Ansprache Stressmanagement (Auszüge) Y.B.Chavan Auditorium, Mumbai (Indien)

11. März 2000, Ansprache Stressmanagement, Mumbai, Indien  (Auszüge)

In Sahaja Yoga gibt es nicht so etwas wie irgendeine Position (oder: Stellung) oder dergleichen. Wir müssen demütig werden. Dieser falsche Stolz nützt nichts. Wir werden demütig. Wenn wir demütig sind, ist es sehr leicht, dies zu erreichen und in sich hineinzuholen. Schließlich, was ist es sonst? Wofür ist das Leben gut? Es gibt keine Freude, es gibt keine Empfindung von dem, was ihr tut. Ihr arbeitet so viel, […]

Mahashivaratri Puja 1988 Mumbai (Indien)

Shivaratri Puja, Bombay (India), 24 February 1988.
(Dies ist eine Übersetzung aus dem Hindi. Die engl. Übersetzung ist keine perfekte Wiedergabe der Rede. Sie wurde angefertigt, um den westlichen Sahaja Yogis einen Eindruck von der wieder einmal wundervollen Rede vermitteln.)
Wir sind heute hier versammelt, um das Shiva Tattwa Puja zu feiern. Was wir bisher in Sahaja Yoga erreicht haben, war durch die Gnade des Shiva Tattwas möglich. Shiva Tattwa ist das höchste Ziel, die höchste Vervollkommnung des reinen Wunsches. […]

Makar Sankranti Puja Mumbai (Indien)

Makar Sankranti – Shri Surya Puja. India Tour, Bombay (India), 10 January 1988.
Dies ist eine einzigartige Gelegenheit, für Mich, euch in Bombay wiederzusehen, jetzt, da ihr dieses Land verlasst, anläßlich dieser ganz besonderen Puja, die wir heute feiern wollen.
Mit dieser Puja verehren wir die Sonne, sie wird Makar Sankrant genannt. „Makar“ ist der Wendekreis des Steinbocks, Steinbock bedeutet Makar. Jetzt bewegt sich die Sonne vom Steinbock hin zum Wendekreis des Krebses. Das ist immer ein festehendes Datum, […]

Shivaratri Mumbai (Indien)

English translation of Shri Mataji’s talk (Hindi) in Conversation with Dr Talwar and other Sahaja Yoga leaders on February 26 and 27 1987 on the occasion of Shivaratri. Mumbai.
Sahaja Yoga war mir allezeit bekannt. Es ist ein einmaliges Wissen, mit dem Ich geboren wurde. Es war nicht so einfach zu enthüllen und Ich wollte herausfinden, wie Ich es offenbaren sollte. Zuerst, dachte Ich, es muß das siebente Chakra geöffnet werden, was Ich am 05.Mai 1970 tat. […]

Aufmerksamkeit sollte auf Gott sein, Öffentliches Programm (Auszüge) Mumbai (Indien)

20. Jänner 1986, Aufmerksamkeit sollte auf Gott sein, Öffentliches Programm, Mumbai, Indien (Auszüge)
Gandhiji hat euch nicht gesagt, dass ihr um Geld kämpfen sollt, oder? Er hat euch gebeten, für Swaatantrya (Swatantra: frei, selbständig, unabhängig) zu kämpfen. Und wenn er heute leben würde, hätte er über Sahaja Yoga gesprochen, da bin Ich mir sicher. Aber das Problem, das bei uns besteht, ist, dass wir nicht sehen wollen, dass diese Maschinerie jetzt zittert. Wir brauchen ein anderes System, […]

Geburtstagspuja und Konzert Mumbai (Indien)

Geburtstagspuja und Konzert. Bombay (Indien), 21-03-1985.
Ich spreche zu ihnen in Marathi, weil hier hier viele nur Marathi verstehen und keine andere Sprache.
Heute ist der Tag des Gauri Puja´s. Gauri ist diejenige die jungfräulich Shri Ganesha kreierte. Und auf die gleiche Weise habt ihr eure Realisation erhalten. Auf die gleiche Art und Weise! Also habt ihr die gleiche Kraft in Euch zu gebrauchen wie Gauri sie hat, um Eure Herzen rein zu halten. Ihr müsst ein reines Herz haben. […]

Makar Sankranti Puja: Lasst uns inneren Frieden finden Suryavanshi Hall, Mumbai (Indien)

Makar Sankranti Puja, Mumbai Indien

14.1.1985

Englischer Teil

[Startet bei 9:13]

Heute feiern wir hier einen besonderen Tag, den wir Makar Sankrant nennen. Zur Information der ausländischen Sahaja Yogis werde Ich erklären, was das bedeutet. Heute ist der Tag, an dem Die Sonne vom südlichen Wendekreis des Steinbocks in den nördlichen Wendekreis des Krebses wechselt. Das ist für uns ein sehr wichtiger Tag, denn während der Sommerzeit kommt die Ernte und wir warten auf den Regen und so viele Dinge passieren in jedem Land. […]

Rede zu Beginn der Indien Tour, Mumbai, Indien, 13.1.1985 Navinbhai Thakkar Hall, Mumbai (Indien)

Ich bin wirklich voller Freude zu euch sprechen zu können und Ich hoffe, ihr seid auch glücklich, hier mit Mir zu sein. 
Jetzt werden wir also alle dieses neue Wagnis beginnen, in die ländliche Gegend von Maharashtra zu fahren. Ich muss euch nur sagen, dass es Mir wirklich ein Anliegen ist, dass diese Tour euch im Inneren gut tun sollte. In diesem Land gibt es viele Vibrationen, viel Freiheit und viel Liebe. Aber was die materiellen Annehmlichkeiten  angeht, […]

Geburtstagspuja, “Seid lieb, liebevoll und friedlich” (Auszüge) Juhu, Mumbai (Indien)

22. März 1984, Geburtstagspuja, “Seid lieb, liebevoll und friedlich”, Juhu-Strand, Mumbai, Indien (Auszüge)
Heute bitte ich euch um zwei Dinge. Es ist eine kuriose Sache, dass Mutter um ein Geschenk bitten muss.
Das erste Geschenk, das ihr geben müsst, ist, dass ihr Friedlichkeit durch euren eigenen Charakter ausdrücken sollt. Das bedeutet aber nicht, dass ihr ängstliche Menschen sein sollt, oder morbid seid oder Unsinn tolerieren sollt. Nein, aber Menschen, die friedlicher Widerstand sind. Ihr habt vor gar nichts Angst. […]

Shri Ganesha Puja, “Haltet eure Grenzen (=Maryadas) ein” (Auszüge) Mumbai (Indien)

15. Jänner 1984, Shri Ganesha Puja, “Haltet eure Grenzen (=Maryadas) ein”, Mumbai, Indien (Auszüge)
Ich muss heute eine sehr einfache Ankündigung machen:
An diesem Tag von Shri Ganesh sollten alle Meine Kinder, die ja nach dem selben Modell (Muster) wie Shri Ganesha geboren wurden, so dynamisch werden wie er, so unschuldig wie er, so großartig wie er, der 24 Stunden täglich arbeitet. Dieses kleine Kind arbeitet Tag und Nacht, um euch diese Quelle der Freude zu schenken. […]

Makar Sankranti Puja, „Die interne Revolution“ (Auszüge) Mumbai (Indien)

14. Jänner 1984, Makar Sankranti Puja, „Die interne Revolution“, Mumbai, Indien (Auszüge)
Also heute ist ein großartiger Tag. Diese Sankramana (innere Revolution), die begonnen hat, erfordert ernsthafte Anstrengungen. Wir können nicht damit spielen. Es ist ein sehr großer Notfall. Ich kann den Notfall in der Atmosphäre spüren. Alle Götter und Göttinnen sind da, um euch zu helfen, dies zu erreichen. Ihr seid auf der Bühne und ihr müsst dieses große Drama der Revolution erschaffen. Wir müssen dieser Welt zeigen, […]

Geburtstagspuja und Havan Mumbai (Indien)

19830330 Geburtstagsfeierlichkeiten in Mumbay, Indien
Viele Leute haben mich schon gefragt, warum Gott dieses Universum erschaffen hat. Natürlich ist es nicht unsere Sache, Gott Fragen zu stellen. Es ist einfach, Fragen an Shri Mataji zu richten wenn sie einen Vortrag hält. Aber Gott ist jenseits von Fragen. Und warum Er das Universum erschuf ist so wie warum Ich all diesen Schmuck trage obwohl Ich normalerweise keinen Schmuck trage. Aber ich muss es tun. Ich muss es tun, […]

Ratschläge für alle Chakras, Mumbai 1979 Mumbai (Indien)

Man sagt, dass Gott Liebe ist. Wir haben das viele Male gehört und viele haben auf ihre eigene Weise erklärt, was sie unter ‚Liebe’ verstehen. Aber diese Liebe zu fühlen ist der beste Weg, sie zu verstehen. Auch wenn ihr sie in allen Einzelheiten erklärt oder beschreibt, obwohl sie in allen Details beschrieben wird, könnt ihr die Liebe nicht genießen, ohne sie zu erfahren. Diese Erfahrung haben wir, weil Gott selbst diesen Mechanismus in uns platziert hat, […]

Kundalini und Kalki 1979 Mumbai (Indien)

Navaratri Celebrations: „Kundalini and Kalki Shakti“. Mumbai, Maharashtra, India. 28 September 1979.
Das heutige Thema erläutert die Beziehung zwischen der Kundalini und Shri Kalki. Das Wort „Kalki“ ist eigentlich eine Abkürzung des Wortes „Nishkalank“ und bedeutet dasselbe wie mein Name, nämlich „fehlerlos“, „rein“, „makellos“.
Diese Inkarnation wurde in vielen Puranas beschrieben. Sie wird auf einem weißen Pferd auf diese Erde kommen in ein Dorf namens Sambhalpur. Es ist sehr interessant zu beobachten, wie die Menschen alles wörtlich nehmen. […]

BRIEF: Mumbai (Indien)

BRIEF:

Das andere Argument, das Ich in Meinem Buch angeführt habe, handelt von einem Arzt, der der Meinung war, dass die zweite Geburt nur durch Sex möglich sei. Aber Ich habe ihm geantwortet: „Sie wurden aufgrund Ihrer Eltern geboren und nicht durch Ihre eigene Aktivität. Zu sagen, dass man Sex haben muss, wenn man voll und ganz liebt, bedeutet, dass man jemanden nur liebt, um Sex zu haben und dass ohne Sex Ihre Liebe nicht ausgedrückt wird. […]

Dhyan Kaise Karein, Wie meditieren? Mumbai (Indien)

Wie meditieren?

Öffentliches Programm, Mumbai, 29.05.1976

Shri Mataji: „In Dadar (Viertel in Bombay) habe ich euch erklärt, wie die Sahaja Yogis das gedankenfreie Bewusstsein erreicht haben. Nach Tadatmya (in Vereinigung mit dem Göttlichen) kommt man in das Stadium von Samitya (in der Nähe von Gott sein), und dann kann man das Stadium von Salokhya (Gott sehen) erreichen.

Aber schon sobald man das Stadium von Tadatmya erreicht hat, werden unsere Interessen wechseln. Doch trotz der Erfahrung, die man nach Tadatmya bekommen und erlebt hat, kommt man nicht zu dem Stadium von Samitya und Salokhya. […]

Brief Mumbai (Indien)

BRIEF

Mumbai (Indien)

Brief vom 20. März 1976

Zuerst wird vom ersten Sucher ein Muster des Weges erstellt, das mit größter Sorgfalt und Liebe gemacht werden muss, und wenn die ganze Karte fertig ist, weiß man, welches der kürzeste Weg ist. Dieses Wissen wird dann zum Teil des Unbewussten, was viel schneller hilft….

Das Unbewusste spielt die Rolle der Registrierung aller Erkenntnisse des bewussten Wesens, und registriert nach den Erkenntnissen der Sahaja Yogis sowie der Adi Shakti. […]

Halte die Aufmerksamkeit auf dir selbst Mumbai (Indien)

Richtet die Aufmerksamkeit auf euch selbst, Mumbai, Indien, 21. Dezember 1975
Original der Ansprache war Hindi
Die Liebe der Sahaja Yogis ist so überwältigend, dass ich keine Worte dafür finde. Ihr seid euch eventuell dessen bewusst, dass die Sahaja Yogis heute global ihrer Evolution entgegengehen. In vielen von ihnen fließt die Quelle der Freude, weil sie bereits ein sehr hohes Niveau erreicht haben. Manche von ihnen sind sehr feinsinnig und betätigen sich in besonderer Weise, aber es fällt mir auch auf, […]

Meditation und Gebet, Gebet zum Allmächtigen, Dhyan Aur Prathna Mumbai (Indien)

H. H. SHRI MATAJI NIRMALA DEVI

Die Notwendigkeit der Meditation

9. 12. 1975 – Bombay, Indien

In Sahaja Yoga ist es wichtig zu meditieren, um sich zu verbessern, um zu wachsen. Es ist sehr wichtig. Auch wenn ihr sonst nichts tut, wenn es euch gelingt, euch zu stabilisieren in der Meditation, dann werdet ihr euch gut entwickeln. Wie ich es euch schon gesagt habe, ist es ein neuer Weg. Es ist wahr, dass ihr in ein neues Bewusstsein eingetreten seid, […]

Shri Krishna Puja, Liebe ist die dynamischste Kraft Mumbai (Indien)

Shri Krishna Puja „You have to grow within“. Mumbai (India), 28 August 1973.

„Die Kraft mit der größten Dynamik auf dieser Welt ist die Liebe”
Für das Göttliche ist es nicht ausreichend, wenn ich beispielsweise nur über meinen Kopf, mein Genick, mein Bein Bescheid weiß. Doch je mehr ich über mich selbst weiß, desto dynamischer werde ich, desto umfassender werde ich – und all die Großen, die existierten, oder die Menschen, die man als groß ansah, […]