Navaratri Puja 1999

Nirmal Temple (Italy)


Feedback
Share

Heute Abend haben wir uns hier versammelt, um das Puja zur Devi zu feiern, die wir Mahakali nennen können oder auch Durga.

In so vielen Formen ist Sie inkarniert, um die negativen Kräfte zu töten, die versuchen, liebenswürdige und gute Menschen zu unterdrücken und zu quälen. Sie unterstützt daher die guten Menschen. Wir wissen, dass Sie verschiedene Gestalten besitzt, um viele Rakshasas und Bösewichte zu zerstören. Was wir nicht wissen, ist, dass Sie in den vergangenen Weltkriegen die aufrichtigen Menschen beschützte, so dass diese die böswilligen Pläne der überaus grausamen und bösen Menschen überlebten.

Böse Menschen haben die Kraft zu hassen und ihren Hass in allen erdenklichen Arten auszudrücken. Sie sind schon böse geboren, und es gibt welche, die sind erst böse geworden. Wenn sie schon böse geboren sind, könnt ihr das leicht feststellen, da ihre ganze Art und Weise, wie sie Dinge tun, so aggressiv und vernichtend ist. Aber Hass hat keine Grenze, überhaupt keine Grenzen, denn, wenn Sie jemanden hassen, dann versuchen sie, ihren Hass zu rechtfertigen. Sie bringen alle möglichen Gründe hervor, nur um diesen Hass zu rechtfertigen. Manchmal tun sie nicht einmal das. Sie sind in dem Glauben, hassen zu müssen, und dass es ihr grundlegendes Recht ist, zu hassen. Manchmal scharen sich diese Kräfte zusammen, um eine ganzheitlich böse Persönlichkeit zu erschaffen, die versucht, die Menschen zu ärgern und zu quälen. Sie benützen dafür irgendwelche Namen. Sie nennen sich irgendwie, doch sie sind absolut hundert Prozent böse. Für solche Menschen gibt es kein Erbarmen oder Mitleid von Gott dem Allmächtigen. Sie müssen zerstört werden, und das ist die Aufgabe der Göttin, die eine Mutter ist, voll von Mitgefühl und Liebe.

Die Göttin hat eine sehr widersprüchliche Aufgabe zu tun. Für ein höheres Interesse ist es wichtig, dass all diese bösen Menschen gänzlich vernichtet werden. Aber sie sind nicht ganz vernichtet. Sie gehen vielleicht für einige Zeit ins Gefängnis oder sie kommen für einige Zeit in die Hölle, leiden dort und kommen viel stärker wieder, um gute, heilige Menschen zu quälen. Das ist die Art und Weise, wie sie auf der ganzen Welt vorkommen.

Sie können in der Form eines sehr guten Menschen kommen, als jemand, der sehr viel über Gott weiß, und sie können auch sagen, dass sie Realisation geben können. Sie sind imstande, alle möglichen Lügen hervorzubringen, denn sie haben böse Kräfte, um auch Böses zu wollen. So sind sie allem Falschen zugetan und verkünden es auch: „Wir sind dieses und jenes!“ und „Wir können euch dieses oder jenes geben!“ Auf alle Fälle kamen sie auf diese Erde, um Menschen zu ruinieren. Bei uns gab es viele dieser falschen Menschen, und viele dumme Menschen folgten ihnen.

Diese falschen Menschen sprechen niemals schlecht voneinander. Christus sagte, dass der Teufel nie schlecht über Seinesgleichen spricht, als gehörten sie zu einer Familie. So leben sie auch in einer Sippe, und sie können nicht über etwas schlecht sprechen, das ihre Kollektivität und Bruderschaft stört. Wo immer sie sind, da ist ihre Verbrüderung so groß, dass sie wissen, dass sie unter Ihresgleichen sind. Stellt euch nur vor, alle bösen Menschen vereinen sich und benehmen sich so, das ist sehr seltsam. Auf diese Weise sind sie sehr kollektiv.

Angenommen, so jemand erobert einen bestimmten Teil eines Landes, dann dominiert er dort. Ein Anderer macht sich dort breit auf eine andere Weise. Ein Dritter nimmt einen Platz wieder in einer anderen Weise ein. Dann gibt es untereinander keinen Wettkampf. Denn ihr letztes Ziel ist es, die Schöpfung Gottes und alle guten Menschen der Welt, die letztendlich ihre Selbstverwirklichung und das Wissen über die Wahrheit bekommen haben, zu zerstören. Diese Atmosphäre ist am Schrecklichsten während des Kali-Yugas.

Es gibt so viele dumme, dumme Menschen, die von Natur einfach und gut sind, aber sie werden von den Schlechtigkeiten dieser Menschen angezogen. Manchmal tun gute Menschen ebenfalls dasselbe und folgen ihnen. Sie versuchen, bösen Menschen zu folgen, das ist sehr erstaunlich.

Warum verstehen gute Menschen nicht, was gut und was schlecht ist? Weil es guten Menschen auch manchmal an Unterscheidungskraft fehlt, deshalb gehen sie falsche Wege. Und dann rechtfertigen sie die ganze Zeit über, dass alles was sie tun, der richtige Weg sei. Und außerdem hätten sie den Beweis dafür.

Wie ihr wisst, gab es viele böse Leute im Kali-Yuga, und so viele sind von dieser Erde verschwunden, die uns jetzt nicht mehr quälen können. Aber es gibt noch mehrere, die noch bloßgestellt werden. Sie wurden so sehr bloßgestellt, dass heute niemand ohne Beweis jemanden verurteilen kann. Aber diese Bösen haben so viel Mut und sind so voll Selbstvertrauen, dass sie alles tun können was ihnen einfällt. Und wenn jemand sie bloßzustellen versucht, werden sie ihn definitiv ruinieren.

Sie brauchen nur wenige Dinge zu tun. Zuerst geben sie falsche Ideen in eure Köpfe. Sie sagen: „Wir sind bedeutende Menschen!“, „Wir sind diese oder jene!“, „Gott hat uns gesandt!“ Alle möglichen Dinge werden sie sagen. Doch es gibt keinen Beweis. Und Menschen fragen nie nach einem Beweis, wie: „Wie können sie das sagen?“, „Was ist der Beweis?“

Die Lösung ist Sahaja Yoga. Mit Sahaja Yoga habt ihr die Erfahrung und habt den Beweis. Dann entwickelt ihr euch weiter. Es ist eine Tatsache, dass ihr nicht sofort ein großer Sahaja Yogi sein könnt. Ihr müsst reif werden. Für manche Menschen dauert es einige Zeit. Für manche Menschen braucht es noch mehr Zeit. Das macht nichts. Aber ihr wachst auf alle Fälle. Wenn ihr aber dazwischen zu diesen falschen Menschen geht, dann gibt es keine Möglichkeit mehr. Dann kann man euch nicht mehr aufrichten. Ich denke, das gilt besonders für solche Leute, die in Sahaja Yoga schon sehr hoch aufgestiegen sind. Wenn sie fallen, dann fallen sie sehr tief. Dann sieht das sogar ein neuer Yogi und sagt: „Mutter, schau ihn Dir an, wohin ist er nur gegangen!“

Nun, wenn all diese Dinge geschehen, ist es unsere Aufgabe, Shri Mahakali in uns zu verehren, – denn, was immer Sie bewirkt, vielleicht sind wir uns dessen nicht genügend bewusst!

Zuallererst beschützt Sie uns, wo immer ihr euch befindet, und in welcher Gefahr ihr schwebt, und in welcher Gefahr ihr in eurem Leben seid. Sie beschützt euch. Alle Menschen, die mir Briefe schrieben, wie beschützt sie waren, dass sie geheilt wurden, wie ihnen geholfen wurde, sollten wissen, dass dies die Kraft von Shri Mahakali in ihnen ist. Sie existiert in euch. Wenn ihr Mahakali verehrt, dann verehrt ihr Mahakali in euch. Mit gebührender Achtung seid euch bewusst, dass Shri Mahakali eine sehr einfühlsame Persönlichkeit ist. Sie ist sehr sensitiv. Wenn ihr jemandem etwas Schlechtes zufügt, dann wird Sie euch begleiten. Sie wird euch auf verschiedenste Arten spüren lassen, dass das falsch ist was ihr tut. Warum tut ihr jemandem etwas Schlechtes? Wenn ihr aber nicht darauf reagiert und nicht wieder zum Normalzustand zurückgeht, dann gibt Sie euch auf. Wenn euch Shri Mahakali aufgibt, dann seid ihr bloßgelegt und allen möglichen schlimmen Dingen ausgeliefert. Ich würde sagen…

Wenn ihr Sie also verehrt, was wollt ihr damit ausdrücken? Ihr möchtet, dass Sie euch beschützt. In eurer Urteilsfähigkeit und in eurer Fehlerhaftigkeit macht ihr manches falsch. Ihr mögt etwas tun, das schlecht oder sogar sehr gefährlich für euch ist. Doch Sie ist diejenige, die Euch führt, damit ihr alle Gefahren überstehen könnt.

Nun, Sie beschützt euer Leben, Sie beschützt euren Körper. Sie beschützt alle Organe eures Körpers. Sie schenkt euch alle Sicherheit in eurem Leben. In ihrem Bereich könnt ihr euch vollkommen sicher fühlen. Da fürchtet ihr euch vor nichts. Ihr fürchtet euch nur dann vor etwas, wenn ihr Ihren Bereich verlassen und überschritten habt. Befindet ihr euch in Ihrer wunderbaren Führung und unter Ihrem Segen, so werdet ihr euch vor nichts fürchten. Ihr werdet auch nichts Falsches tun. Sobald ihr etwas Falsches tun wollt, wird Sie eure Hand halten. Sie ist wahrhaftig die leitende Person. Sie ist diejenige, die uns eigentlich unsere Existenz gibt. Ohne Sie können wir nicht existieren, denn Sie ist diejenige, die die Kraft von Shri Shiva ist.

Sie schenkt uns so Vieles. Sie gibt uns zum Beispiel die Entspannung, den Schlaf. Sie schenkt euch die Wahrheit. Sie sagt euch, was die Wahrheit ist und was nicht. Manchmal sind die Menschen so stark in ihrem Ego, dass sie glauben, das was sie denken sei die Wahrheit. Dann ist Sie diejenige, die uns darauf hinweist, indem Sie eine Maya erschafft, eine Art der Verwirrung, bis wir zu denken beginnen und uns fragen: „Was geschieht da?“. Daher wird Sie auch als diejenige genannt, die uns Bhranti gibt, die Illusion. Sie wirft euch in die Illusion und testet euch; Sie führt euch in die Illusion hinein – und letztendlich bringt Sie euch wieder aus der Illusion heraus.

Sie schenkt euch Entspannung, weil Sie all eure Verantwortung übernimmt. Sie ist diejenige, die alle eure Probleme löst. Es sind wir, die vergessen haben, Ihr alle Probleme zu überlassen. Wenn ihr Shri Mahakali alle Probleme übergebt, dann werden alle eure Probleme gelöst. Nicht nur das, ihr fühlt euch auch wirklich gesegnet. Nicht nur körperlich, auch mental, denn Sie macht euer Denken absolut frei von Sorgen. Sie macht sich keine Sorgen und sie möchte auch nicht, dass ihr Sorgen habt. Wenn ihr euch Sorgen macht, dann zeigt Sie euch, dass ihr Sie missachtet und nicht akzeptiert. Sich Sorgen zu machen ist sehr verbreitet, die Menschen sind stolz darauf und sagen dann: „Oh, ich war so besorgt.“

Wie könnt ihr euch Sorgen machen, wenn eure Mutter Sakshat Mahakali ist? Sie vernichtet Dämonen, Sie kann alle vernichten. Sie weiß mit den Dingen umzugehen, und wenn ihr gute Kinder für Sie seid, wozu sorgt ihr euch? Eure Sorgen sind beendet. Sie trägt alle eure Sorgen, damit ihr euch nicht um euch selbst sorgt. Das ist der Punkt. Ihre Sicherheit ist so groß; Sie ist selbst so sicher, dass Sie euch jede Sicherheit, die ihr braucht, geben kann. Ihr könnt euch an Ihren Füßen festhalten. Ihr könnt euch an Ihrem Bild oder an irgendetwas von Ihr festhalten. Ihr könnt sogar zu Ihr beten. Viele Menschen wurden geheilt, indem sie nur zu Ihr beteten, weil Sie euch heilen kann. Sie kann eure Krankheiten heilen, auch sehr schwierige. Sie kann heilen.

Nun, was bevorzugt Mahakali? Sie liebt das Licht. Sie wird in der Nacht verehrt, weil wir dann das Licht anzünden. Sie liebt erleuchtete Menschen, Sie liebt auch Licht. Sie liebt die Sonne. Sie liebt etwas, das gänzlich erleuchtet und leuchtend ist.

Ihr müsst schon von Menschen gehört haben, die man wie folgt nennt – Ich weiß nicht wie, doch speziell im Westen sind sie vorhanden. Sie haben große Zähne und sie… [von den Zuhörern ruft jemand: „Vampire!“]. Ah, ja das sind die Personen, die nicht im Sonnenlicht existieren können. Sobald die Sonne aufgeht, wollen sie untertauchen und schlafen. Sie können die Sonne nicht ansehen, weil sie das Licht nicht ertragen können. Hier ist es geschehen, dass sich Mahakali von ihnen abgewendet hat. Und wenn sich Mahakali abgewendet hat, bekommen sie Angst und werden von Menschen angegriffen, die wissen, dass sie sich fürchten. Die Sonne selbst ist sehr wichtig, um die Angelegenheiten Mahakalis auszuarbeiten.

Wie es aber besonders im Westen ist, arbeiten wir sehr viel und sind sehr sonnenbezogen und verehren die Sonne. So machen wir es: wir verehren die Sonne und gehen sehr zur rechten Seite. Dann ist Sie es, Shri Mahakali, die uns die Balance gibt. Sie gibt uns die Balance, indem Sie uns gänzlich ausruhen lässt und uns beschützt.

Manchmal befinden wir uns in einem Konkurrenzkampf und sind dabei wirklich besorgt und wir wollen etwas tun, das wir nicht können. Dann sind wir niedergeschmettert und wissen nicht weiter. Dann ist Sie es, die uns Schlaf bringt. Und wenn wir schlafen, beschützt Sie uns, nährt uns und nimmt alle unsere Probleme von uns weg. So viele Dinge erledigt Sie, – aber was machen wir für Sie? Das sollten wir erkennen.

Das Wichtigste ist, dass wir selbst Sie verehren. Sie mag es, wenn Ihre Kinder Sie verehren, denn auf dieser Ebene kann Sie mit ihnen einssein. Sie kann ihnen Ihr Mitgefühl und Ihre Liebe geben und sie vor der Negativität beschützen. Aber man muss verstehen, dass diejenigen, die noch nicht gefestigt sind, die sich noch nicht vollständig im Land der Sicherheit von Shri Mahakali befinden, angegriffen werden können. Und wenn sie einmal diesen Bereich verlassen, können sie sehr schwer verletzt werden, getötet, was immer auch geschehen kann. Wir leben im Kali-Yuga in einer sehr gefährlichen Zeit, in der Vieles passieren kann.

Wir müssen sehr vorsichtig sein. Wir sollten unser Denken beobachten und sehen, wie es arbeitet. Was lehrt es uns? Was sagt es uns? Versucht, das Ziel der bösen Menschen zu verstehen, in deren Hände ihr euch begebt. Wie könnt ihr euch in deren Hände begeben und wie könnt ihr irgendetwas Schlechtes tun, nur weil es von euch verlangt wird?

Zweitens, das Ego ist gegen Mahakali. Das Ego ist heute das größte Problem; das Ego, welches zeigt: „Nein, nein, ich kann das tun!“ Das Ego sagt: „Ich werde es ausarbeiten!“ Das Ego sagt: „Ich werde dieses so tun.“ Aber die Menschen ergeben sich dem Ego. Für sie ist es eine große Genugtuung, dass ihr Ego so stark ist und sie daher nicht auf die Mahakali-Kräfte hören wollen.

[Ein Baby schreit, Shri Mataji lacht und sagt ihrer Enkeltochter (Sonu) in Hindi, ihren Sohn Anand hinauszubringen.]

Er will meine Aufmerksamkeit – Kinder sind so. Sie möchten dich nicht verlassen für wenige […] Ihr sollt wie Kinder sein. Wirklich, es ist das Beste, unschuldig wie Kinder zu sein. Shri Mahakali liebt unschuldige Menschen. Sie schaut auf euch Yogis viel mehr, da ihr unschuldig seid und nicht hinterhältig. Ihr versucht nicht, zu sehr mit eurem Ego mit anderen Menschen herumzuspielen. Wenn ihr unschuldig seid, dann hilft Sie euch. Sicherlich wird Sie euch helfen. Doch das Ego muss kontrolliert werden, denn es ist der ärgste Widersacher, den Sie hat. Sie mag euer Ego nicht. Sie möchte, dass ihr ohne Ego und unschuldig seid.

Ihr wisst, zuerst war Sie da und erschuf Shri Ganesha, deswegen verehren wir Shri Ganesha. Wir müssen unschuldig sein. Das bedeutet, dass wir nichts Böses oder Gutes oder irgendetwas anderes vorhaben, sondern, dass wir ohne Absichten sind. Wir sind einfach; – wir sind in einer zeitlosen Aktivität. Ihr sorgt euch nicht darum, was ihr tun werdet, was ihr nicht tun werdet, was ihr tun sollt, – nichts von dieser Art. Ihr lebt einfach in dieser ganzen Unschuld, genießt euch selbst und seid so, dass auch die Anderen euch genießen können.

Wenn nur ein Kind in einem Haus lebt, so bringt es hundert Menschen dazu, sich unbeschwert zu fühlen. So ist es, da diese Kinder die Kraft der Unschuld haben. Und das ist es, was Shri Mahakali schätzt.

Manchmal stellen wir fest, was für Betrüger die Leute sind, wie sie uns betrügen, wie sie alle möglichen aggressiven Handlungen setzen. Und wie sie auch versuchen, Lügen zu verbreiten. Alle Arten dieser Dinge machen sie und erwarten von euch ebenso viel. Aber all das geschieht und geschah. Macht euch keine Sorgen deswegen. Ihr sollt euch an eure Unschuld halten und ihr werdet sehen, dass ihr gänzlich beschützt seid. Wie? Weil Mahakali ständig um euch herum ist! Sie kümmert sich um euch, wenn ihr unschuldig seid.

Eine unschuldige Person wird nicht ärgerlich. Was gibt es für einen Grund, sich zu ärgern? Unschuld hat seine eigene – Ich sollte sagen – Stärke, Kraft. Sie ist sehr mächtig. Sogar ein grausamer Mensch bekommt davon etwas mit, wenn er ein Kind sieht: „Hier ist ein Kind!“ Die ganze Welt ist sich bewusst, dass man Kinder nicht auf irgendeine Weise ängstigen und quälen darf. Warum? Weil Kinder eben so unschuldig sind. Die Qualität der Unschuld hilft euch so sehr, weil Sie, Shri Mahakali, eure Qualität der Unschuld so sehr schätzt.

Die nächste Qualität in euch, die Sie mag, ist euer Mitgefühl. Mitgefühl für euch untereinander. Liebe für einander. Das liebt Shri Mahakali. Auch einander beizustehen. Wenn ihr ein Sahaja Yogi seid, eine Realisierte Seele, dann ist Sie immer mit euch. Doch fragt Sie sich: „Was macht ihr mit eurem Mitgefühl? Wie vielen Menschen gebt ihr Realisation, wie viele Menschen heilt ihr, wie vielen Menschen helft ihr?“

Sie weiß immer, was ihr tut. Ich möchte euch sagen, dass es so eine ungeheure Kraft von Shri Mahakali ist, dass Sie alles über euch weiß. Alles! Sie kennt euer Denken, Sie kennt euer Herz. Sie weiß Bescheid über eure Gesundheit. Sie weiß alles. Sie ist eigentlich die Mutter, in jeder Weise, die immer für ihr kleines Kind sorgt. Auf diese Weise weiß Sie, dass dieses Kind arglos ist, sehr unschuldig. Als ihr klein gewesen seid, passte eure Mutter auf euch auf, genauso macht das Shri Mahakali. Dann kommt die Kraft von Shri Mahasaraswati dazu, die euch bildet. Sie gibt euch ein weiteres Wissen, von diesem und jenem. Aber auf das Kind in euch zu schauen, eure Unschuld und euer Mitgefühl zu beschützen, das macht alles die Kraft von Shri Mahakali.

Sie ist sehr empfindlich, wenn es um Ihre Kinder geht. Niemand darf an ihnen rühren. Für Sie ist jeder Mensch wie ein Kind, speziell die Realisierten Seelen. Sie denkt, das sind Ihre Kinder, und die dürfen keinesfalls verletzt werden. Nichts darf ihnen geschehen. Sie begleitet sie immer. Man könnte sagen: „Wenn Sie eine Person ist, wie kann Sie jedem folgen?“ Weil Sie allanwesend ist! Sie ist überall gegenwärtig. Überall in eurem Leben ist Sie da. Speziell den Sahaja Yogis folgt Sie überall hin, was immer ihr tut. Seid ihr an einem Unfall beteiligt, Sie ist da, um euch zu retten. Sie steht wie ein Schutzengel hinter euch und es kann euch nichts geschehen, wenn ihr Sie wirklich aus ganzem Herzen verehrt. Nicht für irgendeinen Zweck, nicht um irgendetwas erreichen zu wollen, sondern nur für Ihren Segen.

Ihr Segen ist riesengroß und hat die Menschen ungeheuer bereichert. Er hat diese Erde bereichert. Durch den Segen von Shri Mahakali wurde alles bereichert.

Dann folgt natürlich Shri Mahalakshmi. Durch das Mahalakshmi-Prinzip werdet ihr in einer Art losgelöst. Ihr beginnt zu merken: „Nach all dem, was ist diese Welt noch?“ Und ein Gefühl der Losgelöstheit kommt in euch und dann beginnt ihr zu denken, dass es etwas Besseres geben muss und dass es eine Wahrheit über allem geben muss. Speziell Leute, die von schlechten Menschen gequält wurden, denken immer so, dass es irgend jemanden geben muss, der uns emporheben kann.

Hier entwickelt sich das Mahalakshmi-Prinzip in Euch, es ist das Prinzip der Göttin des Aufstiegs. Sie gibt euch die Gedanken, wie: „Was kommt als Nächstes? Was haben wir zu tun? Nach all dem, ist das das Ende unseres Lebens? Was ist der Sinn unseres Lebens? Warum sind wir auf diese Erde gekommen? Was gibt es da so Besonderes, dass wir auf dieser Erde sein sollen?“ All diese grundlegenden Fragen beginnen in uns wach zu werden und der Mensch fängt an zu suchen.

Versteht, das Mahalakshmi-Prinzip ist sehr, sehr, sehr verschieden von dem, was die Menschen darunter verstehen. Sie glauben, ihre Suche soll entweder durch ihr Denken erfassbar oder rational oder wissenschaftlich sein. In diesen Richtungen bewegen sie sich, um die Wahrheit zu finden. Das ist unmöglich.

Das Mahalakshmi-Prinzip ist wie folgt: Ihr habt den echten Wunsch, die Wahrheit, die Wahrheit und nochmals die Wahrheit zu erkennen und nichts anderes. Wenn ihr so denkt, werdet ihr euch nicht zu anderen Dingen hinwenden. Viele Menschen nahmen Drogen, weil sie dachten, dadurch ihre Selbstverwirklichung zu erhalten. Das ist eine falsche Idee. Wie könnt ihr euch von eurem Bewusstsein entfernen, was könnt ihr dadurch erreichen? Bewusstsein ist am allerwichtigsten.

Wenn ihr in die Sphäre des Bewusstseins gehen könnt, müsst ihr verstehen, dass die Grundlage des Bewusstseins nicht verloren gehen darf. Wenn die Basis des Bewusstseins durch Trinken, Drogen und all diese Dinge, die die Leute machen, verloren ist, dann glauben sie, dass das der Grund ihrer Suche ist. Manchmal nehmen sie ihre Suche als Rechtfertigung, um falsche Dinge zu tun. Es kommt Mir vor, als wolltet ihr an euch selbst Rache nehmen, in dem ihr denkt, das wäre eure Suche. Es ist nicht die echte Suche. In der echten Suche sollte ein Mensch einfach nur meditieren und herausfinden, worin der richtige Weg besteht; – allerdings auch nicht durch das Lesen von irgendwelchen Büchern oder auf irgendwelche falschen Gurus zu hören.

Tatsächlich ist die Erweckung der Kundalini der einzige Weg, die Realität zu erkennen. Es gibt keinen anderen Weg. Doch niemand sagt den Menschen, dass es die Kundalini-Erweckung ist. Sie werden euch sagen: „Gehen wir an diesen Ort, dann an jenen Ort, dann wieder mehr an jenen Ort, dann muss man dieses und jenes machen…“ Und wo kommt ihr dann letztendlich hin? An euren Ausgangspunkt! So geht ihr von Ort zu Ort, wandert von einer falschen Sache zur nächsten und übernächsten falschen Sache – in die Falschheit. Letztendlich gingen so viele Sucher verloren. So viele gingen verloren, weil sie dachten, dass ein gewisser falscher Guru so besonders und so überaus wertvoll wäre und dass diese Suche so besonders wertvoll wäre, da man dem Guru viel Geld zahlt.

Ich will damit sagen, dass der Guru käuflich ist. Da könnten ja alle reichen Leute erleuchtet werden. Aber ich glaube nicht, dass der Anteil der guten Leute zugleich die Reichen sind. Die Menschen, die gut sind, sind gut. Ob sie reich oder nicht reich sind spielt keine Rolle. Aber solche Leute sammeln sich um eine Person, denn – so denke ich – da ist ein subtiles Geld-Ego, in der Art von: „Wir haben die Mittel, um uns dieses und jenes kaufen zu können!“

Als ich einmal in Amerika war, kam eine Frau zu mir, um mich zu treffen, und sie wusste nicht, dass ich eine spirituelle Person bin. So erzählte sie mir: „Da gibt es jetzt einen sehr guten Guru, der nach Amerika gekommen ist.“ Ich sagte: „Wirklich, was macht er?“ Sie sagte: „Er veranstaltet gerade eine Preissenkung.“ Ich sagte: „Wirklich?“ Sie sagte: „Nun ist der Ausverkauf schon bei der Hälfte. Du kannst ihm die Hälfte zahlen und bekommst seinen Segen.“ Gut. Nächste Woche sagte sie: „Nun kostet es nur mehr ein Viertel. Wenn du ein Viertel des Betrages zahlst, gibt er dir das ganze Wissen.“ Ich sagte: „Wie ist das begründet? Es steht nicht im richtigen Verhältnis. Sie gaben ihm die Hälfte – er gab ihnen die Hälfte, und als Sie ihm ein Viertel gaben, gab er ihnen das Ganze.“ „Das ist es ja gerade“, sagte sie, „er ist sehr großmütig – das ist der Punkt.“

Ich sage euch: „Alle Menschen, die glauben, die Wahrheit kaufen zu können: sie können es nicht! Ihr könnt die Wahrheit nicht kaufen. Ihr könnt für die Erweckung der Kundalini nicht bezahlen, nein, noch könnt ihr für die Erweckung der Kundalini Geld nehmen.“

Selbstverwirklichung ist absolut eine göttliche Gnade, ihr könnt kein Geld dafür nehmen. Ihr könnt es nicht verkaufen. Es ist nichts Billiges, um es zu verkaufen. Wenn ihr das versteht, arbeitet die Mahalakshmi-Kraft. Und die Mahalakshmi-Kraft ist wirklich für jene Menschen da, die ehrliche Sucher sind, die wirklich ehrlich suchen. Sie arbeitet so gut, dass man eine Art sehr, sehr spontaner Realisation erhält. Diese spontane Realisation habt ihr alle bekommen. Ihr müsst dafür nicht auf den Himalaya gehen. Nichts dergleichen müsst ihr tun. All dies ist vorbei. Ihr habt es geschafft. In euren letzten Leben habt ihr das schon gemacht. Jetzt braucht ihr das alles nicht mehr. Ihr bekommt es, wenn ihr euch nur hier her setzt. Wo immer ihr euch auf der Welt befindet, ihr könnt die Selbstverwirklichung bekommen und sie breitet sich sehr schnell aus.

Nun ist es auch die Pflicht der Sahaja Yogis, Sahaja Yoga zu verbreiten. Das sollte verstanden werden, dass Mahalakshmi und Mahakali Hand in Hand gehen. Wenn Mahakali euch segnet und Sie mit euch ist und ihr in Ihrem Bereich seid, dann tritt Mahalakshmi vor und Sie wird euch sicherlich helfen, die Realisation zu erreichen und auch eure Probleme zu lösen.

Ich meine, Sie löst die finanziellen Probleme und auch andere. Das größte Problem löst Sie, in dem Sie euren größten Wunsch, nämlich die Selbstverwirklichung zu erreichen, garantiert. Nun, hier gibt es keinen Wettstreit zwischen euch. Alle diese drei Kräfte arbeiten miteinander und – was immer gebraucht wird – arbeiten Sie aus. Aber es ist Shri Mahakali, die dort hin führt, wo Hilfe nötig ist und in welcher Art, und deshalb wird die Kraft von Shri Mahakali so sehr geschätzt.

Wie es ist, so hat Sie sehr viele Teufel und Rakshasas getötet – und es gibt noch mehr davon, einige leben noch immer – aber bin ich sicher, dass sie alle vernichtet werden. Keiner dieser Bösewichte wird überleben.

Aber wir müssen noch immer sehr vorsichtig und wachsam sein, um herauszufinden, was mit diesen Menschen nicht stimmt. Was machen sie und was versuchen sie zu propagieren? Ihr sollt so weit an Reife gewinnen, dass ihr alles von diesen bösen Menschen wisst. Ihr müsst herausfinden, was diese falschen Menschen tun. Seht, es ist wirklich einfach, weil ihr erleuchtet seid, und mit eurer erleuchteten Aufmerksamkeit könnt ihr sicher herausfinden, was mit einer Organisation, mit einem schlechten Menschen und überhaupt mit ihren schlechten Taten falsch ist. Das Beste ist zu meditieren und nicht auf irgendeine Art aggressiv zu sein.

Meditiert und bittet Shri Mahakali, diesen Menschen zu zerstören, weil er die ganze Welt zerstört. „Bitte, zerstöre diesen Menschen!“ Das ist Ihre Angelegenheit und Sie tut es gern, aber irgendjemand muss es Ihr mitteilen und Sie darum bitten. So ist es gut, denn es gibt noch so viele böse Menschen; und solange ihr nicht darauf hinweist, kann Sie möglicherweise nicht Ihre Aufmerksamkeit darauf richten. Es ist am besten, Shri Mahakali immer um Hilfe zu bitten, – individuell, national, vielleicht auch kollektiv und global. Das ist der Grund, warum Sie überall existiert. Sie ist global vorhanden und erreichbar.

Wo immer ihr seid, welche Hautfarbe ihr habt, welcher Rasse ihr angehört, aus welcher Nation ihr seid, was auch immer, Sie ist in euch immer gegenwärtig. Sie zu verehren und Sie zu erwecken, das ist es was ihr tun sollt. Wenn Sie in euch erweckt ist, werdet ihr eine bescheidene Person sein. Ihr werdet eure Fehler sehen und euch dafür schämen. Ihr werdet euch nicht schuldig fühlen, jedoch werdet ihr euch dafür schlecht fühlen und denken: „Ich werde so etwas nicht wieder tun, und was ich gemacht habe war falsch.“ Und dann werdet ihr versuchen, es zu korrigieren.

Alles arbeitet für euch gut aus, wenn ihr im Herzen rein seid. Euer Herz sollte rein sein. Wenn ihr Sahaja Yoga macht und euer Herz nicht rein ist und ihr mit den Anderen wetteifert oder es euch um das Erreichen von Materiellem geht, dann wird es nicht ausarbeiten. Handelt in einer unschuldigen Art, wie ein kleines Kind, das seine Mutter verehrt und liebt. Wir fühlen alle, dass es eine sehr einfache Beziehung ist, wie wir unsere Mutter lieben und wie wir uns unter ihrer Führung und unter ihrem Schutz befinden sollten. Schon in eurer Kindheit habt ihr das erlebt und diese „Kindheit“ muss nun zu euch zurückkommen, wenn ihr wirklich die Mutter verehrt.

Möge Gott euch segnen!