Talk to Sahaja Yogis (Auszüge)

Brisbane (Australia)

Feedback
Share

eigentlich: 5. April 1991, Konversation, Brisbane, Australien (Auszüge) 

Versucht, euch selbst zu beobachten. Was machen wir dagegen? Manche steigen sofort aus, wenn sie eine Person finden, die etwas falsch macht. Was machen wir dagegen? Wir haben Ego oder wir haben Geiz oder wir haben einige Konditionierungen. Retten wir unsere Leben? Dies ist sehr wichtig. Statt Fehler an Sahaja Yogis und Sahaja Yoga zu finden, solltet ihr besser Fehler an euch selbst finden. Versucht es zu korrigieren, und auch die Großartigkeit (oder: Erhabenheit) von Sahaja Yoga zu verstehen. Ihr müsst diese Art von Verstand haben, um die Großartigkeit (oder: Größe) von Sahaja Yoga zu verstehen. Nicht nur, dass ich euch liebe, nicht nur, dass ihr mich lieben müsst, sondern ihr müsst die ganze Welt lieben. Ihr müsst euch Sorgen um die ganze Welt machen. Was war Christus? Was war Buddha? Was war Mahavira? Jeder von ihnen wurde mit dieser Besorgtheit (oder: Interesse) geboren. Jetzt habt ihr alle Kräfte. Es fehlt nur die Sorge (oder: Interesse) für die ganze Welt, und das müsst ihr entwickeln.

Möge Gott euch segnen! Vielen Dank.