Vortrag von Hrn. Dr. Rai u. Fr. Dr. Madhur Rai beim Sahasrara Day – Sahaja Yoga und medizinische Angelegenheiten Nirmal Temple, Cabella Ligure (Italy)

Vortrag von Hrn. Dr. Rai u. Fr. Dr. Madhur Rai beim Sahasrara Day 2016 in Cabella

Sahaja Yoga und medizinische Angelegenheiten

Hr. Dr. Rai: Zu allererst möchte ich mich von ganzem Herzen bei Shri Mataji bedanken, dass Sie uns die Gelegenheit gegeben hat hier zu sein. Cabella ist ein Paradies auf Erden und wir sind jetzt nach sechsundzwanzig oder siebenundzwanzig Jahren das erste Mal wieder hier. Daher verbeugen wir uns und machen unsere Panamas zu Shri Mataji. […]

Easter Puja 2008 (Indien)

Wie Ihr es alle geschafft habt zum Puja hier her zu kommen, weiß Ich nicht. Andererseits ist heute  ein sehr wichtiger Tag für uns alle, denn ihr wisst, wie Christus gestorben ist. Er wurde gekreuzigt. Er wurde gekreuzigt und er starb.
Er sprach über euch. Er bat um Vergebung für uns alle. Was wir von seinem Leben lernen können ist, dass Er wusste, wie man uns allen vergibt. Wir sollten den Menschen vergeben. Für Menschen scheint die Vergebung oft sehr schwierig zu sein, […]

Easter Puja, Be Peaceful House in Pratishthan, Pune (Indien)

Easter puja. Pratishthan, Pune (India), 8 April 2007.
Heute ist ein sehr wichtiger Tag.
Ich sagte, heute ist ein sehr wichtiger Tag. Es ist ein Neubeginn für euch alle. Versucht zu verstehen, dass ihr bis jetzt sehr hart gearbeitet habt. Ihr wolltet sehr viel mehr tun, als euch möglich war. Das war euer Wunsch, und er wird auch in Erfüllung gehen. Ich bin ganz sicher. Wenn euer Wunsch stark ist, werden die Dinge geschehen. Ihr werdet eine große Chance bekommen, […]

Christmas Puja 2003 (Indien)

Christmas Puja, Ganapatipule (India), 25 December 2003.
(Englischer Teil der Rede)
Heute ist ein großer Tag, denn wir feiern die Geburt von Jesus Christus. Er war eine so gro߬artige spirituelle Persönlichkeit, die am Kreuz leiden musste. Viele Menschen verstehen das nicht, warum ein Mann Seiner Qualität, Sei¬nes Ranges und Seiner Spiritualität so viele Qualen in Seinem Leben erleiden musste. Es ist sehr leicht verständlich, da Er in Verhältnissen geboren wur-de, die gegen Ihn, gegen die göttliche Kraft wa-ren. […]

Birthday Felicitations New Delhi (Indien)

Birthday Felicitations. Nirmal Dham, Delhi (India), 20 March 2003.
Rede von Sir CP zu Shri Mataji´s 80. Geburtstag:
Laßt mich eingangs festhalten, dass wir heute nur einen Geburtstag feiern,
den von Shri Mataji. Laut Statistik gibt es etwa 15 Mill. Menschen auf
dieser Welt, die an diesem Tag geboren wurden und ich bin Einer davon.
Es ist völlig unbedeutend, ob ich da bin oder nicht.
Deshalb laßt uns heute nur Einen feiern, den Eurer Mutter.
Ich möchte dazu nur sagen, […]

Mahashivaratri Puja, Pune, Indien, 2003 Pune (Indien)

Heute werden wir Shri Shiva verehren, Sadashiva. Seine Qualität ist es, dass Er das Verzeihen personifiziert. Das Ausmaß Seines Verzeihens hat vielen von uns geholfen zu existieren, ansonsten würde diese Welt untergegangen sein; so viele wären jetzt am Ende, denn ihr wisst, in welchem Zustand die Menschen sind. Sie verstehen nicht, was falsch ist, was richtig ist. Abgesehen davon können sie anderen nicht verzeihen. Sie machen immer weiter Fehler, das macht nichts, aber sie können anderen nicht verzeihen. […]

New Year’s Eve Puja 2002 (Indien)

New Year’s Eve Puja (English Part of speech). Music Academy of Vaitarna, Bombay (India), 31 December 2002.
(Englischer Teil der Rede)
Ich bin sehr, sehr glücklich, so viele von euch zu sehen, die für dieses Programm hierher gekommen sind. Eigentlich kaufte Ich dieses Land vor mindestens 25 Jahren und konnte nichts damit anfangen, denn es gab viele Einwände und dies und jenes. Aber dann plante Ich die ganze Sache irgendwie und alles arbeitete aus. Ich bin glücklich, […]

Christmas Puja 2002 (Indien)

Christmas Puja, Ganapatipule (India), 25 December 2002.
Fröhliche Weihnachten euch allen!
Nach der Lehre von Sahaja Yoga ist Christus im Agnya-Chakra etabliert. Sein ge-samtes Leben repräsentiert die Eigenschaften einer Persönlichkeit, die eine realisierte Seele ist, und was Er in Seinem eigenen Leben ge-zeigt hat, ist, dass ihr keinerlei Gier oder Lüs-ternheit in euch haben solltet.
Das Ausmaß, in dem Menschen auf der ganzen Welt Gier in sich tragen, ist wirklich schockierend. Schon von Kindheit an haben auch unsere Kinder gelernt, […]

Abendprogramm, Geburtstagsglückwünsche (Auszüge) New Delhi (Indien)

23. März 2002, Abendprogramm, Geburtstagsglückwünsche , Neu Delhi, Indien (Auszüge)
Ich möchte euch bitten, dieses Meer in eurem Kopf, im Sahasrara zu entdecken, das von eurem Herzen gefüllt wird. Wisst ihr, dass das Herz und das Sahasrara sehr stark miteinander in Beziehung stehen? Das funktioniert so, dass, wenn jemandes Kopf nicht in Ordnung ist, wird sein Herz nicht in Ordnung sein. Wenn das Herz nicht in Ordnung ist, wird sein Kopf nicht in Ordnung sein. Aber es ist mehr eine Reflexion vom Kopf zum Herzen. […]

Puja for the 79° Birthday New Delhi (Indien)

Puja for the 79° Birthday, Delhi (India), 21 March 2002.
Ich habe zu ihnen über die Liebe gesprochen, über die alles durchdringende Liebe Gottes des Allmächtigen. Er hat alles erschaffen, die gesamte Atmosphäre. Es ist alles vom Gefühl der Liebe erfüllt. Aber nur Menschen, die unschuldig wie Kinder sind, können Zugang dazu finden. Wenn euer Hass sehr verfestigt ist, kann euch niemand mehr retten. Ihr werdet zehn Argumente auf einmal finden, um zu zeigen, dass euer Hass zu rechtfertigen sei. […]

Mahashivaratri Puja 2002 Pune (Indien)

Shivaratri Puja, Pune (India), 17 March 2002.
Heute abend haben wir uns hier versammelt, um das Shri Shiva Puja zu feiern. Nur die-jenigen, die ein reines Herz haben, können Shiva Puja feiern. Wessen Herz nicht rein ist, kann kein Shiva Puja feiern. Das ist ein einfaches Prinzip des Shri Shivaratri.
Wie ihr gestern gesehen habt, haben wir Schlangen, oder es verstecken sich schreck-liche Schlangen hinter dem Shiva Linga. Die Bedeutung davon ist, dass die, die in ihrem Herzen rein sind, […]

Neujahrs Puja, Kalve, Indien, 2001 Kalwa (Indien)

[Rede in Hindi:]
Heute war Ich zu spät dran, aber die Kraft eurer Liebe hat mich hierhergebracht. Die Gesundheit eurer Mutter ist etwas angeschlagen. Aber der Wunsch war sehr stark und Ich möchte, dass eure Wunschkraft noch stärker wird. Was habt ihr in dieser Hinsicht getan? Ihr solltet Selbstbetrachtung üben und euch anschauen, wie hart ihr dafür gearbeitet habt. Ihr meditiert… Ihr solltet Tiefe in eure Meditationen bringen. Ihr solltet daran denken, dass ihr Heilige seid und was ihr zu tun habt. […]

Christmas Puja 2001 (Indien)

Christmas Puja, Ganapatipule (India), 25 December 2001.
Es ist schön, so viele Sahaja Yogis zu sehen, die hier zum Weihnachtspuja gekommen sind. Das Christentum hat sich in der ganzen Welt verbreitet und es gibt so viele so genannte „Christen“, die sagen, dass sie Christus folgen – ich weiß nicht in welcher Hinsicht.
Christus war die Verkörperung von Param Chaitanya, Er war Omkara. Er war Shri Ganesha. Und diejenigen, die Ihm folgen, müssen sich von anderen unterscheiden. […]

Birthday Puja 2001 New Delhi (Indien)

Birthday Puja, Delhi (India), 21 March 2001.
Heute habt ihr beschlossen, meinen 78. Geburtstag zu feiern. Wie bei einem Kindergeburtstag haben eure liebevollen Hände das Zelt mit wunderschönen Ballons geschmückt.
Ich habe euch gestern gesagt, dass ihr vieles über euch selbst herausfinden müsst. Da ihr mich liebt, versucht auch herauszufinden, wie sehr ihr andere lieben könnt. Durch Selbstbeobachtung werdet ihr leichter herausfinden, wie tief eure Liebe und Fürsorge anderen gegenüber ist. Wenn das passiert, werden viele Probleme von Sahaja Yoga im Nu gelöst sein. […]

Mahashivaratri Puja 2001 New Delhi (Indien)

Mahashivaratri Puja, Delhi (India), 25 February 2001.
Heute sind wir hier, um Mahashivaratri zu feiern.
Es ist ein sehr großes Privileg für uns alle, Shri Mahadeva zu verstehen. Bevor ihr nicht eure Selbstverwirklichung habt, könnt ihr weder die großartige Per¬sönlichkeit noch den Charakter und die Kräfte Shri Mahadevas verstehen. Es ist nicht einfach, sich das vorzustellen oder seine großartige Tiefe gar zu erreichen, solange wir nicht demütig sind. Wir müs¬sen sehr demütig sein, um zu den Lotus¬füßen Shri Mahadevas zu gelangen. […]

Birthday Puja, Delhi New Delhi (Indien)

Birthday Puja. Delhi (India), 21 March 2000.
Ich bin so von Freude erfüllt und mein Herz ist so voll von Dankbarkeit für alle Sahaja Yogis, die es geschafft haben, diesen schönen Platz zu schaffen. Ich kann Mir gar nicht vorstellen wie hart sie gearbeitet haben müssen an so einem Platz um einen so schönen Ort voll Freude und Seligkeit zu schaffen. Wie die Menschen in Sahaja Yoga zusammenarbeiten mit so ungeheurem Respekt und Liebe zueinander, ist unglaublich. […]

Ansprache Stressmanagement (Auszüge) Y.B.Chavan Auditorium, Mumbai (Indien)

11. März 2000, Ansprache Stressmanagement, Mumbai, Indien  (Auszüge)

In Sahaja Yoga gibt es nicht so etwas wie irgendeine Position (oder: Stellung) oder dergleichen. Wir müssen demütig werden. Dieser falsche Stolz nützt nichts. Wir werden demütig. Wenn wir demütig sind, ist es sehr leicht, dies zu erreichen und in sich hineinzuholen. Schließlich, was ist es sonst? Wofür ist das Leben gut? Es gibt keine Freude, es gibt keine Empfindung von dem, was ihr tut. Ihr arbeitet so viel, […]

Mahashivaratri Puja Pune (Indien)

Shivaratri Puja. Pune (India), 5 March 2000.
Dieses Shivaratri hat eine besondere Bedeutung, denn wenn ihr irgendeine Zeitung lest am Morgen, so findet ihr so fürchterliche Nachrichten darin über alle jene, die die verschiedensten Arten von Verbrechen, Aggressionen und unmoralischen Verhalten versuchen. Ihr werdet überrascht, wie viel Kriminalität in dieser Zeit um uns vorhanden ist. Es ist die Zeit, als ob die „Ghandharva- vridya“ von Shri SHIVA aktiv wäre, ansonsten hätte man das Gefühl, als ob sich nichts verbessern würde, […]

Birthday Puja New Delhi (Indien)

Geburtstags Puja (Hindi). Neu Delhi (Indien), 21. März, 1999.
Hindi Part (for subtitles)
(Von Hindi ins Englische und dann ins Deutsche übersetzt)
Nachdem ich diese Liebe gesehen habe, ist mein Herz erfüllt. Und angesichts dessen, das Liebe eine so große Kraft ist, werden davon so viele Menschen angezogen und glücklich. Das ist solch eine Überraschung. Sonst hätte niemand in diesem Kali Yuga diese Größe der Liebe wahrgenommen. Ich denke, nachdem ihr das gesehen habt, solltet ihr alle lernen, […]

Abendprogramm, am Abend des Geburtstagspujas (Auszüge) New Delhi (Indien)

20. März 1999, Abendprogramm, am Abend des Geburtstagspujas, Neudelhi, Indien (Auszüge)

Eigentlich ist das Reagieren ein sehr großer Feind der Menschen, dass wir auf alles reagieren. Wir sollten nicht reagieren, wir sollten einfach still werden. Und dann agiert diese Kraft, von der ich euch erzähle, die Kraft von Paramchaitanya. Wenn ihr reagieren wollt, in Ordnung. Sie sagt: „Mach weiter.“ Aber wenn ihr es bleiben lasst und nur ruhig und still werdet, dann agiert diese Kraft. Sie agiert so gut. […]

Mahashivaratri Puja (Auszüge) New Delhi (Indien)

14. Feber 1999, Mahashivaratri Puja, Neu Delhi, Indien (Auszüge)

Jetzt könnt ihr selbst sehen, was ihr macht, was euer Problem ist, was euch so sehr von anderen unterscheidet, und was euch erheben (oder: hervorheben) wird. Weil sich Sadashivas Platz über dem Kopf befindet, über euren Gedanken, über eurem Verstand, über euren Emotionen. Es ist hier (oben) und ihr müsst diese Grenze überschreiten. 

Nur wenn ihr nicht auf Dinge reagiert und auch nichts wichtiger für euch ist als Shiva, […]

Abend vor Neujahr, “Die indische Kultur” (Auszüge) Kalwa (Indien)

31 Dezember 1998, Abend vor Neujahr, “Die indische Kultur”, Kalwe, Indien (Auszüge)
Ich denke, ich habe euch jetzt sehr gelobt – die Außenseiter (engl: outsiders), wie wir sie nennen können, die Nicht-Inder. Und es ist eine Tatsache, dass es bemerkenswert ist, wie gut sie Sahaja Yoga angenommen haben. Aber wie gut sie diese indische Musik und die indische Kunst annehmen, das kann ich kaum glauben, wirklich, ich glaube es kaum. Ich kann es nicht verstehen.
Ihr habt Freiheit, […]

Weihnachtspuja, “Werdet gedankenfrei bewusst” (Auszüge) Ganapatipule (Indien)

25012-1998, Ganapatipule, India. Weihnachtspuja, “Werdet gedankenfrei bewusst” (Auszüge)

Christus ist derjenige, der uns ein Modell von Sahaja Yoga gegeben hat, denn Er lebte keinesfalls für sich selbst, sondern Er lebte für andere, und arbeitete das Agnya-Chakra aus. Du magst göttlich sein, du magst sehr mächtig sein, aber diese Welt ist so grausam, dass sie Spiritualität nicht verstehen. Sie verstehen die spirituelle Größe nicht. Nicht nur das, sondern es gibt viele Einflussfaktoren, die die Spiritualität angreifen. Sie haben es immer getan. […]

Birthday Puja, Delhi New Delhi (Indien)

Birthday Puja, Delhi (India), 21 March 1998.
Die Art und Weise, auf welche ihr mich hier willkommen geheißen habt, machte mich überglücklich. Es ist eure Liebe, die euch alle nur erdenklichen Ideen vermittelt, Sahaja Yoga zu genießen. Es ist mir unverständlich, wie sich diese einzigartigen Ideen in euch entwickelten und ihr seid die Repräsentanten eurer Länder. (Jedes Land präsentierte sich vor Shri Mataji mit seiner Fahne). Es ist mein Wunsch, dass ihr diese Fahnen in eure Länder zurückbringt und ihnen die Botschaft vermittelt, […]

Christmas Puja, Ganapatipule Ganapatipule (Indien)

Chistmas Puja. Ganapatipule (India), 25 December 1997.
Es tut mir leid, daß Ich, weil so viele Leute hier Inder sind – einige von ihnen sind Marathis und andere sind vom Norden Indiens, zu euch in Hindi sprechen mußte. Ich erzählte ihnen von Christus: Was war Seine Stärke? Seine Stärke lag in der Liebe und nicht im Zorn , weil Er derjenige ist, der das schwierigste Zentrum, das Agnya, durchkreuzt hat. Die Leute, die ein Ego haben, […]

Birthday Puja, Delhi New Delhi (Indien)

Birthday Puja. Delhi (India), 21 March 1997.
Ich möchte euch vielmals für dieses Fest mit den vielen, schönen Luftballons danken. Wenn ich mir diese Luftballons ansehe, muss ich feststellen, dass manchen von ihnen die Luft vollkommen ausgegangen ist. Das ist eines von den Problemen, mit denen wir im Westen konfrontiert werden, denn für den westlichen Kulturkreis ist es eine bemerkenswerte Leistung Ego zu haben. Ich weiß, wie jemand aussieht, der mit seinem Ego lebt. Ein solcher Mensch wirkt durch seine Reden und Selbstdarstellung völlig vertrottelt. […]

Mahashivaratri Puja (Auszüge) New Delhi (Indien)

16. März 1997, Mahashivaratri Puja, New Delhi, Indien (Auszüge)

Sich selbst zu täuschen wird nicht helfen. Das Beste ist, sich selbst zu konfrontieren und zu verstehen, was ihr falsch gemacht habt. Wenn es klappt, das sage ich euch, es sitzen so viele Sahaja Yogis hier, wenn ihr euch selbst korrigiert und das werdet, bin ich mir sicher, dass alle Probleme – politische, wirtschaftliche und alle dummen Probleme, die wir haben – beendet sein werden. Wir haben eine Verantwortung, […]

Evening Program, Eve of Guru Puja Nirmal Temple, Cabella Ligure (Italy)

Evening Program, Eve of Guru Puja, 27th of July, 1996

Transkript kann aus der DeutschenÜbesetzung des CCde heruntergeladen werden. Es folgt das englische Transkript.

[During the evening music programme]

Shri Mataji: Hallo. [Checking
the microphone]

Me and My family all visited Rome and saw the school and the children.

It was really very sweet and
very loving expression of their joy that we saw there.

And Mr. Shrivastava was very
much impressed by that, and he has given 11 million Italian Liras for the “Association of Culturale Sahaja Yoga”. […]

Birthday Puja, Delhi New Delhi (Indien)

Puja of the 73rd Birthday, “Mind is a mith”. Delhi (India), 21 March 1996.
Heute werde ich über den Verstand (mind) sprechen. Die Leute wissen nicht, was dieser Verstand ist. Es ist sehr leicht zu verstehen für Sahaja Yogis, dass wir diejenigen sind, die reagieren, auf alles reagieren, das äußerlich ist. Der Grund dafür ist, dass wir zwei schreckliche Tendenzen haben: die eine ist das Ego und die andere Tendenz ist, dass wir in dieser Weise trainiert sind, […]

Christmas Puja Rede Ganapatipule (Indien)

1995-1225 Christmas Puja Rede, Ganapatipule, India

Es ist ein großartiger Tag, als Christus auf diese Erde kam. Und Ihr wißt darüber, daß Er speziell erschaffen war um als Mensch runter zu kommen um die Erlösung der Menschen auszuarbeiten Man sagt Er kam nach Indien, in Kashmir, und Er traf dort den König Shalivahana. Es ist alles in Sanskrit; „Ich habe gelesen, daß die Konversation zwischen Christus und dem König Shalivahana stattgefunden hat, der ein großer Verehrer der Mutter war. […]

Osterpuja, Kreuzigt euch selbst (Auszüge) Kolkata (Indien)

14. April 1995, Osterpuja, Kreuzigt euch selbst, Kalkutta, Indien (Auszüge)
Ich weiß sofort, wer meditiert und wer nicht meditiert – sofort. Die Person, die meditiert, ist ganz klar ein Engel. Die gesamte Reaktion, das ganze Verhalten, die ganze Einstellung einer solchen spirituellen Reife wird sichtbar. Und ihr seid überrascht, wie ihr wisst, bin ich Sahasrara Mahamaya. Es ist nicht leicht, mich zu verstehen. Vorläufig wisst ihr vielleicht, WAS ICH BIN, aber plötzlich werdet ihr es vergessen. […]

Christmas Puja, Ganapatipule (Indien)

Weihnachtspuja 1994
Ganapatipule, 27. 12. 1994
Frohe Weihnachten und allen Segen für das nächste Jahr.
Wir werden heute kein langes Puja haben, aber es gibt bestimmte Sachen, die man vom Leben Christus´ verstehen muss. Christus wurde in einem sehr ärmlichen Umfeld geboren, gerade um zu zeigen, dass man ein spirituelles Leben in allen Umständen und Problemen führen kann, und Er sah er sich mit einer großen Opposition von seinem eigenen Clan konfrontiert. Er wurde in einer jüdischen Familie geboren, […]

Shri Raja Lakshmi Puja (Auszüge) New Delhi (Indien)

4. Dezember 1994, Shri Rajalakshmipuja, Neudelhi, Indien (Auszüge)

Ihr seid in das Königreich Gottes eingetreten. Ihr sitzt jetzt im Hofstaat des allmächtigen Gottes. Hier muss man sich als Hofmitglied natürlich gut anziehen, richtig sitzen, die Plätze einnehmen. Ihr müsst systematisch und korrekt sein, weil ihr Sahaja Yogis seid. Ihr seid keine gewöhnlichen Menschen. Ihr seid besondere Menschen. Wie viele Menschen auf dieser Welt werden Sahaja Yogis sein? Ihr seid besondere Menschen, also versucht, aus euch selbst so schöne Instrumente von Raja Lakshmi zu machen, […]

Shri Ganesha Puja Moscow (Russia)

Shri Ganesha Puja, Moscow (Russia), 11 September 1994.
Heute wollen wir Shri Ganesha verehren.
Er residiert im Mooladhara und zwar am Mooladhara Chakra, nicht im Mooladhara selbst. Dort – im Mooladhara – sitzt die Kundalini. Sie ist die Mutter von Shri Ganesha, wir nennen Sie Gauri. Gestern saht ihr im Theaterstück, wie Shri Ganesha Seinen Elefantenkopf bekam. Und das geschah in einer anderen Welt. In der Welt, die wir kennen, gibt es noch viele andere Welten. […]

Geburtstagspuja (Auszüge) Kolkata (Indien)

21. März 1994, Geburtstagspuja, Kalkutta, Indien  (Auszüge)
Jedes Jahr haben wir Geburtstage von verschiedenen Menschen und jedes Jahr versprechen wir, „ich werde heuer dies oder jenes nicht mehr tun.“ Dies ist ein sehr guter Weg, um zu sehen, wie weit wir im Leben gekommen sind. Viele Menschen, die wirklich eine sehr große Höhe in ihrem spirituellen Leben erreicht haben, brauchten keinen Geburtstag, aber jeden Tag fühlten sie als wäre es ihr Geburtstag, um etwas Neues zu beginnen, […]

Mahashivaratri Puja, Surrender New Delhi (Indien)

Mahashivaratri Puja. Delhi (India), 14 March 1994.
Mahashivaratri Puja , New Delhi, Indien
 
Es ist eine große Freude, dass sich Menschen aus der ganzen Welt hier versammelt haben, um Shiva zu verehren. Eigentlich sollte man sagen, es ist Sadashiva, den wir heute verehren werden. Ihr kennt den Unterschied zwischen Sadashiva und Shri Shiva; Sadashiva ist Gott der Allmächtige und Er ist der Zuschauer des Spiels der Ur-Mutter. Das Zusammenspiel von Sadashiva und der Ur-Mutter Adi Shakti ist genauso wie der Mond und das Mondlicht oder die Sonne und das Sonnenlicht. […]

Sufi Qawwalis Ganapatipule (Indien)

Shri Mataji: „Das ist ein sehr… Ich sollte sagen… Es ist ein sehr symbolisches Lied, geschrieben von Amīr Khusrau, Das ich vor langer Zeit gehört (gelesen) habe. Und es ist sehr schön und es heißt:

‘Ich habe mich selbst verloren, indem ich dich nur angesehen habe.‘

Und es ist sehr schönes Lied, und es ist ein Lied, das schon jahrelang gesungen wird. Aber die Leute verstehen die Bedeutung nicht.

Es sieht romantisch aus, aber es bedeutet die – wie sollen wir es sagen – […]

Hochzeiten und Ratschläge für Bräute und Bräutigame (Auszüge) Ganapatipule (Indien)

28 Dezember 1993, Hochzeiten und Ratschläge für Bräute und Bräutigame, Ganapatipule, India (Auszüge)
Der Zweck dieser Sahaja Hochzeiten ist folgender: wir sollten ein internationales Verständnis über die Menschen haben, sodass wir, nachdem wir zu Sahaja Yoga gekommen sind, alle Barrieren überwinden (engl: transcend), alle Barrieren der Rasse, der Religion und der Nationalität. Wir müssen diese homogene Welt schaffen und sie friedlich machen, indem wir diese Krankheit der nationalen Identifizierung oder der Rassenidentifikation beseitigen. Wir sind alle von Gott, […]

Shri Krishna Puja (Indien)

Shri Krishna puja. Yamuna Nagar (India), 11 December 1993.
Heute feiern wir das Puja zu Shri Krishna. In Shri Krishnas Leben hat der Fluss Yamuna eine sehr große Rolle gespielt. Der Yamuna Fluss ist ein sehr tiefer Fluss und das Wasser hat eine blaue Farbe, wie sie es auch von Shri Krishna behaupten. Der Fluss Ganges fließt schneller und ist viel flacher als dieser Fluss. Vielleicht können wir nächstes Jahr nach Arabad fahren, und vielleicht können wir sehen, […]

Diwali Puja, Moskau, Russland, 1993 (Russia)

Es ist sehr erfreulich zu sehen, dass so viele Menschen aus der ganzen Welt nach Russland gekommen sind, um die Göttin Lakshmi zu verehren.
Wenn ihr mit dem Intellekt nicht alles erklären könnt, dann wendet ihr euch der Kunst zu, um euch auszudrücken, und dann nehmt ihr Symbole zu Hilfe, um auszudrücken, was ihr nicht mit Worten sagen oder mit dem Verstand ausdrücken könnt. So tut das ein Künstler. Auch ein Poet erweitert seine Vorstellungskraft so weit, […]

Shri Mahalakshmi Puja, The Universal Love Kalwa (Indien)

Shri Mahalakshmi Puja. Kalwe (India), 30 December 1992.
An diesem glückverheißendem Tag, an dem wir alle hierher gekommen sind, diese besondere Puja zu feiern, schlage Ich vor, daß wir diese Puja Mahalakshmi-Puja nennen, weil wir hier mit der Industrie dieses Landes und der ganzen Welt in Verbindung stehen. Solange nicht alle menschlichen Unternehmungen mit Gott in Verbindung stehen, können die Menschen nicht ihre Vollendung, den höchsten Zustand erreichen. Das ist auch der Grund, warum wir nun Probleme in der westlichen Welt haben, […]

Christmas Puja 1992 Ganapatipule (Indien)

Ich habe euch in der Vergangenheit bestimmt schon oft über Jesus Christus erzählt und wie er mit Shri Radhaji in Verbindung steht: Er ist nämlich die Inkarnation von Shri Ganesha, der ursprünglich der Sohn von Shri Adi Shakti und später auch der Sohn von Shri Radhaji und. Shri Radha war, die als Mahalaxmi, als Mutter Maria, diese große Inkarnation Christus erschuf.
Nun, es ist für das westliche Denken unmöglich zu verstehen, wie es da eine unbefleckte Empfängnis geben kann, […]

Shri Lakshmi Puja (Auszüge) Alibag (Indien)

29 Dezember 1991, Shri Lakshmi Puja, Alibag, Indien (Auszüge)
In der gleichen Weise habt Vertrauen, dass ihr alle wie der Ozean seid, wie der Mahaguru, und dass alles, was ihr tut, Vibrationen in euch erzeugt, durch die ihr so viele retten könnt.
Es ist wieder so etwas wie ein Zyklus, wie ich sagte, je mehr ihr gebt, desto mehr bekommt ihr. Je mehr ihr eure Vibrationen einsetzt, desto mehr bekommt ihr sie. Es ist ein sehr schöner Zyklus, […]

Shri Ganesha Puja (Auszüge) Shere (Indien)

15. Dezember 1991, Shri Ganeshapuja, Shere, Indien (Auszüge)
Dies ist eine sehr gute Übung. Man muss Weisheit üben, indem man in der Gegenwart lebt. Sagt einfach: „Was soll ich jetzt tun? Was soll ich tun?“ Wenn ihr zum Beispiel euer Haus verlasst. Viele Leute erkennen auf halbem Weg: „Oh mein Gott, ich habe meinen Pass vergessen.“ Sie werden zurückgehen. Dann werden sie einige Zeit später wieder herauskommen: „Mein Gott, ich habe meine Brille vergessen.“ Sie gehen wieder zurück. […]

Devi Puja (Auszüge) Hyderabad (Indien)

11. Dezember 1991, Shri Devipuja, Hyderabad, Indien (Auszüge)
Über bestimmte Dinge wisst ihr mehr, als irgendjemand zuvor gewusst hat. Aber wenn ihr noch immer an euren alten Normen und Methoden festhaltet, und sie mit Sahaja Yoga verwechselt, oder euch mit ihnen als Sahaja Yoga identifiziert, dann wird euer Wachstum sehr gering sein. Also muss ich euch sagen, dass ihr versuchen sollt, rauszukommen aus dem: „Wer ist mein Bruder? Wer ist meine Schwester?“ Natürlich ist es in gewisser Weise eine gute Sache, […]

Public Program Day 2 (Indien)

Public Program. Madras (India), 7 December 1991.
Ich verneige Mich vor allen Suchern der Wahrheit.
Gestern erzählte Ich euch, was die Wahrheit ist. Wenn wir die Wahrheit nicht gefunden haben, sollten wir demütig und ehrlich dazu stehen, denn die Wahrheit ist für unser Wohlergehen, für das Wohlergehen unserer Stadt, unserer Gesellschaft, unseres Landes und des ganzen Universums. Ihr seid in eine ganz spezielle Zeit hinein geboren, in der die Leute ihre Selbstverwirklichung erhalten müssen. Es ist die Zeit der Wiederauferstehung aus der Bibel. […]

Shri Raja Rajeshwari Puja (Indien)

Shri Raja Rajeshwari Puja. Madras (Indien), 6 Dezember 1991.
Wir werden heute eine Ganesha Puja feiern und im Anschluss eine Raja Rajeshwari Puja. Die Göttin wurde mit so vielen Namen beschrieben, und besonders Adi Shankaracharya nannte Sie Raja Rajeshwari, die Königin aller Königinnen. Auch Maria wurde so genannt in den Ländern des Westens. Diese Bilder stammten aus der heidnischen Zeit, wie Ich euch bereits sagte, sie gehen nicht zurück auf die biblische Beschreibung der Mutter Maria. […]

Public Program Day 1 (Indien)

Public Program. Madras (India). 6 December 1991.
Ich verbeuge Mich vor allen Suchern der Wahrheit.
Wenn wir wahre Sucher der Wahrheit sind, müssen wir ehrlich und aufrichtig damit umgehen. Wir müssen zu uns selbst aufrichtig sein und damit unsere Existenz in dieser Welt rechtfertigen. Es gibt so viele Sadhakas, die von Morgens bis Abends Rituale durchführen, irgendwie meditieren, irgendwie Bhakti praktizieren oder irgendwie lesen. Aber wir sollten auch verstehen, was wir erreicht haben. Wer sind wir? […]

Shri Chakra and Shri Lalita Puja Brahmapuri (Indien)

Shri Lalita and Shri Chakra Puja, Brahmapuri nahe Satara (Indien), India Tour 1990/91, 17. Dezember, 1990
Das Wissen über die Kudalini wurde schon seit Langem in vielen Sanskrit Schriften beschrieben.
Und auch in der Ayurveda wird es nicht nur beschrieben, sondern sogar die Lehrbücher sprechen über die Kundalini und die Chakras. Denn Ayurveda ist Sahaja Yoga sehr, sehr ähnlich. Sogar wenn man sich die Geschichte der westlichen Medizin anschaut, findet man in den Anfängen drei „doshas“, […]

Talk to Sahaja Yogis (Auszüge) Pune (Indien)

14. Dezember 1990, Konversation, Pune, Indien (Auszüge)
Wir müssen einfache Menschen sein. Wir müssen auf einfache Art und Weise miteinander reden, nicht auf komplizierte Art und Weise, sondern auf eine sehr einfache, liebliche Art und Weise. So werden wir eine schöne Welt erschaffen. Deshalb möchte ich euch alle bitten, sehr freundlich und sehr sanft miteinander umzugehen – insbesondere mit den neu heiratenden Paaren. Versucht freundlich zu sein. Niemand wird euch dominieren, wenn ihr freundlich seid. Ihr dominiert euch bloß selbst. […]