Konversation mit Yogis (Auszüge)

Wamuran Ashram, Brisbane (Australia)

Feedback
Share

13. April 1994, Konversation mit Yogis, Wamuran Ashram, Brisbane, Australien (Auszüge)

Jetzt könnt ihr euer Herz öffnen. Möge Gott euch segnen! Überall habe ich ähnliche Leute gesehen – sagen wir, wir haben hier einen Baum oder eine Art Pflanze, die nicht bewässert wird. Und manche Leute werden sofort gehen und sie gießen, aber besser als das ist die Ernährung (oder: Versorgung) anderer. Es ist eure Liebe, die Gutes tut, aber wenn ihr es nicht tut, dann seid eine elende Kreatur, absolut zu nichts gut. Dann habt ihr weder eure eigenen Fähigkeiten genutzt, um andere zu lieben, noch haben andere euch geliebt. So ist das und ihr seid dann eine richtig elende Kreatur, also was nützt es, so zu sein? Als Sahaja Yogis müsst ihr extrem liebenswürdig und erfüllt sein mit purer Liebe, erfüllt. Möge Gott euch segnen!