Mahashivaratri Puja, Pune, Indien, 2004

Pune (Indien)


Transcript PDF (Hindi Transcript, Translation from Hindi to Marathi)
Send Feedback
Share

Das ist ein Thema, das man nur auf Hindi erklären kann. Es heißt, dass man dieses Gurupada (Guru-Status) nur von jemand anderem erhalten kann. Aber dieser andere ist selbst ausgestattet mit dieser Kraft, zuerst einmal mit der Kraft des geistigen Friedens und ebenso mit der Kraft, alle irdischen Probleme zu überwinden, mentale und körperliche Probleme. All diese Probleme könnt ihr lösen durch eure geistige Balance und geistigen Segen von eurem Guru. Wenn ihr der Guru werdet, habt ihr selbst die Macht, andere zu segnen. Mit dieser Kraft des Segnens könnt ihr viele zu einem Guru machen. Und wenn einmal dieser Guru erschaffen ist und es einen Guru gibt, der diese Kraft hat, ist dies sehr befriedigend und sehr [undeutlich zu verstehen, möglicherweise: wirksam].

Die Befriedigung ist so groß, dass ihr nichts anderes wollt. Das ist die Kraft von Shri Shiva. Ihr habt gesehen, Shiva trägt nicht viel Kleidung, Er schmückt sich nicht, Er sitzt nur die ganze Zeit da in meditativer Stimmung. Er begehrt nichts, Er ist so zufrieden mit sich selbst, dass Er nichts wünscht. Diese Kraft bekommt ihr nach der Selbstverwirklichung, wenn ihr einen Guru habt, der ein so hohes Niveau besitzt.

Man sollte nicht versuchen, ein Guru zu werden. Das ist sehr unpraktisch. Wenn ihr es zu werden versucht, werdet ihr scheitern. Es muss automatisch zu euch kommen, ohne zu fragen und ohne Mühe. Der einzige Weg, wie ihr es also werden könnt, ist dhyana. Dhyana heißt Meditation. Wenn ihr meditiert, meditiert nur, meditiert und bittet um nichts. Allein die Meditation verleiht euch jenes Instrument, das diese große Kraft des Gurus gibt. Dann gebt ihr automatisch diese Kraft weiter an andere. Ihr müsst es nicht ausarbeiten. Nur durch eure Anwesenheit können die Menschen diese vollkommene Kraft der Zufriedenheit erhalten. Und das ist die Lösung für euch und für die anderen.

So sind alle Probleme, denen ihr euch bei eurem Aufstieg stellen müsst, beendet, und ihr seid gebadet im Glück des himmlischen Friedens und der Freude. Deshalb wird es kaivalya genannt, das heißt nur Segen, ausschließlich Segen. Seht, das heißt, es gibt kein anderes Wort, um dies zu übersetzen. Es gibt keine andere Art, es zu erklären. Es ist ein Zustand. Es ist ein stithi, ein Zustand. In diesen Zustand müsst ihr aufsteigen und erkennen, dass ihr in diesem Zustand seid. Es ist sehr bemerkenswert, dass ihr, wenn ihr diesen Zustand erreicht habt, um nichts bitten müsst. Es ist alles da und ihr seid so zufrieden. Ich kann über diese spezielle Kraft immer weiter sprechen, aber Ich glaube, was immer Ich gesagt habe, bitte meditiert darüber. Ihr alle seid fähig, diesen Zustand zu erreichen; diesen Zustand des völligen Friedens und der Freude.

Möge Gott euch segnen!