie in der verrückten Welt tun soll und wird sehr durcheinander und verletzlich. Durch die geringste Erschütterung kann dann Blutkrebs entstehen. Ich sage euch, dass wir tatsächlich Blutkrebspatienten geheilt haben. Vollständig geheilt. Völlig. Ohne jeglicher Medizin. Absolut geheilt. Das ist alles nachgewiesen und bestätigt. Und überraschenderweise waren das alles Architekten.

Darüber hinaus werden von diesem Zentrum die Nieren und die unteren Darmabschnitte versorgt, wie ich euch bereits sagte. Ihr seht also, ein einziges Energiezentrum kann euch all diese Probleme verursachen, wenn ihr es einseitig belastet. Und letzten Endes kann diese Hitze auch in euer Herz aufsteigen und dort einen massiven Herzinfarkt auslösen. Vor allem junge Leute, wenn sie zu viel trinken, wenn sie Tennis spielen, beziehungsweise irgendein Spiel wie Tennis oder Fussball, wenn sie zu viel trinken und zu viel denken, dann kann es sein, dass sie einen massiven Herzinfarkt bekommen, sodass sie in einem sehr jungen Alter versterben. So ein Infarkt ist absolut tödlich. Vor allem in jungen Jahren. Es gibt keine Rettung.

Auf der anderen Seite kann man aber auch inaktive Organe haben. Und auch das kann zu Problemen führen. Wenn man aber bei jemandem die Ursache – die Wurzel – heilt, ist es sehr leicht, das Problem zu lösen. Angenommen ihr müßt einen Baum kurieren und ihr fangt damit an alle Blätter zu behandeln, das wird dann sehr kompliziert. Wenn ihr aber zu den Wurzeln geht, ist es so leicht. So einfach.

Komm her, ich werde dich heilen. Gleich jetzt. Welches Problem gibt es?

Sahaja Yogi: Die Ärzte sagen, er habe Polyarthritis, aber sie sind sich nicht sicher.

Shri Mataji: Schaut, Ärzte sind in Ordnung, aber was Ich sage.. Was ist mit deiner Hand geschehen? Lass mich sehen.

Sahaja Yogi: Sie schmerzt. (Mein Englisch ist nicht so gut.)

Shri Mataji:: Die ganze Zeit?

Sahaja Yogi: An manchen Tagen weniger, an manchen mehr. Ich kann die Finger nicht schliessen.

Shri Mataji: Beide Hände? Welche Arbeit machst du?

Sahaja Yogi: Er stellt Blumen und Pflanzen aus Seide her.

Shri Mataji:: Aus echter oder aus künstlicher Seide? Echte Seide oder künstliche Seide?

Sahaja Yogi: Künstliche.

Shri Mataji: Das ist es. Künstliche Seide arbeitet gegen uns, versteht ihr?

Sahaja Yogi: Mutter, ich arbeite nicht wirklich damit, ich halte sie nicht immer in meinen Händen.

Shri Mataji:: Aber wie machst du sie dann?

Sahaja Yogi: Er verkauft sie.

Shri Mataji:: Du produzierst sie also nicht? Wie lange hast du diese Beschwerden schon?

Sahaja Yogi: Seit circa einem halben oder einem Jahr. Auch an den Füßen.

Shri Mataji:: Auch an den Füßen? Es ist eine Art Allergie, die du hast. All diese künstlichen Dinge verursachen auch Allergien. Das müsst ihr wissen. Sie führen zu Allergien. Manche Leute sind auf alles allergisch. Zum Beispiel auf Nylon. Warum verkaufst du nicht echte Blumen?

Sahaja Yogi: Ich verkaufe ja auch echte Blumen.

Shri Mataji:: Das wird das Problem lösen.

Sahaja Yogi: Aber ich kenne jemanden, der hat das gleiche, und er arbeitet in einer Werkzeugfabrik.

Shri Mataji:: Ja, aber es kann sein, dass er nicht so empfindlich ist. Du bist wahrscheinlich empfindlicher. Manche Leute bekommen eine Allergie, andere nicht. Es hängt davon ab, welches Virus man in sich hat, verstehst du? Das ist so. Jemand ist auf diese Substanz allergisch, jemand anderer wieder auf eine andere. Dein Bekannter wird eben keine Allergie haben. Aber wenn es bei dir der Fall ist, vermeide das besser. Das ist der Punkt. Setz dich bequem hin. So ist es besser, ja? Fühlst du dich nicht besser? Kannst du sie unter meine Füße stellen? Sie sind stärker als meine Hände.

Nein, aber er wird diese Art von Beschäftigung aufgeben müssen. Er sollte etwas Natürliches machen, das wäre besser. Manche Menschen sind auf gewisse Dinge allergisch, andere wieder auf etwas ganz anderes, das ist eine Tatsache. Und man muß die auslösende Ursache genau finden. Aber mit Sahaja Yoga werden eure Allergien völlig verschwinden. Es dauert ein bisschen, aber sie verschwinden.

Hast du geraucht? Nie? Rechtes Herz? Ihr spürt alle rechtes Herz? Warst du bei irgendeinem Guru? Niemals? Lass deine Hände sehen. Fühlst du dich jetzt besser? Die Ärzte sagen, es sei Arthritis? Es ist eine Allergie. Du warst wirklich nie bei einem Guru? Nie. Diese Gurus können nämlich auch Allergien verursachen. In der Kindheit hattest du das noch nicht? Sport? Welche Art von Sport? Auch beim Tennis, wenn man den Griff vom Schläger  anschaut, manchmal ist er nicht aus Leder. Du sagst, du warst nie bei einem Guru oder dergleichen? Ich möchte gerne den Grund für dieses Problem herausfinden. Die ganze linke Seite ist schwach. Bist du sicher, dass du nicht bei so jemandem warst? Schau, die Kundalini muß aufsteigen, damit du in Ordnung kommst. Wenn sie nicht aufsteigt, wird es nicht ausarbeiten, daher müssen wir sie heben. Spürst du jetzt die Kühle? In deiner Hand? Dann ist es gut.

Schaut über seinem Scheitel. Ist es jetzt besser? Linkes Swadhistan, ja. Hattest du irgenwann einen emotionalen Schock? Das Vishuddhi ist so stark hier. Man kann sehen, dass es pulsiert. Ihr könnt herkommen und euch das anschauen. Seht ihr das Pulsieren? Das ist die Kundalini, sie pulsiert hier. Es ist so eindeutig. Jeder kann kommen und sich das ansehen. Sie zeigt uns an, dass hier das Problem liegt. Sie muß aufsteigen, lege die Hand einfach auf seinen Nacken. Kannst du seinen Nacken vibrieren? Das Pulsieren ist noch immer da. Es ist ein Virus. Gib deine Hand auf das Agnya, damit das Pulsieren weiter aufsteigt. Auf das hintere Agnya. Du solltest bequem sitzen, das ist besser für uns. Linken Swadhistan? Stellt eine Kerze dorthin, eine kleine Kerze. Du warst wirklich nie bei einem Guru? Warst du in der katholischen Kirche?

Sahaja Yogi: Ich weiß nicht, nein.

Shri Mataji: Versuche dich zu erinnern. Du kannst seine Kundalini heben. Schmerzen? Noch ganz gleich? Oder weniger? Jetzt weniger. Besser? Ja, es ist besser. Hier gibt es auch eine Blockade bei dir, das ist wegen deiner Frau. Du mußt die Kerze verwenden. Unbedingt die Kerze, sie werden dir sagen, wie man es macht. Es wird gut werden, denn es ist ein Virus auf der linken Seite, eine Virusinfektion. Und gegen die Viren müssen wir das Licht einsetzen. Licht. Das Licht bewirkt mehr als die Hitze. Es ist nicht die Hitze, es ist das Licht, das dir sehr helfen wird. Sie sagen dir, wie man es verwendet, dann wird alles verschwinden. Jetzt wird es besser. Deshalb hilft es dir.

In der Medizin wird das Licht als solches gar nicht verwendet. Für all diese linksseitigen Probleme, wir können sogar Krebs mit der Kerze heilen, das dauert zwar eine gewisse Zeit, aber wir können Krebs heilen. Und all die psychosomatischen Erkrankungen. Wir verwenden dafür nur die Kerzen. Das Licht muss eingesetzt werden. Linkes Nabhi ist noch sehr stark. Seht, die Kerze reagiert auch. Siehst du, wie die Kerze reagiert? Viel besser als vorher. Du mußt das jetzt mit der Kerze ausarbeiten, sie werden es dir erklären, es ist sehr einfach. Aber du mußt dir dafür ein bisschen Zeit nehmen, das ist alles. Normalerweise ist auf der linken Seite irgendein Virus. Eine bestimmte Art von Virus in dir, das weggehen muß. Wenn du davon geheilt sein wirst, bist du gesund. Ja, es ist sehr gut jetzt, auch keine Schmerzen. Aber jetzt mußt du das wirklich ausarbeiten. Es wird kaum öfter als zwei-dreimal nötig sein und du bist gereinigt. Nur zwei – oder dreimal. Zwei bis drei Mal wird ausreichen. Es ist nur eine Virusinfektion.

Ihr bezeichnet es als Allergie, aber es sind Virusinfektionen. Diese Viren sind Pflanzen und dergleichen, die aus dem Kreislauf der Evolution ausgeschieden sind. Sie leben auf der linken Seite, im kollektiven Unterbewusstsein. Der Bereich, der in euch eingebaut ist. Von dort attackieren sie euch. Wenn sie euch angreifen, kann die Medizin nichts machen. Es ist ein psychosomatisches Problem. Und in seinem Fall ist es auch dasselbe. Nur die Kerze kann das heilen. Sie werden dir Anweisungen geben mit der Kerze. Du musst auch mein Foto verwenden. Gut? Du wirst gesund werden, es ist nichts Besonderes. Ist diese Hand jetzt gebessert? Die andere auch? Die ist besser. Deine linke Seite ist problematisch. Aber verkaufe nicht mehr diese künstlichen Sachen, weil Allergien von Nylon oder dergleichen kommen können. Von Nylon bekommen die Leute Ausschläge, verstehst du, es gibt so viele Allergien infolge dieser künstlichen Produkte. Jeder Arzt wird dir dasselbe sagen, es gibt so viele verschiedene Allergien. Unendlich, absolut unendlich. Möge Gott dich segnen. Und sein Vishuddhi hat sich jetzt auch gebessert. Komm also zu den Yogis bitte, sie werden dich völlig heilen, deine Füße, alles wird ganz gesund werden. Völlig gesund, da gibt es kein Problem. Die Ärzte wissen auch, dass sie Virusinfektionen nicht heilen können. Das ist so, nicht wahr? Viren sind unheilbar, das wissen sie sehr genau. Wisst ihr, dass Krebs und all die psychosomatischen Probleme durch Viren verursacht werden? Durch verschiedene Arten von Viren, das ist alles. Wenn ihr einfach eure Aufmerksamkeit von ihnen wegbringen könnt, dann seid ihr gesund. So funktioniert Sahaja Yoga. Wenn ihr nach links geht, kommt ihr ins kollektive Unterbewusstsein. Dort befinden sich all die Dinge, die aus dem Kreislauf der Evolution ausgeschieden sind. Wenn ihr die Aufmerksamkeit da herausziehen könnt, seid ihr geheilt. Das gleiche gilt für die rechte Seite, auch da kommen Probleme. Aber für diese psychsomatischen Beschwerden hilft nur die Kerze wirklich gut. Das ist eine wunderbare Sache. Besser? Gebt ihm eine Zitrone in die Hand. Ja, mein Herr, halte sie fest. Yogi: Wie einen Tennisball. Tennis ist wirklich ein anstrengendes Spiel, nicht wahr? Noch weitere Fragen? Ich hoffe nur, dass ihr einen guten Bericht schreibt, damit dadurch den Menschen geholfen werden kann. Wir müssen ihnen helfen, versteht ihr? Es muß ihnen die Realität nahegebracht werden. Das ist heutzutage die wichtigste Aufgabe, dass alle die Realität kennenlernen, dass sie wissen, sie können gerettet und alle Probleme gelöst werden, und dass sie das ganze Leben geniessen können. Das soll alles auf gute Weise veröffentlicht werden. Ich denke, dass die Zeitungen jetzt die Verantwortung haben. Eine sehr große Verantwortung. Wenn sie jetzt versagen, wird man ihnen das später vorwerfen. Denn sie sind ja unser Kommunikationsmittel, das einzige Kommunikationsmittel, das wir haben. Dann gibt es natürlich noch das Fernsehen. In Russland haben sie einen Film von mir gedreht, und verschiedene andere Dinge, sodass sogar alle Dorfbewohner mich jetzt kennen. Ich erzähle euch von einem Wunder. Ich hatte das Visum für Russland und es war nur ein Stück Papier, ja? Es ging verloren, da Ich viel unterwegs war. Als Ich dann dort ankam, hatte ich kein Visum. Der Gentleman.. ich habe einen Diplomatenreisepass. Ich schaute hinein, da war kein Visum, was also tun? Ich überreichte dem Gentleman meinen Pass und sagte, ich hätte mein Visum irgendwo verloren, ich wisse nicht, wo. Er lächelte mich einfach an, öffnete den Reisepass und schaute auf mein Photo und all das. Wisst ihr, was er dann tat? Irgendwo läutete ein Telefon, er lächelte und stellte einfach dort ein Visum für mich aus und gab es mir. Könnt ihr sowas glauben? Das ist Russland. Er lächelte mich einfach an, schrieb alles auf für mein Visum und gab es mir. Und Guido war so besorgt. Er ging voraus, er sagte, er sei mein Sekretär. Das war möglich mit dem Diplomatenpass. Sekretäre können mit. Aber Ich wurde aufgefordert, stehenzubleiben. Ich sagte, Ich hätte mein Visum verloren und übergab den Reisepass. Und er stellte es dann einfach selbst aus. Ja, deshalb gibt es viel Freiheit dort. Wenn man mit der Politik nichts zu tun hat, ist dort viel Freiheit. In dieser Hinsicht – viel Freiheit. Sie sind so freundlich dort, ihr habt keine Vorstellung. Die Regierung hat mir eine Limousine zur Verfügung gestellt, sowie den Aufenthalt im Hotel organisiert und ein Boot. Sie haben auch 800 Ärzte versammelt, wisst ihr das? Es gab eine Konferenz mit 800 Ärzten aus ganz Russland. Ich habe eineinhalb Stunden zu ihnen gesprochen, dann verlangten sie die Realisation. Und alle erhielten sie. Sie wollten ein Foto von mir. Ich sagte,“ Ich habe keines.“ Sie stellten mich hin, holten einen Fotografen, machten das Foto. Wirklich, ihr glaubt es nicht, es ist eine andere Welt. Sie sind alle bereits Sahaja Yogis in der Hinsicht, wie sie alles verstehen. Es ist erstaunlich, Ich sage es euch. Ich fragte, wer übersetzen wird, sofort standen zehn Leute auf. So ist es dort. Es ist gewaltig. Ihr könnt alle dorthin fahren, sie werden euch Visa geben und euch versorgen. Sie werden euch die besten Plätze zur Verfügung stellen. So viele ihr wollt, können kommen. Solange ihr mein badge trägt. Könnt ihr euch so ein Land vorstellen, das ganze Land? Welch großes Verständnis. Gewaltig. Zeitungen, Fernsehen, in jedem Dorf, alle kennen mich. Einige Yogis sind etwas einkaufen gegangen, und haben dabei mein badge getragen. Die Dorfbewohner wollten unbedingt ihre badges haben. „Wir möchten Mutters‘ badge“, sagten sie. „Wir haben aber keine mit.“ „Nein, ihr müsst sie uns geben“, sie bestanden darauf. Also mussten sie zurückgehen und badges für sie holen, ansonsten hätten sie sie nicht fortgelassen. Solche Liebe, ich kann euch sagen. Solche Liebe. Yogi: Shri Mataji, können wir beten, dass das eines Tages auch in Österreich geschieht. Wenn so etwas in Europa geschieht, dann wird es in Österreich sein. Das weiß ich. Denn die Österreicher sind ziemlich balanciert, zwischen Deutschland und den anderen europäischen Ländern, ziemlich balanciert. Wenn es jemals in solchem Ausmaß passiert, dann in Österreich. Gut, vielen herzlichen Dank. Bitte nehmt euch noch etwas zu Essen und Trinken. Ihr gebt ihm noch die Behandlung, bevor er geht, ja?