Sahastrara Puja, Higher Awareness

Nirmal Temple (Italy)


Send Feedback
Share

Sahastrara Puja, Cabella Ligure (Italy), 9 May 1999.

Heute haben wir uns hier versammelt um das Sahastrara Puja zu feiern. Sahastrara. dieses Wort bedeutet in Sanskrit tausend, es gibt eintausend Blütenblätter in unserem Gehirn, die erleuchtet werden. Natürlich streiten sich die Ärzte noch darüber, aber vergesst sie. Diese Blütenblätter sind bereit, erleuchtet zu werden, eintausend Nerven, die da sind, das Gehirn zu erleuchten. Wenn nun die Kundalini aufsteigt, erleuchtet sie diese 1000 Nerven, deren Form, wie hier diese Flammen. einem Blütenblatt gleicht, deshalb wird es Sahastrara genannt. Das Zentrum des Sahastrara. Dies ist beim Menschen ein sehr wichtiges Zentrum, denn es ist das einzige Zentrum Durch das wir denken und wir versuchen zu stoppen, was immer wir nicht mögen. Dies ist das Zentrum, das reagiert und zwar so, dass wir ohne jegliche Diskrimination dies und jenes verneinen. Etwa Kleinigkeiten, wie jemand sagt, er mag diesen Teppich nicht oder jenes Haus nicht und so weiter. Diese Sprache lässt die Frage zu: “Wer seid ihr eigentlich?“ Findet dieses erst heraus.
Doch ihr könnt nicht euer Selbst werden, wenn dieses Sahastrara, dieses Gehirn nicht geöffnet ist und die Kundalini eins wird mit der Paramchaitanya. Bevor das geschieht seid ihr in völliger Unwissenheit darüber, was gut oder schlecht ist. Was immer ihr denkt, das für dieses Gehirn gut ist, das tut ihr. Aber was immer Wahrhaft gut ist, wißt ihr nicht, weil ihr die Wirklichkeit nicht kennt. Nun müssen wir unser Bewusstsein verstehen. Das Bewusstsein zu leben, das Bewusstsein so vieler Dinge, die wir haben und das so genannte Wissen“, das wir von allem besitzen. All dieses Bewusstsein wird neben der Leber auch durch dieses Diaphragma. zu eurer Information gespeichert. Aber dann beginnt dieses Bewusstsein immer höher aufzusteigen, dann seid ihr bewusst, im Evolutionsprozess werdet ihr bewusst, ohne das Gehirn zu gebrauchen, bewusst in einem höheren Sinne. Wie geschieht das? Nicht durch Denken. Nicht durch verstehen oder sehen, sondern weil euer Gehirn angefangen in einer sehr sensitiven Art und Weise zu arbeiten hat. So werdet ihr einer Art von Angst oder einer Art Güte oder so bewusst. Aber das geht noch weiter. Das Bewusstsein, das zu einer Bewusstheit wird, wächst weiter, wo ihr eine Person mögt oder nicht mögt, aber es ist noch immer nicht definitiv oder sicher. Ihr könnt eine Person nicht leiden, weil sie einen bestimmten Gesichtstyp hat oder Augen oder Ähnliches; oder ihr habt jemanden gekannt, der sehr nett zu euch war und überträgt dieses Bild auf andere.

Durch diese Übertragung von Bildern könnt ihr jemanden hassen oder lieben. Dann beginnt ihr zu sagen“: Ich hasse dies, ich hasse jenes“. Was eigentlich keine substantielle Bedeutung hat. Ihr hasst dieses, weil vielleicht solche oder solche Person jemandem ähnlich sieht nun geht ihr noch weiter damit, dann seht ihr, dass so eine Person (Ich spreche von Personen nicht von Dingen) mir etwas angetan hat, so fangt ihr an, eine solche Person zu hassen und durch den Haß beginnt ihr neuen Fähigkeiten zu entwickeln, wie ihr dieser Person schaden könnt, wie ihr deren Leben unglücklich machen könnt. Ihr mögt diese Person vielleicht schlagen,

anschreien oder sogar versuchen zu töten. Ihr könnt alles Mögliche tun. Nun geht das Bewusstsein automatisch in die andere Richtung, der Dunkelheit, die ohne Licht ist. Denn im Licht würdet ihr so etwas nicht tun. Im Licht seht ihr alle sitzen, ihr wißt, wie weit ihr seid, Aber wenn ihr im Dunklen seid, dann seid ihr da, ihr versteht nur nicht und ihr benehmt euch weiterhin in einer Weise, die man nicht anders erklären kann, außer mit dem Umstand, dass ihr Menschen sind. Tiere verhalten sich nicht so. Tiere haben Grenzen. Wenn Tiere etwas falsch oder für sie schädlich erkennen, dann greifen sie an, oder sie laufen weg. Aber sie tragen in sich keinen Haß oder ähnliches, aber sie können den Eindruck von Angst oder eine für sie schmerzhafte Erfahrung in sich tragen.

Aber Menschen sind nicht so, sie haben nicht einen derartigen Grund jemanden zu hassen. Der Grund, warum das so ausgearbeitet hat, ist, sie sind in ihr Ego involviert. Ein Egoist fühlt, dass er ein Recht hat, das zu tun, was er tun will. Er kann jemanden töten, er kann Bomben auf irgendeinen werfen, er kann tun was er will. Jemand, der das nicht tut, ist auf der anderen Seite, er ist von Angst erfüllt. Er fürchtet sich vor jemandem. Nun entwickelt sich diese Bewusstheit weiter. Dies ist eine subtilere Bewusstheit, denn wenn man vor jemandem Angst hat, würde man nicht zu dessen Haus gehen sondern ihn auf der Straße zu treffen meiden. All das kann man tun. Nun akkumuliert sich auch all das Wissen über andere Menschen in unserem Gehirn. Dann beginnt es auf einem kollektiven Niveau zu arbeiten, denn ihr denkt diese Gruppe ist sehr schlecht und die andere Gruppe ist besser oder jene Gruppe ist besser. Und ihr beginnt kollektiv euer ganzes Temperament und eure Bewusstheit auszuarbeiten.
Zum Beispiel beschließen Leute einmal, dass man die Schwarzen fertig machen muss, so können sich alle Weißen zusammenschließen. So wie zu Hitlers Zeiten. Er entschied, dass alle Menschen außer den Deutschen wertlos sind. So sammelte Er Leute um sich, die dachten, seine Ideen und seine kollektive Bewusstheit käme ihnen sehr entgegen. Ich weiß nicht wie, aber es findet Eingang in die Köpfe der Menschen. Sie stellen es nie in Frage, sie fragen nie, ob es richtig ist oder nicht. So wächst es immer weiter und dann wird es wie, man kann sagen, ein Staats- Bewusstsein. Aber, ob es richtig ist oder nicht ist niemandem bekannt. So, was wichtig ist: ihr sollt wissen was die Realität ist, ihr sollt genau wissen, was richtig oder falsch ist. Zu diesem Zweck, habt ihr, wie Ich euch schon sagte, die Kraft der Kundalini in euch. Sie ist die Kraft, Sie dringt durch alle Zentren, erleuchtet sie zuerst, so ist euer Bewusstsein erleuchtet und wenn sie durch das Sahastrara steigt, verbindet sie euch mit der alles durchdringende Kraft, die Wissen ist, die Liebe ist, die Wahrheit ist. Danach wißt ihr unmittelbar, manche nicht, manche schon, dass das, was wir bisher gedacht haben, uns von anderen abzugrenzen, weil wir dachten, sie seien nicht in Ordnung, sie wären im Unrecht – all das verschwindet. Es verschwindet völlig.

Dann erkennt ihr, dass euer Bewusstsein selbst, euer eigentliches Bewusstsein von so vielen Umständen dominiert wird. Zum Beispiel davon, wo ihr geboren wurdet, was euch eure Eltern lehrten, welche Erfahrungen ihr hattet – und dann erkennt ihr, dass all dies falsch war, weil es nicht die Wahrheit war. Welche Gefühle ihr auch immer habt, welche Meinung ihr von einer anderen Person habt oder von einer anderen Nation all das ist nicht richtig, denn nun ist euer Sahastrara erweckt, es ist mit der alles durchdringenden Kraft verbunden. Diese fließt nun in euch. Dieses, so würde Ich sagen, erleuchtetes Bewusstsein, beginnt in euch zu fließen, in euer Wesen, euer Gehirn und dann könnt ihr es auf euren Nerven fühlen.
Nun, wenn ihr über etwas Bescheid wissen wollt, ob es wahr oder unwahr ist, absolut wahr und unwahr, so ist das nicht eine Frage der Relativität. Ihr braucht nur eure Hände zu einer Person oder einem Ding halten und ihr werdet anhand der Vibrationen unmittelbar Bescheid wissen. Was sind nun diese Vibrationen, was ist diese Paramchaitanya, wir nennen es Brahmachaitanya, die durch eure Fingerspitzen zu fließen—beginnt. Nun beginnt ihr zu fühlen, auf welchen Chakras sie Probleme haben, ob sie recht oder unrecht haben und eure Diskrimination verbessert sich enorm. Das Gehirn, das euch in Illusionen und eine falsche Lebensart versetzt hat, verbessert sich unmittelbar.

Wenn Ich zum Beispiel an einem Ort mit geschlossenen Augen gehe, wo es eine große Grube gibt, kann ich diese nicht sehen. Ich kann nichts sehen, Ich gehe einfach und plötzlich öffne Ich meine Augen und sehe die Grube, Ich erkenne sofort, dass es falsch ist Ich gebe auf und komme heraus. Genauso geschieht es mit euch, wenn euer Sahastrara erleuchtet ist, was immer eure Träume oder eure Ziele waren im Leben, all diese Aspirationen, sie lösen sich auf. Dann wendet ihr euch der Realität zu und dann seht ihr die Realität von allem. Wenn ihr diese Realität nicht seht, lauft ihr mit einer anderen Menschenmenge mit. Diese Leute sagen so und so, lasst uns das tun, sie sagen so und so, lasst uns jenes tun. Aber ihr könnt nicht sehen, ob es richtig ist oder nicht, oder ob es euch helfen wird. Das ist in der ganzen Welt so üblich, deswegen gibt es so viele Probleme. Denn sie kennen die Realität nicht. Wenn ihr die Realität einmal kennt, können viele Probleme auf einmal gelöst werden, weil das Gehirn selbst Probleme erschafft.

Zuallererst begeht es alle möglichen Widerwärtigkeiten, Gewalt usw. Dann rechtfertigt es sich und tut noch schlimmeres. All das verwendeten sie und nannten es Sünde, aber in Sahaja Yoga ist es nun damit vorbei. Womit euer Gehirn auch immer verseucht gewesen sein mag, ist nun bereinigt, es hat das Wissen erhalten und dank dieses Wissens könnt ihr ausmachen, was richtig und was falsch ist. Bis zu diesem Punkt ist es in Ordnung, aber dann müsst ihr voll verstehen was recht ist, ist recht und was unrecht ist, ist unrecht. Wir sollten nicht irgendetwas Falsches tun, sondern immer das Richtige. Ihr müsst euch über diesen Punkt im Klaren sein. Nun müssen wir nur das Richtige tun, niemals das Falsche. Wenn es euch dann in den Sinn kommt, dann ist es der Beginn eurer Entschlossenheit, das, was wir Hingabe, Demut und Verehrung nennen. Auf diese Weise gebt ihr alle falschen Ideen und euren falschen Stolz auf und alles was ihr bis dahin getan habt. Und plötzlich werdet ihr eine andere Person, eine schöne Person. Das dritte, das nun geschieht, was euch nie zuvor passiert ist, ihr fühlt, es ist nicht richtig diesen Zustand nicht auch anderen fühlen zu lassen. Es wäre nicht in Ordnung, wenn ich nicht mit ihnen reden würde. So sprecht ihr zuerst zu euren Brüdern und Schwestern, dann sprecht ihr mit anderen Menschen, dann sprecht ihr zu einer ganzen Nation über Sahaja Yoga. Ich habe soviel profitiert, ich habe das erhalten, warum wollen Sie das nicht auch haben? Aber zu erwarten, dass sie es durch Reden, Diskussion oder Vorträge annehmen, wird nicht erfolgreich sein, denn ihr Gehirn ist, wie Ich euch bereits sagte, noch völlig ignorant. So was ihr zu tun habt, ist, ihre Kundalini zu erwecken. Wenn ihr sie einmal erweckt habt, dann öffnet sich deren Gehirn, dann sind sie auf der gleichen Linie wie ihr. Sie brauchen sich nicht den Kopf darüber zu zerbrechen, was gut oder schlecht ist, sie wissen es selbst.
Nun das ist sehr wichtig. Es ist sehr wichtig, diese Welt zu verbessern, damit ihr alle wißt, was richtig und was falsch ist. Ihr habt die Hilfe der Paramchaitanya um zu wissen, was falsch oder richtig ist. Nun beginnt diese Stärke sich zu bewegen und wie ihr heute seht, gibt es viele Menschen mit einem offenen Sahastrara. Daher war das Offnen des Sahastrara der wichtigste Schritt im Evolutionsprozess. Der andere evolutionäre Prozess hat die Menschen auf welches Niveau gebracht? Wir hatten Kriege, wir hatten alle Art von dummen Programmen, durch die wir wahrhaftig so viele Länder und so viele Menschen ruiniert haben. Wenn ihr nun eins mit der alles durchdringenden Kraft seid, ist es eine reine Kraft, es ist eine „nirmal“ Kraft, eine absolut reine Kraft, die euch das komplette Verständnis und den kompletten Sinn gibt, wie ihr euch bewegen, wie ihr leben und was ihr haben sollt. Das ist Selbstverwirklichung sagen sie. Aber Ich würde sagen, Selbstverwirklichung geht noch darüber hinaus. Sogar wenn euer Gehirn durch dieses Wissen bereichert wurde, durch das wahre Wissen, gibt es noch immer etwas anderes, das ihr haben sollt. Das Wichtigste ist, dass ihr bewusst sein sollt, Ich wiederhole: bewusst sein sollt, wo ihr steht in diesem großen Plan der globalen Transformation.

Was ist eure Position? Was wird von euch im Rahmen dieser globalen Transformation erwartet? Wo steht ihr? Welche Arbeit fällt euch dabei zu? Nun habt ihr diese Verpflichtung auf euren Schultern: Ich muss etwas tun!“ Wenn diese Verpflichtung auf euch zu wirken beginnt, ist diese nicht drohend oder lästig ist, sondern friedvoll und Freude spendend. Sie sagt euch: “Ich muss danach sehen, dass auch andere ihr Selbst kennen!“ Sein Selbst kennen, heißt zuallererst, seine eigenen Chakras kennen. Sie werden wissen, dass sie Probleme haben, aber sie werden trotzdem weitermachen, ohne sich darum zu kümmern oder darauf zu achten. Für sie ist es eine Art Nebensache kann man sagen es macht mir nichts, diese Probleme zu haben, solange ich SahajaYoga ausarbeite, was macht das schon? Es ist nicht nur für andere, sondern auch für euch selber. Es ist wichtig, dass ihr eure Chakras in Ordnung bringt. Es ist das Wichtigste für euch und dann werdet ihr Selbsterkenntnis erfahren. In dem Sinn zu wissen was defekt ist, wo es defekt ist, was ich falsch mache, was ich tun sollte.

Wenn ihr dann diese Zentren korrigiert, dann würde Ich sagen, wird euer Bewusstsein vollkommen über die ganze Welt erleuchtet sein. Es ist eine großartige Sache. Es ist außerordentlich großartig, denn wenn ihr diese verrückte Welt zu etwas gesundem transformieren wollt, normalen und wenn wir ihnen die Selbstverwirklichung geben sollen, dann stellt euch diese Aufgabe vor, wie groß sie ist. Wie viele Menschen wir brauchen, das zu tun. Aber, wenn eure Willenskraft stark ist und ihr entschlossen seid, dann werdet ihr euch gezwungen fühlen es zu tun. Aber normalerweise, seht ihr, sind wir gezwungen unser Haus zu führen, wir müssen Geld verdienen, wir müssen dies, wir müssen jenes tun. Das könnt ihr tun. Aber der Hauptgrund eures Lebens ist Leute zu transformieren und sie auszuarbeiten, – diese Transformation für den Weltfrieden. Ich weiß nicht, ob es vorhergesagt wurde oder nicht, dass eine vollständige Transformation stattfinden wird. Aber sie haben über Transformation gesprochen. Ich kenne diesen Teil nicht und Ich zerbreche Mir nicht den Kopf darüber, wie viele Menschen transformiert werden. Aber nach der Transformation müsst ihr solide werden. Zuerst sollt ihr sehen ob ihr eine friedvolle Person seid, ob Friede in eurem Herzen ist. Wenn kein Friede ist in eurem Herzen ‚ dann seid ihr kein Sahaja Yogi. wenn ihr euch aufregt und danach andere anschreit und all das, dann heißt es, dass ihr kein Sahaja Yogi seid. Ihr müsst ein sehr friedliches Temperament haben, das ist sehr wichtig. Nun mit diesem Frieden sollte auch reine Barmherzigkeit sein. Was ihr tut ist nicht für eueren Vorteil als solchen, sondern weil ihr von dieser Macht gezwungen werdet, anderen Gutes zu tun, sie zu transformieren. Das ist das größte Gut, das ihr anderen geben könnt, dass ihr Gehirn in Ordnung kommt, dass sie Krankheiten überwinden und ebenso ihre Probleme lösen, es ist alles da.
Das erste und wichtigste ist, sie erhalten die Kraft andere zu transformieren. Wenn ihr die Macht habt, andere zu transformieren, dann sollt ihr sie nicht vergeuden. Ihr sollt sie nicht für euch selbst verwenden, ansonsten ist das Wachstum nicht vollendet. Ihr müsst darüber sprechen. Ihr müsst darüber reden und es ausarbeiten. Wo immer es möglich ist, müsst ihr es ausarbeiten. Das ist der Weg Menschen auf globaler Ebene zu verbreiten, die völlige Transformation erhalten können.
All unsere Probleme, weder in Indien oder sonst wo, sind von Menschen
verursacht. Denn sie waren nicht erleuchtet worden. Seht, wenn ihr erleuchtet seid, werdet ihr kein Problem mit Kampf oder Streit haben oder all dem. Wenn ihr erleuchtet seid, werdet ihr an andere denken; als ob ihr es selbst wärt, würdet ihr euch den Kopf für sie zerbrechen. Ihr würdet nicht mehr an euch selbst denken. Wenn ihr erleuchtet seid, ist keine Spur von Gewalt in eurem Kopf. Heutzutage werden im Namen der Religion oder von anderem so viele Gewalttätigkeiten begangen. Diese Gewalt kann einfach korrigiert werden, wenn sie alle Sahaja Yogis werden. Denkt daran, wenn sie alle Sahaja Yogis werden, wie werden sie streiten, worüber?

Diese Religionen sind also da, aber über all diesen Religionen steht Sahaja Yoga, wo ihr eins werdet und dann werden all diese Streitigkeiten der Religionen sich erübrigen. Das ist nicht das einzige Problem, das wir als Menschen haben, wir haben noch andere auch, sehr ernste. Wir haben Vorlieben, wir sind sehr gierig, wir können uns nicht an alle Umstände anpassen, wir wollen in völligem Komfort leben und so weiter. Aber nach SY könnt ihr überall schlafen, überall essen, gar nicht essen, ihr werdet eine Person, die über den Bedürfnissen steht, absolut. Dann macht ihr euch einfach keine Sorgen mehr. Diese sich sorgen ist wozu? Angenommen ich verirre mich irgendwo und das Auto fährt auf einem falschen Weg, in Ordnung ich muss dem Weg folgen, deshalb fahre ich so. Was muss man sich dabei so aufregen? Es geschehen so viele große und kleine Dinge im Leben, über die ihr euch aufregt.
Aber nun mit dem Segen des Sahastrara werdet ihr euch wundern, es gibt Hilfe von Paramchaitanya und das bedeutet eine ungeheure Hilfe, denn sie wirkt weltweit, sie wirkt individuell, sie wirkt in Gemeinschaften, sie wirkt in Nationen, denn es gibt etwas was wir göttliches Spiel nennen, das seinen Lauf nimmt. Dieses göttliche Spiel spielt ungeheuer Schönes, wodurch sich die Menschen zu bessern anfangen. Deswegen sollt ihr nie nervös werden, ihr sollt niemals aufgebracht sein, denn diese göttliche Kraft in euch wird es korrigieren. Sie kann jeden korrigieren. Unlängst hatten wir den Fall eines Buben, der von einem Lastwagen angefahren worden war und sie sagten, seine Lungen waren zerquetscht. Nun wenn die Lungen zerquetscht sind, hat noch nie jemand gehört, dass so einer wieder gesund geworden wäre. Nicht nur das, er war wieder normal, er hat er wieder normal zu atmen begonnen und ist nun gesund.

Die ganze Arbeit wird von Paramchaitanya erbracht. Ihr braucht nichts zu tun. Jedes Problem, mit dem ihr konfrontiert werdet, bevor es euch tatsächlich erfasst, wird von Paramchaitanya gelöst. Ihr müsst volles Vertrauen in euch haben und in Paramchaitanya und glauben, dass ihr eine realisierte Seele seid. Niemand kann euch etwas antun. Wenn sie versuchen euch zu schaden mögt ihr vielleicht für einige Zeit leiden, aber vielleicht auch gar nicht merken, dass ihr leidet und ihr befreit euch davon. Solch eine Sicherheit und fähige Leitung ist vorhanden. Auch werdet ihr von aller Art Angriffen beschützt und Fehlern bewahrt, die ihr begeht. Es ist alles so ein großes Ich würde sagen Computerwissen. Er weiß. es weiß, was ihr tut und was ihr nicht tun sollt. Wohin ihr geht und wohin ihr nicht gehen sollt. Sie weiß alles, weiß alles über euch. So dann müsst ihr euch dessen bewusst werden. Nun das ist das Stadium, wo Ich sagen würde, dass ihr euch dessen bewusst sein müsst, dass ihr realisierte Seelen seid. Ihr seid anders, sehr einzigartig, ihr seid realisierte Seelen. Ihr seid keine gewöhnlichen Menschen und ihr seid von Paramchaitanya beschützt. Nichts kann euch ändern. Nichts kann euch belästigen, nichts kann euch überwältigen. Da ihr euch dieser Paramchaitanya nicht bewusst seid macht ihr euch manchmal Sorgen und manche schreiben Mir ab und zu:“ Mutter, da ist irgendwas mit meiner Tochter nicht in Ordnung“, oder ähnliches. Alles kann von Paramchaitanya in Ordnung gebracht werden, wenn ihr wißt, wie man es ihr überlässt. Wenn ihr versteht, wie ihr eins seid mit dieser Paramchaitanya. Ihr seid ein Teil davon, und diese Paramchaitanya sorgt für euch. Ihr macht keine bewusste Anstrengung, ihr braucht keine bewusste Anstrengung zu machen.

Nehmt das Leben wie es ist, was immer es euch bietet, akzeptiert es. Ärgert euch nicht, werdet nicht zornig, sondern akzeptiert es einfach und ihr werdet dasselbe Leben genießen, das euch irritiert hat. Ihr werdet den erfreulichen Teil dessen sehen und es wird so schön sein, wie ihr es sehen werdet und wie ihr eure Probleme meistert. Ihr überwindet all eure Feinde und werdet eine Art frische, schöne Existenz führen. So, da ihr nun alle Yogis seid ist es eine sehr große Position. Mit all dem-, wenn ihr demütig werdet und euch hingebt, werdet ihr erstaunt sein zu sehen, dass ihr absolut in Kontakt seid mit dieser Paramchaitanya. Nicht nur das, ihr seid Paramchaitanya geworden. Mit dieser Paramchaitanya könnt ihr alles tun. Ich brauche euch nicht zu sagen was, denn manche von euch würden es nicht glauben – aber das ist Meine eigene Erfahrung – dass ihr Paramchaitanya seid
– und wenn ihr das wißt, dann erhält Sie eure Würde, eure Stellung, Sie hält euer Wort und sorgt sich um euch. Was immer gerade gesagt oder gewünscht wird, erhaltet ihr. Eure Wünsche ändern sich auch. Eure Wünsche sind nicht für dumme Dinge sondern für etwas Nobles. Wie zum Beispiel, wenn ihr Leute transformieren wollt, Sahaja Yoga
Arbeit verrichten wollt. All diese Wünsche werden vollkommen erfüllt. Wenn ihr es tun wollt, dann tut ihr es gerne und denkt daran. Es ist etwas, sogar, wenn man etwas sieht, wenn ihr etwas seht und gebannt seid davon, wird sofort Paramchaitanya übernehmen und ihr werdet keine Probleme haben. Denn wie wir auf all diese Schwierigkeiten…reagieren und auf so genannte Störungen im Leben wird zum Spiel, nur ein Spiel. Ihr seid erstaunt ihr werft einen Blick darauf und fertig. Genauso ist das Licht, wenn es in die Dunkelheit geht und diese beendet. Die Dunkelheit ist beendet und unsere Probleme ebenso. Soweit wird sich unser Bewusstsein also entwickeln. Bewusstsein muss Paramchaitanya werden. Dann erhaltet ihr alle Ideen und alles das göttlich ist. Aber nicht nur das, sondern auch die Hilfe des Göttlichen. All die Lösungen des Göttlichen. Es ist etwas Erstaunliches und alles beruhigt sich, alles setzt sich und ihr seid verwundert, all dies zu beobachten und ihr seid der Mittelpunkt all dessen. Ihr seid nicht bewusst, dass ihr handelt und ihr handelt. Dieser Egogedanke fehlt, aber ihr seht, es geschieht alles um euch herum und ihr wundert euch, wie es geschieht.
Die ganze Lebensweise ändert sich, das ganze Verständnis ändert sich und ihr werdet eine große Quelle des Glücks und der Freude für andere. Ihr braucht nichts zu studieren. Ihr braucht nicht viel zu wissen, ihr werdet über alles Bescheid wissen, was richtig und was falsch ist. Erst dann könnt ihr die Dinge mit vollkommener Autorität vertreten, die nicht richtig sind.
So wie heute. Wir hatten eine Diskussion über die wirtschaftliche Lage und die Wirtschaft der modernen Zeit. Ich sagte, es ist alles falsch, weil es selbst zerstörerisch ist, es zerstört die Völker, wenn nicht euer Volk, dann andere. Dann zerstört es euer Familienleben, euer Wertsystem. Es zerstört euch völlig. Nun was für eine Art Wirtschaft ist das? Es ist nur eine Show, so wie ein Ballon, der jeden Moment zerplatzen kann. Ich habe Menschen gesehen, die sehr reich sind, glauben die größten zu sein und werden plötzlich bankrott und andere, die bankrott waren, werden reich. Es ist eine Art Wirbelwind, in dem sie von einem Ufer zum anderen springen. Aber nicht ihr. Ihr beobachtet das Drama, ihr seht das Spiel und mit eurem Frieden könnt ihr alles sehr ruhig sehen. Es ist gar nicht schwer für euch, mehr solche Menschen zu erschaffen, es ist nicht schwierig, die Welt zu transformieren. Die Zeit ist gekommen, die richtige Zeit, wenn diese gekommen ist wenn die Blütezeit kommt, werden so viele Blumen Früchte tragen. So seid ihr alle geworden. Es liegt an euch, den Samen zu bilden, um Sahaja Yoga zu verbreiten. Ihr seid nun auf der Höhe des Bewusstseins, wo nun die Paramchaitanya mit euch ist, Teil von euch ist, absolut mit euch ist um euch alle notwendige Unterstützung zu geben, all das notwendige Prestige und auch die Persönlichkeit.

Möge Gott euch segnen!