Adi Shakti Puja, Emotional Intelligence (Auszüge)

Nirmal Nagari, Canajoharie (United States)


Feedback
Share

2. Juli 2000, Shri Adishakti Puja, Canajoharie, Amerikanischestaaten (Auszüge)

Die ganze Familie von Sahaja Yoga ist auch eure Familie. Also müsst ihr Mitgefühl und Liebe für jeden haben. Ich weiß, dass manche Menschen sehr schnell wachsen, andere jedoch nicht, weil ihnen das Gleichgewicht zwischen Emotion und Intelligenz fehlt. Dieses Gleichgewicht muss vollständig etabliert werden. Und ich weiß, eines Tages wird dieses Amerika so viele Menschen, so viele Menschen, Tausende in Sahaja Yoga bringen. Bisher wurde alles, was falsch war, übernommen: Drogensucht begann, danach begann etwas anderes. Alle möglichen unsinnigen Dinge begannen in diesem Land. Warum? 

Nun gibt es hier die neuen Lotusblumen, sie müssen die Atmosphäre dieses Sees verändern, in dem alle möglichen schmutzigen und unmoralischen Dinge auftauchen, und die ganze Welt ruinieren. Also sollten wir auch in unserer allgemeinen Einstellung versuchen herauszufinden: „Folgen wir wirklich (Sahaja Yoga)? Tun wir wirklich das, was zu tun ist? Was tun wir für die Moral?“

Das ist ein sehr wichtiger Punkt in Sahaja Yoga, wie ihr euch anzieht, wie ihr geht, wie ihr redet, alles ist sehr wichtig, und alles andere, was ihr habt, solltet ihr versuchen, wie man erschafft, und all diese Dinge verschiedenster Chakras, ihr solltet versuchen, euch auf sie zu konzentrieren und selbst zu sehen, was ihr macht. Was macht ihr aus eurem Leben? Ihr seid Sahaja Yogis. Ihr seid besondere Leute. Ihr seid nicht gewöhnlich. Ich möchte euch sagen, dass ihr Selbstachtung (oder: Selbstwertgefühl) haben solltet. Versucht zu verstehen, was eure Qualität (oder: Eigenschaft) ist, was ihr seid. Vielen Dank. Möge Gott euch segnen!