Sahastrara Puja, The Will of God

(Italy)


Send Feedback
Share

Sahastrara Puja, „The Will of God“. Cabella Ligure (Italy), 10 May 1992.

Die Wissenschafter versuchten das Wertsystem von Gott dem Allmächtigen zu widerlegen. Wenn ihr die Geschichte seht, versuchte jede Wissenschaft, die sich etablierte, mit der Religion zu kooperieren. Die Leute die Verantwortung in den Religionen hatten, versuchten mit der Wissenschaft konform zu gehen. Sie versuchten zu zeigen, dass, wenn etwas in der Bibel falsch war, man es korrigieren sollte. Es schaute wie eine Dummheit aus, denn die Schriften waren nur mythisch. Schließlich hatte selbst der Koran eine Menge Dinge, die die Biologie heute beschreibt. Sie konnten nicht glauben, dass der Mensch von Gott geschaffen wurde. Sie glaubten es war eine Sache des Zufalls, dass die Tiere sich einer Situation angepasst haben, durch diese sie sich zu Menschen entwickelt haben.

So wurde immer wieder das Göttliche herausgefordert und angezweifelt, und es gab keinen Weg zu beweisen, dass was in der Bibel, dem Koran, den Upanishaden, der Thora steht, wahr ist. Nichts von dem konnte bewiesen werden, denn man konnte es ja nur glauben.
Sehr wenige Leute haben ihre Selbstverwirklichung bekommen, und wenn sie darüber sprachen, glaubten Ihnen die I.4eute nicht, weil sie dachten, sie versuchen ihre eigenen Theorien zu untermauern. So wurde das ganze eine tote Wissenschaft. Es gab keine Wissenschaft der Religion. Die Leute begannen zu überlegen, weshalb sie den 10 Geboten folgen sollten. Man hat nichts davon, wenn man alle diese strengen Regeln des Lebens befolgt. Man verliert den Spaß am Leben. Warum sollte man daran denken sich Punjas zu erwerben? Und das ist es, was das Wertesystem der Menschen die ganze Zeit entwertete.
Ebenso haben diese monotheistischen Religionen angefangen, sich immer mehr in Richtung Geld und Macht zu entwickeln, weil sie dachten, das wäre die einzige Möglichkeit die Menschen zu kontrollieren, um mit ihnen so weitermachen zu können. Sie haben was in der Bibel steht wie Handelsgut behandelt.

Natürlich wurde die Bibel auch vielfach verändert, und Leute wie Paulus und Petrus haben gemeinsame Sache gemacht, um die ganze Wahrheit zu verzerren. Obwohl der Koran von so etwas weniger betroffen war, tendiert er trotzdem zur rechten Seite wegen der Art der Wiedergabe. (Reproduktionssystem) etc. und viele Sachen sind mehrdeutig. Nun sind so viele Sachen passiert, von denen ich nicht weiß ob sie Euch bewusst sind. Die erste Sache ist, dass wir eine neue Wissenschaft der Mikrobiologie haben, in der entdeckt wurde, dass in jeder Zelle eine DNA (Erbgut) ist. Jede Zelle hat in sich ein Programm, wie wir in einen Computer einen Chip haben. Jede Zelle hat in sich eine Kassette, welche programmiert ist, und bezogen auf dieses Programm findet die Entwicklung statt. Stellt euch vor, so viele Computer sind bereits programmiert, und alle Zellen haben dies bereits in sich. So eine mysteriöse Sache ist vor den Wissenschaftern aufgetaucht, und Sie können vieles nicht erklären. Eins davon ist dies.

Was Sahaja Yoga nun gemacht hat, ist, dass es bewiesen hat, dass dies der Wunsch Gottes ist, der dies vollbringt, der all diese Arbeit macht. Dieses Chaitanya, Adi Shakti, ist nichts anderes, als der Wille Gottes. Und der Wille Gottes arbeitet alles sehr harmonisch aus.
Einige von euch müssen mein erstes Buch gelesen haben, wo ich beschrieben habe, wie das Selbst erschaffen wurde. Da gab es einen Knall, aber dieser war sehr harmonisch. Wie er sich entwickelt hat, geschah durch den Willen Gottes. Alles war gemacht in einer Art, dass Gottes Wille arbeitet. Jetzt spürt man Gottes Willen auf den Fingerspitzen. Nach der Selbstverwirklichung habt Ihr die absolute Wissenschaft entdeckt, was der Wille Gottes ist.
Was ist eine absolute Wissenschaft? Ihr wisst, dass durch Sahaja Yoga so viele Menschen geheilt wurden. Wir geben ebenso BANDHAN und so viele Sachen arbeiten aus. So viele Sachen arbeiten automatisch nach der Realisation aus. Viele Leute glauben es aber nicht. Am Anfang haben die Leute den Wissenschaftern auch nicht geglaubt. Aber nun seht ihr, dass sich die Wissenschaft dauernd ändert. Eine Theorie wird angezweifelt, die nächste Theorie wird angezweifelt. Aber Sahaja Yoga hat die große Wahrheit ans Licht gebracht, die nicht angezweifelt werden kann.

Also, jeder der mit einem neuen Vorschlag komme, und Gott verleumdet, und sagt, es gibt keinen Gott, dem kann das Gegenteil bewiesen werden: Dass es Gott gibt, und dass die Erschaffung dieser Erde, die Erschaffung der Menschen, alles harmonisch durch den Willen Gottes geschah. Wenn alles durch den Willen Gottes geschah, sollten die Menschen nicht für sich in Anspruch nehmen, wenn sie etwas entdecken, was durch den Willen Gottes geschaffen wurde. Wenn zum Beispiel dieser Teppich von jemanden gemacht wurde, und wir beginnen alle die Farben zu entdecken, was ist daran so großartig? Es ist alles da! Du kannst das nicht erschaffen. Es ist also nicht der Teil des Erschaffens (kreierend) so wichtig, sondern das Gestalten des Werkes. Das alles wurde gemacht durch den Willen Gottes. Wenn nun der Wille Gottes so wichtig ist und man ihn beweisen kann, habt ihr nun durch Sahaja Yoga, nach der Eröffnung des Sahastrara, zum ersten Mal den Willen Gottes gespürt. Was so wichtig ist! Aber bei uns geschah es so sahaj, dass wir es nicht verstehen. Wir geben einfach Bandhan und die Sachen arbeiten aus.

Und wir glauben, dass wir die Sachen ausgearbeitet haben. Aber es ist das Bandhan, das es ausgearbeitet hat, und wir haben alles so gemacht. Es ist viel mehr als das. Wir sind nun ein Teil des großen Computers vom Willen Gottes geworden, wir sind ein Medium, oder man kann sagen ein Kanal des Willen Gottes. Wir sind verbunden mit diesen Willen Gottes, der das ganze Universum geschaffen hat. Also können wir alles handhaben, weil wir die absolute Wissenschaft in unseren Händen haben. Die absolute Wissenschaft, die die Veränderung der Welt ausarbeiten wird. Wir können es den Wissenschaftern beweisen. Es gibt einen Willen Gottes, der diese Schöpfung vollbracht hat. Auch der Prozess der Evolution ist der Wille Gottes. Ohne seinen Willen hätte nichts gemacht werden können. So viele Menschen pflegen zu sagen, dass sich nicht einmal ein Grashalm ohne den Willen Gottes bewegt. Das ist
etwas sehr Wahres: Und Ihr habt jetzt gesehen, dass wir den Willen Gottes als unsere eigene Kraft bekommen haben. Wir können sie verwenden. Wie wichtig ist es also ein Sahaja Yogi zu sein. Vielleicht verstehen wir es gar nicht, wie wichtig es ist ein Sahaja Yogi zu sein.
Sahaja Yoga ist nicht dazu da, zu sagen, ich bin voller Freude, ich genieße mich selbst, ich wurde gereinigt, alles ist gut. Aber wofür habt ihr alle diese Blessings, Segnungen bekommen? Warum wurdet Ihr gereinigt, sodass das Wissen Gottes durch Euch offenbar werden soll – und nicht nur das, sondern ein Teil von Euch werden soll? – – Also müssen wir unser Niveau heben! Wir müssen hinauf kommen, aufsteigen!
Es ist wirklich sinnlos, mittelmäßigen und normalen Leuten Sahaja Yoga zu geben, Die sind zu nichts nutze. Sie werden uns in keiner Weise helfen, denn was wir wirklich brauchen sind Leute, die wirklich den Willen Gottes in sich manifestieren — und reflektieren können.
Und Ihr könnt verstehen, dass wir dafür sehr starke Leute haben müssen. Denn der Wille Gottes hat das ganze Universum geschaffen, den Kosmos, die Mutter Erde, alles ist erschaffen durch diesen Willen Gottes.

Wir sind jetzt also einer neuen Dimension ausgesetzt. Und diese Dimension bedeutet, dass wir die sind, die die Kanäle für den Willen Gottes sind. Also was ist unsere Pflicht? Und was sollen wir tun als Resultat dafür, dass das Sahastrara geöffnet wurde? Eine Sache, die Illusionen sind verschwunden. Ihr sollt keine Illusionen haben, was die Existenz Gottes des Allmächtigen betrifft, die Kraft Seines Willens und die Wahrheit über Sahaja Yoga. Ihr sollt überhaupt keine Zweifel haben. Das sollt das allermindeste sein. Aber während Ihr diese Kraft verwendet, solltet Ihr Euch bewusst sein, dass Euch diese Kraft gegeben wurde, weil Ihr fähig seid, sie zu handhaben. Der Wille Gottes ist Adi Shakti. Und alles was kreiert wurde, war, um die Welt sehr schön zumachen. All diese Qualitäten sind angeboren und in Euch. Alle diese Deitäten sind in Euch platziert. Sie sind dazu gemacht um die Menschen zu Heiligen zu machen, dass sie ihren angeborenen heiligen Sinn erhalten.

Aber es passierte in den so genannten entwickelten Ländern, dass unser Gehirn – bombardiert wurde vorn Fernsehen, allen möglichen Arten von Sachen und wir wurden sehr empfindlich. Wir begannen die Ideen von anderen zu übernehmen. Jeder andere konnte uns dominieren. Es war nicht nur Hitler der uns dominierte. Wir können auch heute wieder sehen wie wir dominiert werden, wenn man versucht sich wirklich von der Welt loszulösen. Zum Beispiel die Mode! Wenn etwas aufkommt, dann können sich die Leute nicht davon lösen. Sie können nicht etwas nehmen was sensibel ist, weil es eben eine modern ist. Zum Beispiel, da gibt es eine Mode die sagt, ihr sollt so ein kleines Hemd tragen, dann kann man nirgends ein langes Hemd bekommen. Jeder muss diese Art von Hemden tragen, ansonsten ist man nicht „in“. Ihr seid nicht im Narrenhaus. Nun diese Art von Sachen bombardiert uns von morgen bis abends. So werden wir zuerst die Sklaven dieser Unternehmen. Was immer sie uns auch geben, man hat mir dies in Belgien erzählt, man kann nichts Frisches bekommen. Man muss alles vom Supermarkt kaufen, und alles ist in Dosen. Was passiert, ist, dass wir stufenweise absolut künstlich werden. Das Essen ist künstlich, unser ganzes Benehmen wird künstlich, weil wir soviel von diesen Ankündigungen bombardiert werden. Bei allen möglichen Einflüssen von außen. Wir gehen verloren und Vergessen was unser angeborener Sinn ist. Weil dieser bei all diesen modernen Sachen dominiert wird.

Desgleichen gibt es in der Wissenschaft einen Fortschritt in eine andere Richtung, dass das Geld wichtig wurde. Wenn das Geld wichtig wird, werden all die Unternehmen wichtig. Weil sie wissen wie man Geld macht, und aus Euch einen Narren. Heute habt Ihr das, Morgen habt Ihr das. Heute wechselt ihr das und habt dieses. Aber diese Menschen, die natürlich geblieben sind ändern sich nicht. Sie haben immer dieselben Kleider desselben Typs, die sie nicht ändern. Auf der anderen Seite finden sie es sehr schwer, aus ihren traditionellen Errungenschaften heraus, und wollen nicht tauschen. So für Sahaja Yogis ist es sehr wichtig zu sehen, ob sie Sklaven dieser Unternehmen werden in dieser modernen Zeit. Dann die Gedanken. So viele Bücher lesen wir, die uns Gedanken geben. Welche verrückte Ansammlungen von verschiedenen Ideen haben wir wie zum Beispiel von Verrückten wie Freud. Wie konnte Freud den Westen beeinflussen? Weil wir das natürliche Gespür verloren haben und wir haben es akzeptiert. Ihr akzeptiertet ihn und so wurde er für Euch eine Art Jesus Christus. Er wurde das Wichtigste, Sex wurde das Wichtigste. So einfach mit einem normalen Verstand kann man es verstehen, dass jede Frau in diese Art von Domination gebracht wurde, von diesen wenigen herrschenden Leuten und deren Ideen, die sie formiert haben.

Jeder gibt irgendeine Idee, wie zum Beispiel Sade, Sartre oder sonst irgendwer. Diese Ideen bekommen: “Oh, der hat das gesagt. Wer ist er? Was hat er in seinen Leben gemacht. Schaut was für eine Sorte Mensch er ist, nicht ein wenig Verstand. Aber mit Eurem Willen, dem Willen Gottes, der nun die Mode der ganzen Welt geworden ist, welche euch kleidet. Jede Zelle in Euch wurde von Gott gekleidet; und was macht ihr, ihr spielt euch in die Hände dieser Unternehmen. Sie haben erkannt, dass diese empfindlichen Leute sehr gut als ihre Schüler sind und man aus ihnen einen Narren machen kann, um Geld zu verdienen. Auf der einen Seite seid ihr ausgestattet mit solchen Kräften und auf der anderen Seite seid ihre eine solche Art von Sklaven.

Versucht zu verstehen, dass Eure angeborenen Fähigkeiten verloren waren, aber glücklicherweise nach dem Erwachen der Kundalini und der Eröffnung des Sahastraras
all dies natürlichen Qualitäten, die schon verloren ausgeschaut haben, wie: Eure – Unschuld, Eure Kreativität, Eure Religion, Eure Barmherzigkeit und Liebe für die Menschheit, wie Eure Kraft der Unterscheidung, Weisheit, all diese großen Qualitäten waren nichts als nur in einem normalen Stadium. Sie alle würden erweckt, eine nach der anderen.

Ich habe euch nicht zu erzählen, trinkt nicht das, esst nicht dieses macht nicht jenes. Ihr erkennt selbst was falsch ist. Ihr selbst wisst was gut für Euch ist. Und trotzdem wollt Ihr das Falsche machen. Gut: “Macht es“ Aber es ist ein Licht in Euch, dass Ihr sehen könnt, was gut und was schlecht für euch ist. Es kam weil das SAHASRARA geöffnet wurde, in diese neue Dimension von neuem Wissen. Das ist nicht neu. Es ist angeboren in Euch. Nun all diese natürlichen Qualitäten sind in Euch und Ihr könnt euch ihrer erfreuen. So müsst ihr jetzt aus euren kleinen Ideen und kleinen Sachen herauskommen. Leute berichten mir etwas sehr Komisches. Ich kann es nicht glauben, dass Sahaja Yogis mit den Tellern oder Schalen davonlaufen, die ich gekauft habe. Sie werfen alles weg, überall auf dem Gelände werfen sie alles weg. Wie könnt Ihr Euch so benehmen? Das ist so dumm und undiszipliniert!
Wenn Ihr keine ordentliche Disziplin im Leben habt, wie könnt ihr Gottes Auftrag ausführen? Aber ich gehe nicht hin und sage Euch tut das oder jenes. Ich respektiere Eure Freiheit. Und ich möchte, dass Eure eigene Kundalini dieses Wissen in Euch erweckt, diese Größe, diese Glorie in Euch und Ihr beginnt zu verstehen was Eure angeborenen Qualitäten sind.
So werdet ihr gereinigt. Wenn ihr einmal gereinigt seid, wie zum Beispiel: unreines Gold gebt ihr in das Feuer und das Gold wird heraus geschmolzen. Auf demselben Weg reinigt Euch das Feuer der Kundalini und macht Euch absolut rein. Und ihr könnt Eure eigene Glorie, Eure eigene Natur, Eure eigene Größe sehen. So, der integrierende Teil kommt zu euch sehr leicht. Ihr beginnt Euch zu integrieren. Zuerst hatten wir Sahaja Yogis von England, Spanien, einige von hier. Sie hatten immer verschiedene Gruppen. Sie saßen niemals zusammen. Man konnte das erkennen! Dies sind Engländer, die da saßen, da saßen andere, und formierten eine Gruppe. Aber nun ist es nicht mehr so. Nun fand ich, sie alle wurden integriert.

Die Integration von Menschen ist das wichtigste für Sahaja Yoga. Das kommt bei Verständnis, nicht bei Intelligenz. Aber bei dem natürlichen Verständnis, dass alle Menschen von Gott gemacht worden sind, bei seinem Willen, haben wir kein Recht jemanden aus zuschließen. Die Zweite Integration die in Euch gekommen ist, dass alle Religionen am selben Baum des spirituellen Lebens geboren worden sind. Alle Religionen müssen verehrt
werden, alle Inkarnationen, alle Propheten. Alle Schriften müssen verehrt werden. Es gibt Fehler und Probleme mit jenen Schriften, die aber korrigiert werden können. So beginnt Ihr stufenweise in die subtile Seite der Göttlichkeit einzudringen, zu verstehen dass all diese Leute sehr hart gearbeitet haben, um die Atmosphäre von Sahaja Yoga von heute zu erschaffen.
Keine Religion kann ausgeschlossen werden. Keine Religion darf attackiert werden.
Was ein absolutes unreales Ding ist. Es existiert nicht im Plan Gottes. Das ist es, wie
wir den ganzen Fundamentalismus beenden können. Die Fundamentalisten haben es gelesen, und weil wir es gelesen haben sind wir besser. Jeder kann ein Buch lesen, was
ist so Großes daran? Dasselbe in Sahaja Yoga. Die Leute sollen nicht Fundamentalisten werden. Seid sehr vorsichtig! Weil ihr so geboren seid. Ich weiß es, ist nicht Euere angeborene Qualität, aber der Weg wie Ihr es macht, macht ihr aus Sahaja Yoga ebenso manchmal Fundamentalismus. „Mutter hat so gesagt“ Verwendet mich nicht irgendwie. “Mutter hat so gesagt“ ist ein Weg andere zu beherrschen. Sagt, Ihr habt gesagt! Nun habt Ihr dazu ein individuelles Recht in Sahaja Yoga. Ihr könnt sagen, was Ihr zu sagen habt, aber sagt nicht, Mutter hat gesagt, denn jeder kann beginnen: Christus hat gesagt, der Papst kann aufstehen, und sagen Christus hat gesagt. etc. Sie können als Schiedsrichter all diese Sachen verwenden. Verwendet mich nicht als Schiedsrichter. Was immer Ihr zu sagen habt, sagt in Euren Namen. Aber verwendet mich niemals: Mutter hat gesagt oder in diesen oder jenen Büchern steht das und jenes, dies ist die Linie welche wichtig ist. Ihr seid nicht gebunden bei irgendeiner Zeile was immer ich sage. Es seid Ihr, die aufstehen müssen und sagen, was immer sie zu sagen haben. Ihr habt nun Euren Weg zu gehen und dafür habt Ihr Euch zu entwickeln, um den reinen Wunsch zu haben. Den reinen Wunsch von Gott dem Allmächtigen. Die Integration nicht nur nach außen hin, sondern auch nach innen hin. Zuerst, sagt unser Verstand eine Sache, unser Herz sagt etwas anderes und unser Gehirn sagt etwas anderes. Was passiert ist, dass alle diese drei Sachen eins werden.

Was immer Euer Gehirn sagt, ist durch Euer Herz akzeptierbar. Absolut akzeptierbar – für Eure Aufmerksamkeit. So seid Ihr selbst nun integriert worden. Viele Leute sagten, Mutter ich wollte es tun, aber ich konnte es nicht tun, ich wünschte es zu tun, aber ich konnte es nicht tun. Nicht mehr! Nun seid Ihr komplett integriert und Ihr könnt leicht das Ganze machen.
Wenn Ihr Euch prüfen wollt, sollt ihr herausfinden, ob ich integriert bin oder nicht.
Tu ich es mit meinem vollen Herzen oder nicht. Mit meiner vollen Aufmerksamkeit –
oder nicht. Ich sehe, Ihr macht es mit vollem Herzen und Intelligenz, nicht jedoch mit
voller Aufmerksamkeit. Die Aufmerksamkeit, die zuerst voll erleuchtet war, Ist nicht voll genützt. Die ganze Aufmerksamkeit sollte absolut da sein: „Ich habe das mit voller Aufmerksamkeit zu machen“. Ansonsten ist die Integration nicht voll Diese drei Sachen müssen komplett integriert sein. Die Integration von allen Chakren kommt hier zusammen.
Was immer ihr macht, muss auspicious (erhaben) sein. Was immer ihr macht,
muss mit voller Aufmerksamkeit erfolgen! Was immer Ihr macht muss absolut religiös
sein! Deshalb müssen all euere Zentren absolut eins sein, – integrierte Kräfte. Das ganze Leben muss integriert sein. Sagen wir jemandes Ehemann ist nicht auf dem Niveau oder irgendeine Ehefrau ist nicht auf diesem Niveau, so sollt Ihr Euch nicht sorgen. Ihr sollt Euch diesbezüglich nur um Euch selbst sorgen. Erwartet nichts von irgendjemanden sonst, es ist Eure Pflicht und die ist wichtig. Es ist Eure Pflicht, die wichtig ist, bis Ihr versteht, dass es das individuelle Wesen ist, welches es erlangt hat. Und es ist das individuelle Wesen, welches es erkennen muss und es ist das individuelle Wesen, das mit dem Rest eins werden muss, wenn Ihr die Dinge anfangt.

Ich habe oft wahrgenommen, wenn ich etwas sage, dann beginnen die Leute zu denken, ich sage das für jemanden anderen, nicht für sie selbst. Wir müssen nicht darauf schauen was wir gewinnen. Ich habe finanziellen Gewinn, ich habe körperlichen Gewinn; ich habe mentalen Gewinn, ich habe Freude, Glückseligkeit, das ist das einzige. Das sollte nicht das einzige Kriterium sein. Was Ihr haben sollt, ist das Verständnis Eurer eigenen Persönlichkeit, welche speziell aufgefrischt wurde. Viele, viele Leben habt Ihr gebraucht, um in diesem Leben die Realisation zu bekommen, um die weitere Arbeit für Gott zu machen. Immer wenn ein Wunder stattfindet, dann realisiert ihr, dass dies durch Paramchaitanya gemacht wurde.

Was ist Paramchaitanya? Paramchaitanya ist der Willen von ADI SHAKTI. Und was ist ADI SHAKTI? ADT SHAKTI ist der Wille Gottes. So, alles was geschaffen wurde, ist fixiert in diesen Vibrationen, es ist wie die DNA (Erbmaterial) in den Zellen. Sie alle wissen wie man auffrischt. Heute ist es sehr sonnig und jeder ist überrascht. So viele Dinge passieren wie dies. Am anderen Tag hatten wir HAVAN und es war absolut still. Der ganze Kosmos arbeitet für Euch. Ihr seid auf der Bühne. Nun Ihr habt das so zu verstehen, aber wenn Ihr kein Vertrauen in das habt, was Ihr seid, wie könnt Ihr helfen Euch selbst auszuarbeiten und dazu alle Probleme dieser Welt, die nur von Menschen geschaffen wurden. Wir haben absolut diese Dominierung über Bord. zuwerfen. Zuerst die, der Wissenschaft, denn wir können alles prüfen. Was immer von SAHAJA YOGA gesagt wurde, kann geprüft werden. So können wir durch die Wissenschaft, welche immer sich ändert, erfahren, dass in den so genannten Religionen, Leute, die Katholiken, Protestanten, Hindus oder Muslims sind, alle diese Dinge auf Ihren Köpfen haben! Und das muss weggeworfen werden.

Wir müssen eine neue Persönlichkeit werden. Nach der Realisation werden wir wie Lotusse aus dem Sumpf. Weil Ihr Lotusse seid, müsst ihr all den toten Schmutz wegwerfen, ansonsten fällt der Duft auf Euch. Dies muss einer erreichen! Man muss alles wegwerfen, was Euch umbringt. Was von keinem Wert ist, aber sie beschmutzten solche Lotusse wie Ihr es seid. Ihr müsst verstehen, dass die ganze Eure Kleidung mit soviel Sorgfalt und Sweetness erfolgte. Zuerst müsst ihr Euch selbst respektieren. Ihr müsst Vorliebe und Liebe für andere haben. Respekt bedeutet, Ihr müsst Disziplin haben. Wir müssen Disziplin haben, weil wenn Ihr Euch selbst respektiert, es erreichbar sein wird. Nun könnt Ihr von meinem Leben sehen: Ich arbeite sehr hart, ich reise mehr als irgendjemand anderer, weil ich den Willen habe diese Welt in den Zustand von Freude und Glückseligkeit, und dieses Stadium der Göttlichkeit zu bringen, wo sie realisieren, was die Glorie Ihres Vaters ist. So arbeite ich sehr hart. Ich denke niemals was mit mir passiert, Ich habe Euch niemals mit meinen Familienproblemen konfrontiert. Über meine Kinder, über irgendetwas was mich betrifft. Was immer ich für Probleme habe, ich werde selbst damit fertig. Aber hier bekomme ich so viele große Briefe von Sahaja Yogis, worin sie über Ihre Tochter ihren Sohn, dieses oder jenes schreiben. Eine andere Sache ist die Bindung an Eure Familie. Sie ist die größte Last auf Euren Köpfen. Und alle Zeit seid ihr besorgt über Eure Kinder und über jenes etc. Das ist nicht Eure Verantwortlichkeit. Bitte versucht dies zu verstehen. Das ist die Verantwortlichkeit von Gott dem ALLMÄCHTIGEN!

Könnt Ihr es besser als Er machen? Aber wenn Ihr versucht die Verantwortlichkeit auf Euch zu nehmen, dann sage ich, ok schaut danach und übernehmen diese Verantwortung. Dann beginnt das Problem. Losgelöstheit soll jemand in einer richtigen Art und Weise verstehen. Wenn ich Leute frage warum habt Ihr diese Sachen dort und dort hingeworfen, dann antworten sie: „wir sind los gelöst“. Ein wundervoller Weg! Und was über Eure Kinder? Ihr hängt an Ihnen! Was über Eure eigenen Sachen? Ihr hängt an ihnen. Für eine kleine Sache belasten Sie meinen Kopf. Und wenn es mir gehört oder Sahaja Yoga, haben sie eine schöne Zeit damit. Und werfen es weg. Diese Art von Verantwortlichkeit, wie kann man sie göttlich nennen? Wie können sie Heilige sein Heilige sind nicht nur für sich selbst verantwortlich, sondern für alles. Sehr langsam und langsam habe ich Euch, mit Vorliebe zu diesem Islam gebracht. Ich habe Euch nicht gefragt in den Himalaja zugehen, auf Euren Köpfen zu stehen oder Euer ganzes Hab und Gut mir zu geben. Wir organisieren es in einer sehr schönen Art und Weise, nun müsst Ihr weitergehen, dass ist Eure Pflicht. Ihr seid orientiert auf Eure Familie, Euer Haus auf dieses und jenes. Keine Pflichten gegenüber SahajaYoga! Vor Sahaja Yoga seid Ihr komplett losgelöst von jedermann, in dem Sinn, Ihr seid nur gebunden an Euch selbst, selbstorientiert. Jetzt habt Ihr Euch ein wenig mehr erweitert. Ihr seid gebunden an Eure Frau an eure Kinder, aber das ist dasselbe. Das ist ebenso selbstsüchtig, weil es sind „Eure“ Kinder. Es sind nicht Eure Kinder, dies sind die Kinder von Gott. Ich hoffe alle von Euch sind intelligent genug Eure Verantwortung zu verstehen und es auszuarbeiten.

Es ist sehr wichtig, was Euch passiert ist: das Sahastrara ist geöffnet. Nun könnt ihr
– die Existenz von Gott prüfen, sein Weg, alles für die ganze Welt.
Niemand kann Sahaja Yoga herausfordern! Diesen Wissenschaftern, die Sahaja Yoga anzweifeln, kann erzählt werden, Jeder, der ein Wissenschafter ist, Politiker, Wirtschafter, jedem. Alles kann im Lichte von Sahaja Yoga erklärt werden. Und es kann geprüft werden! Es gibt nur eine Politik, die von Gott, nur eine Wirtschaft, die von Gott, und nur eine Religion, die von Gott: VISHWA NIRMAL DHARMA. Es kann geprüft werden, es gibt nichts, vor dem wir Angst haben müssen, es kann alles den Wissenschaftern erklärt werden, und den andren Intellektuellen und den anderen Leuten, wenn sie uns zuhören wollen. Wenn sie uns nicht zuhören wollen, vergesst sie. Wir sind so mächtig, weshalb sollen wir uns über sie Gedanken machen? Aber wenn sie gewillt sind uns zuzuhören, dann ist es besser ihnen zu erzählen, dass wir nun diese große Kraft entdeckt haben. Und wenn diese große Kraft ausarbeitet, nur dann kann man die ganze Welt neu modernisieren in einem neuen Weg. Ich habe große Hoffnungen, dass ihr mit Ernsthaftigkeit Sahaja Yoga macht. Zum Beispiel einige tun nicht einmal meditieren. Einfache Sachen wie meditieren, wie wollt Ihr wachsen ohne Meditation? Bevor Ihr nicht gedankenfrei werdet, könnt ihr nicht wachsen? Ihr habt zu meditieren. Morgens und abends! Da gibt es viele Leute, die sind nicht einmal kollektiv. Wenn Sie in einem Ashram leben, denken Sie das Ashramleben ist nicht gut für sie. Solche Leute sollen von Sahaja Yoga weggehen. Weil sie nicht haben verstanden was Sahaja Yoga ist. Ohne Kollektivität kann man nicht wachsen. Wie wollt Ihr Eure Kräfte zusammenfassen? Ihr wisst sehr gut, dass man nur zusammen in einer Gruppe stark ist. Es ist eine Tatsache, dass man einen Stecken brechen kann, aber man kann nicht ein Bündel von Stecken brechen. Aber da gibt es noch immer Leute, die nicht soviel in der Kollektivität sind. Es zeigt, wie wenig sie von sich selbst verstanden haben Und sie erzahlen mir “Wir wollen nicht mehr im Ashram leben“ So sie sollen von SahajaYoga weggehen Ohne Kollektivität kann man nicht wachsen. Ohne Disziplin von Sahaja Yoga kann man nicht wachsen. Es ist besser 10 Leute von einer guten Qualität zu haben als 1000 unbrauchbare Leute. Das ist der Wille Gottes. Als ihr nun heute hier seid, so viele Leute ist enorm hier zu sehen! Wir haben so viel getan in unserem Wachstum und sind aus allem Nonsens herausgewachsen.

Aber heute müssen wir ein Gelübde ablegen, dass ich mein Leben nach dem Willen Gottes ausrichte. Absolut! Und mein Leben ihm widme. Keine Familie, keine andere Mode! Vergesst, nichts ist so wichtig. Alles kann durch den Willen Gottes aufgepasst werden. Wenn ihr versucht dem Willen Gottes zu folgen, wird auf Eure Kinder aufgepasst, auf alles wird aufgepasst. So braucht Ihr Euch um nichts zu sorgen. Und das arbeitet. Versucht es zu verstehen. Weil ihr Eure Probleme nicht Gott geben wollt Ihr wollt es für Euch behalten. Das ist der Grund, weshalb Ihr Probleme habt. Wenn Ihr entscheidet, ich möcht alle Probleme Gott überlassen, dann ist alles gelöst. Andere sagen, wir haben nicht die Kapazität. Mutter wir können muss jemand verstehen, weshalb sagen wir solche Sachen. Vielleicht sind wir sehr geldorientiert, dass wir Geld für uns selbst haben wollen.

Manche sprechen sogar über Geschäfte in Sahaja Yoga. Es muss so etwas wie
Geldorientiertheit oder materielle Bindungen geben, dass sie sagen wir haben nicht die Kapazität, wir können uns nicht ändern. Zweitens kann es sein, dass ihr zu sehr an Eurer Familie, Kindern, dieses und jenes gebunden seid. Oder das ist mein, oder das ist mein, das ist mein. Das kann das zweite sein, dass Ihr denkt Ihr seid nicht alt genug oder stark genug, um Sahaja Yoga zu machen. Drittens kann es sein, dass Ihr mit Euren alten Gewohnheiten noch immer liebäugelt. Und Ihr erfreut euch an einem Leben ohne Tugenden. Es kann solche Ursachen geben. Versucht dies herauszufinden. Warum benehme ich mich so, warum komme ich nicht in den schönen Teil des Aufstieges wie jeder andere. Schaut in Euch hinein und Ihr werdet es herausfinden, was falsch mit Euch ist. Weshalb glaube ich, dass ich nicht fähig bin dies zutun. Ihr seit fähig alles zumachen. Ihr müsst es versuchen und Euch daran erfreuen. Das wichtigste ist, dass ihr ein gutes, starkes, barmherziges Werkzeug des Willen Gottes werdet.
Dann ist es sehr wichtig, dass ich akzeptiere, dass Ihr ein Puja zu mir macht. Aber andere Sachen sind nicht erlaubt. So viele Sachen erzählen mir die Leute. Das Wichtigste ist, dass Ihr höher und höher aufsteigt, um komplett zusammen in höhere
Stufen zu kommen. So wie es in dieser kurzen Zeit passiert ist, haben wir sehr viel erreicht, aber wir haben trotzdem uns schneller zu entwickeln und es auszuarbeiten. Ich bin überzeugt, dass diese neue Wissenschaft, man kann ruhig sagen diese absolute Wissenschaft, eines Tages die anderen Wissenshaften überschatten und den anderen Leuten sagen wird, was es ist. Es ist in Euren Händen.
So heute ist der Tag, wo wir feiern, dass wir eine völlig neue Dimension eröffnet
haben. Ein absoluter neuer Wert. Von großer Göttlichkeit und deren Beweis. Und das ist so groß, dass wir wirklich alle Illusionen überwinden können, die sie über sich selbst haben. Wir können es managen mit den Kräften, die wir alle haben.

Möge Gott Euch segnen