Birthday Puja, Delhi

New Delhi (Indien)


Transcript PDF (Hindi Transcript, Hindi Translation from English, Marathi Translation from English)
Feedback
Share

Birthday Puja. Delhi (India), 21 March 2000.

Ich bin so von Freude erfüllt und mein Herz ist so voll von Dankbarkeit für alle Sahaja Yogis, die es geschafft haben, diesen schönen Platz zu schaffen. Ich kann Mir gar nicht vorstellen wie hart sie gearbeitet haben müssen an so einem Platz um einen so schönen Ort voll Freude und Seligkeit zu schaffen. Wie die Menschen in Sahaja Yoga zusammenarbeiten mit so ungeheurem Respekt und Liebe zueinander, ist unglaublich. Das war nur eine Wildnis und ihr habt soviel Leben und Licht an diesen Ort gebracht. Ihr wolltet Meinen Geburtstag feiern, Ich weiß nicht, was daran so signifikant ist, aber Ich bin überwältigt von der Art, in der ihr Mir euren Respekt entgegenbringen wollt. Ich verstehe nicht, was Ich für euch getan habe, dass ihr soviel für Sahaja Yoga tut.
Außerdem ist auch noch ein sehr begünstigter Tag, denn heute ist das so genannte Holifest, man spielt Holi an diesem Tag und zeigt Liebe und Einigkeit untereinander. Das ist die Zeit, da wir wirklich den Wert der Liebe und des Respekts voreinander verstehen müssen. Denn bislang haben wir alle unsere Theorien und all unsere Ideen auf dem Prinzip basieren lassen, dass Menschen einander nicht lieben können, denn sie versuchen immer andere zu überwältigen oder zu hassen oder ihnen etwas wegzunehmen. Das ist eine so falsche Idee, die wir bislang verfolgt haben und deswegen sind all die Organisationen, die geschaffen wurden, um das zu verhindern auch davon befallen worden.
Der einzige Weg zu verstehen, was wir sind ist der euer Selbst kennen zu lernen. Wenn ihr euer Selbst kennt, werdet ihr überrascht sein, dass ihr erkennt, dass das es das Höchste ist zu lieben und geliebt zu werden. Ihr genießt diese Freude so sehr, wenn ihr euer niedrigeres Selbst überwunden habt. In Sahaja Yoga ist es so einfach, es wirkt auf eine so einfache Weise, es ist sehr sahaj, aber es ist sehr wichtig hineinzuwachsen, und Ich bin so überglücklich so viele von euch aus der ganzen Welt zu sehen, aus Delhi und auch aus ganz Indien.
Genießt diese Liebe untereinander und dieses Verständnis untereinander. Ich habe nie erwartet, dass Ich zu Meinen Lebzeiten diese schöne Welt voll Liebe und Frieden sehen würde. Aber heute muss Ich wirklich sagen, zeigt sich wozu wir imstande sind. Wir so genannten menschlichen Wesen sind sehr selbstsüchtig und denken nur an uns selbst, das sagt man zumindest, aber überraschenderweise versteht ihr mit Selbstverwirklichung, mit dem Wissen über euer Selbst, wie reich, wie großartig und fähig ihr im Inneren seid. Dieses Verstehen wird in euch erweckt und drückt sich dann auf so wunderbare Weise aus.
Sahaja Yoga hat Zeit gebraucht, um langsam und allmählich zu wachsen und ihr seid langsam, langsam innerlich gewachsen, Aber heute muss Ich sagen, hat es eine solche Höhe erreicht, dass es schwer ist für Leute herauszukommen.
Wenn ihr euer Selbst kennt und wisst, was Wirklichkeit ist und absolute Wahrheit dann werdet ihr eins mit diesem Wissen. Natürlich seid ihr nicht gelehrt im herkömmlichen Sinn, sondern ihr seid gelehrt im wahren Sinn des Wortes, denn ihr erkennt, was in euch ist, ist eine große Kraft der Liebe, des Verstehens, der Einigkeit, der Kollektivität. Diese Kollektivität wirkt Wunder und gibt eine solche Freude, dass wir eins sind, wir haben keine Feinde, wir haben keine Probleme, wir sind all eins und zusammen. Diese Freude, die von euch ausgedrückt wurde, ist so wie die Wellen, die an den Strand kommen, den Strand berühren und wieder zurückfließen, indem sie wunderschöne Muster bilden und Ich sehe das jetzt geschehen, dass diese schönen Muster sich in euren eigenen Leben zu zeigen beginnen, in eurem Lebensstil, in eurem Benehmen. Es ist ein ganz besonderer Typ der menschlichen Rasse, der hier vor Mir sitzt.
Ich bin euch so dankbar dafür, absolut, dass ihr auf dieses einfache Wissen von eurem Selbst zurückkommt und es mit anderen genießt. Das ist etwas so Bemerkenswertes, über sich Selbst zu wissen, nur Menschen können das. Es mag ein sehr teurer Diamant sein, aber er kennt seinen Wert nicht, es mag ein Hund oder irgendein Tier sein, das par exzellent ist, aber es weiß nichts über sich. Dasselbe ist mit Menschen, bis sie ihre Selbstverwirklichung erhalten haben. Nach der Realisation werden sie plötzlich bewusst, was sie sind. Nun werden sie auf einmal sehr demütig, sehr liebevoll. Nun angenommen jemand weiß, er ist ein König oder er entdeckt, dass er ein großer Musiker ist oder ein Premierminister oder etwas ähnliches, dann fühlt er sich sehr erhaben und etwas Besonderes. Aber mit diesem Wissen, das Ihr habt, werdet ihr eins mit dem Rest der Sahaja Yogis und genießt deren Gesellschaft. Es ist wirklich bemerkenswert, wie es ausarbeitet, dass ihr einander so genießt und ihr könnt euch hingeben, um etwas für die kollektive Arbeit beizutragen.

Nun meine Erfahrung von 77 Jahren kann man sagen, war geprägt von Vorfällen aller Art, von Menschen jeglicher Art und es ist eine gute Vision vor Meinen Augen, dass trotz all dem so viele Lotuse herausgekommen sind, die so duften , so schön, so farbenfroh sind und so anziehend.
All das kommt von unseren angeborenen inneren Wertsystem, einem angeborenen Liebesfähigkeit und Barmherzigkeit. Diese Barmherzigkeit muss wirklich verstanden und genossen werden, springt in den Ozean der Barmherzigkeit. Ihr werdet erstaunt sein, wie ihr automatisch schwimmen werdet, automatisch braucht ihr auch Gesellschaft von anderen in diesem Ozean und ohne Probleme, ohne Schwierigkeiten erfreuen sich all an der Glückseligkeit der Barmherzigkeit, dieser göttlichen Liebe.
Ich muss den Delhi Leuten wirklich gratulieren, dass es ihnen gelungen ist so herauszukommen durch dieses schöne Arrangement und das schöne Pendal und alle anderen Arrangements für eure Unterkunft. Ich habe nichts dazu getan. Wie diese Leute zusammengearbeitet haben, da gab es keine Streitereien oder Kämpfe, es ist sehr erstaunlich; dass etwas so Schönes von ihnen geschaffen wurde zeigt ihre Reife in Sahaja Yoga. Ich muss ihnen immer wieder gratulieren für diese großartige Arbeit, die sie in so kurzer Zeit geleistet haben. (Dann geht die Rede in Hindi weiter…)