Abend vor Neujahr, “Die indische Kultur” (Auszüge)

Kalwa (Indien)





Feedback
Share

31 Dezember 1998, Abend vor Neujahr, “Die indische Kultur”, Kalwe, Indien (Auszüge)

Ich denke, ich habe euch jetzt sehr gelobt – die Außenseiter (engl: outsiders), wie wir sie nennen können, die Nicht-Inder. Und es ist eine Tatsache, dass es bemerkenswert ist, wie gut sie Sahaja Yoga angenommen haben. Aber wie gut sie diese indische Musik und die indische Kunst annehmen, das kann ich kaum glauben, wirklich, ich glaube es kaum. Ich kann es nicht verstehen.

Ihr habt Freiheit, aber benutzt diese Freiheit jetzt zum Ausdruck dessen, was ihr in Sahaja Yoga erreicht habt. Ihr seid bereits erwachsen mit eurer Freiheit, und wenn ihr diese Persönlichkeit voller Freiheit nicht benutzt, um Sahaja Yoga in euren eigenen Sprachen auszudrücken, helft ihr euren Leuten nicht. Ihr müsst ihnen helfen, weil euer Prozentsatz sehr niedrig ist. Eure Qualität ist hoch, aber in eurem eigenen Land ist euer Prozentsatz niedrig. Also müsst ihr alles tun, um sie in Sahaja Yoga zu bringen und sie wissen zu lassen, was sie erreichen können und was sie sind. Ich denke, ihr seid dazu verpflichtet.