Navaratri Puja 2003 (United States)

Navaratri Puja, Birthday of Shri Gauri, Ellenville, New York (USA), 12 October 2003.
Heute werden wir das Puja von Gauri feiern. Sie kam oft auf diese Erde, um die Leute zu töten, die falsche Dinge taten, die versuchten, die guten Menschen zu vernichten. Sie hat Ihr Mög¬lichstes dazu getan, und heute feiern wir Ih-ren Geburtstag.
Ihr wisst alle so viel darüber, dass Ich es euch nicht zu erzählen brauche, aber was ihr wissen sollt ist, dass Sie auf diese Erde kam, […]

Diwali Puja 2002 (United States)

Diwali Puja. Lake Piru, Los Angeles, (USA) – 3 November 2002.
Ich wünsche euch ein ganz frohes Di¬wali. Euch alle hier zu sehen, ist so eine Freu¬de für Mich. Dass Ihr alle so schöne Sa¬ha¬ja Yo¬gis geworden seid! Es ist euer eigen. Das Selbst ist euer eigen. Aber zum Selbst zu gehen, ist schwie¬rig. Ich denke, es hängt ganz von euren Wün¬schen ab, die erfüllt wer¬den. Und so habt ihr eure Selbst¬ver¬wirk¬li¬chung bekommen. Sie kann nie¬man¬dem auf¬ge¬zwungen werden, […]

Interview Los Angeles (United States)

Interview in Los Angeles, 2002-10-01
Shri Mataji Nirmala Devi: „Ich stelle fest, dass Menschen in diesem Land heute suchen, aber sie wissen nicht, was sie suchen. Es ist ein Problem für sie. Sie verstehen nicht, warum sie so unruhig sind, warum sie Dinge nicht verstehen können, warum sie nicht schlafen können. Alle Arten von Problemen sind da, während sie mit sich selbst in Frieden sein sollten. Aber im Inneren ist etwas los im Prozess der Evolution. In der Evolution haben wir das menschliche Bewusstsein erreicht, […]

Shri Kubera Puja 2002 (United States)

Shri Kubera Puja. Canajoharie (USA), 18 August 2002.
Heute werden wir Shri Krishna als eine sehr große Persönlichkeit verehren und ihr wisst, warum Er auf diese Erde kam. Er kam nicht, um eine neue Form der Virata zu etab-lieren, sondern eine Form, durch die dieses Land – allein durch Seine Ankunft – so zur Blüte gelangte. Er schuf eine wunderschöne Geisteshaltung unter den Menschen, mit deren Hilfe sie diese Kultur mit Dharma entwickeln konnten. Sie hatten außerdem sehr große Führer, […]

Shri Diwali Puja 2001 (United States)

Diwali Puja. Lake Piru, Los Angeles (USA) 18 November 2001.
Heute ist ein sehr, sehr großer Tag, möchte ich sagen, an dem das Böse besiegt wurde – (Applaus) Wobei das Böse, das überall seine Macht ausbreitet, nur wegen zwei Faktoren existiert. Der eine ist, dass ihr das Wissen nicht besitzt; ihr seid noch so blind, und ihr folgt Dingen, die nicht gut sind, von denen ihr aber denkt, dass sie Macht besitzen. Diese Illusion führt nicht nur zu Problemen, […]

Shri Krishna Puja 2001 (New York City)

Shri Krishna Puja. Nirmal Nagari, Canajoharie, New York (USA), 29 July 2001.
Heute haben wir uns hier versammelt, um Shri Krishna zu verehren, der die Virata war und der alle möglichen Arten des Bösen bekämpfte, ohne diese Arena zu betreten.
Krishnas Leben, sein Sinn für… ist etwas sehr Schönes, Kreatives und Liebenswertes. Aber ihn zu verstehen, ist nicht so einfach. Auf Kurukshetra zum Beispiel, als dort Krieg war und Arjuna deprimiert zu ihm sagte: „Warum sollte ich kämpfen, […]

Diwali Puja, Lake Piru (United States)

Diwali Puja. Lake Piru, near Los Angeles, California (USA) – 29 October 2000.
Der heutige Tag ist ein großartiger Tag, denn wir feiern das Divali-Puja in Amerika. Gerade in dem Land ist es besonders wichtig, wo die Menschen auf der einen Seite die Möglichkeit hatten enorm viel zu verdienen und wo sie auf der anderen Seite alles verloren haben. Das alles passierte des Geldes wegen! Wenn wir von Diwali sprechen sollten wir auch verstehen, warum wir gerade am Diwalitag all diese Lichter anzünden. […]

Adi Shakti Puja, Emotional Intelligence (Auszüge) Nirmal Nagari, Canajoharie (United States)

2. Juli 2000, Shri Adishakti Puja, Canajoharie, Amerikanischestaaten (Auszüge)
Die ganze Familie von Sahaja Yoga ist auch eure Familie. Also müsst ihr Mitgefühl und Liebe für jeden haben. Ich weiß, dass manche Menschen sehr schnell wachsen, andere jedoch nicht, weil ihnen das Gleichgewicht zwischen Emotion und Intelligenz fehlt. Dieses Gleichgewicht muss vollständig etabliert werden. Und ich weiß, eines Tages wird dieses Amerika so viele Menschen, so viele Menschen, Tausende in Sahaja Yoga bringen. Bisher wurde alles, […]

Öffentliches Programm (Auszüge) Pellissier Building and Wiltern Theatre, Los Angeles (United States)

1. Juni 2000, Öffentlichervortrag, Los Angeles, Amerikanischestaaten (Auszüge) 
[Frage aus dem Publikum]: „Sie wurden in einer christlichen Familie geboren. Was ist ihr Glaube, was ist ihre Religion, wer ist ihr Gott?“
Shri Mataji sagte uns: „Ich habe keine Religion, ich habe alle Religionen. Die Geburt in irgendeiner Familie sollte eure Vision (oder: Weitblick) nicht aufhalten (oder: verhindern). Ihr könnt alles durchschauen, wenn ihr das Licht habt. 
Da ist noch einer, der eine Frage hat. Jetzt muss ich sagen, […]

Adi Shakti Puja 1999 (United States)

Es ist eine große Freude, euch alle hier heute versammelt zu sehen, an so einem abgelegenen Platz, weg von der tobenden Menge. Es ist so ein schöner Platz, der Vibrationen hat.
(Sie können Dich nicht hören. Könnt ihr mich jetzt hören? In Ordnung, jetzt ist es in Ordnung.)
Ich habe diesen Platz ganz plötzlich aus einer sehr dicken Zeitung ausgesucht, eine amerikanische Zeitung. Die Vibrationen sind einfach heraus geschossen und ich sagte: `Was ist das, woher kommt das?“ Da war eine kleine Annonce und ich sagte `Dies ist der Platz, […]

Konversation (Auszüge) Central Park, New York City (United States)

15. Juni 1999, Konversation im Zentralpark, New York City, Amerikanischestaaten (Auszüge)
Die erste fundamentale Wahrheit ist, dass wir alle, egal ob ihr weiß, schwarz, braun, gelb seid, egal welche Farbe, egal aus welcher Gemeinde, aus welchem Land ihr kommt, alle von euch haben eines gemeinsam: Das ist die Kundalini, diese Kraft in eurem Inneren. Sie unterscheidet nicht. Nur wir differenzieren mental, dass dieser so ist und jener anders ist, und wir haben ganz unterschiedliche Wurzeln. Es ist unser Verstand, […]

Shri Krishna Puja New York City (United States)

Shri Krishna Puja. New York (USA), 29 September 1996.
Wir haben beschlossen, heute das Krishna Puja zu feiern, weil Amerika das Krishna-Land ist. Es ist sehr erstaunlich, daß so eine großartige Inkarnation wie Shri Krishna sogar viel später als Shri Rama kam und diese speziellen Leute geschickt hat, um in Amerika zu leben. Natürlich gibt es in diesem Land viele, die suchen, kein Zweifel, aber es gibt auch viele, die sie verführen. Das ist es, warum wir trotz aller Anstrengungen nicht in der Lage waren, […]

Shri Virata und Viratangana Puja (Auszüge) YMCA Camp Whittle, Fawnskin (United States)

10. Oktober 1993 Shri Virata und Viratangana Puja (Auszüge)

Wir geraten in Wut, weil wir nicht wissen, wie wir mit einer Situation umgehen sollen. Wenn ihr wisst, wie ihr mit einer Situation umgehen sollt werdet ihr niemals wütend werden. Im Gegenteil – nützt die Wut einer anderen Person zu eurem eigenen Vorteil. Alle diese Dinge lernt ihr durch die Kraft von Viratangana. Viratangana gibt euch die volle Distanzierung von jedem Thema der Sorge (des Ärgers). Sie saugt all das ein und wirft es in die Luft. […]

Shri Vishnumaya Puja, “Hört auf, euch schuldig zu fühlen” (Auszüge) Shawnee on Delaware (United States)

20. September 1992, Shri Vishnumaya Puja, “Hört auf, euch schuldig zu fühlen”, Shawnee, PA, Amerikanischestaaten (Auszüge)
In Sahaja Yoga ist es eines der größten Mantras für alle Menschen, die im Westen leben. Sie sollten die ganze Zeit allen Bäumen und der ganzen umgebenden Natur sagen: „Ich bin nicht schuldig.„ Euer Umweltproblem wird sich verbessern, weil ihr dann keine falschen Dinge tut, um eure Ökologie (oder: Umweltschutz) zu zerstören. Ihr werdet vorsichtig sein, weil ihr sie zerstört und ihr werdet euch schuldig fühlen: „Oh, […]

Hamsa Puja in New York (New York City)

Hamsa Puja. NewYork (USA), 28 April 1991.
Heute haben wir uns hier auf dem Gebiet des Vishuddhi versammelt.
In der Gīta hat Shri Krishna dieses Gebiet als Kshetra bezeichnet und den, der dieses Gebiet kennt, als Kshetragnya. Gestern habe Ich euch gesagt, dnya oder gnya bedeutet, etwas auf dem Zentralnervensystem erkennen, also ist der Wissende dieses Bereiches ein Kshetragnya.
Heute werden wir über das Hamsa-Chakra erfahren. Das ist der Bereich zwischen den Augenbrauen, bhrukutis genannt. Dieses liegt an der Basis des Gehirns, […]

„Divine Discretion“, Hamsa Chakra Puja & Arrival (Auszüge) YMCA – Camp Marston, San Diego (United States)

28. Mai 1990, Shri Hamsa Puja, San Diego, Kalifornien (Auszüge)

Wir brauchen erstens Kollektivität und zweitens meditative Ehrlichkeit. Nur zu meditieren, sich vor das Foto setzen, Meditation machen – nein. Meditation sollte wirken (oder: handeln). Es sollte arbeiten. Wenn es nicht arbeitet, stimmt etwas nicht mit euch, stimmt etwas absolut nicht. Wenn ihr das Gefühl habt, dass alles richtig läuft, alles auf wundersame Weise seine Präsenz zeigt, die Präsenz von Paramchaitanya, dann seid ihr in Ordnung. […]

Public Program Day 1 Spreckels Organ Pavilion (United States)

Öffentliches Programm in St. Diego (USA), 17. Juni, 1989
Ihr müsst mental offen sein wie ein Wissenschaftler um verstehen zu können, dass wir die absolute Wahrheit noch nicht gefunden haben. Wir leben in einer relativen Welt und deswegen haben wir Probleme. Heutzutage stehen wir vor so vielen Problemen, ökologische Probleme, Drogenprobleme, Krankheiten und mehr; als würden wir spüren, dass eine zerstörerische Kraft am Werk ist und wir sind wirklich besorgt, einige sind sogar verängstigt, die das Ausmaß der möglichen Zerstörung begreifen. […]

Ankunft und Virata Puja (Auszüge) Camp Wonposet, Litchfield (United States)

11. Juni 1989, Ankunft und Virata Puja , Litchfield, Amerikanischestaaten (Auszüge) 

Transformation bedeutet natürlich Evolution. Es bedeutet auch, dass ihr euch, egal auf welcher Basis ihr euch befandet, daraus entwickeln müsst. So wie eine blühende Blume, die anschließend zur Frucht wird, viele Dinge (oder: Teile) wegfallen lassen muss. Und dann kann man in der Natur einen solchen Einklang erkennen.Also, wenn ihr wirklich zur Natur (oder: Wurzel) von Sahaja Yoga gelangt, sollten wir all diese Segnungen erhalten, […]

Ratschläge im Armonk Ashram (Auszüge) Armonk Ashram, North Castle (United States)

28. Juli 1988, Ratschläge im Armonk Ashram, New York,  Amerikanischestaaten (Auszüge)
Während ihr jetzt erwachsen werdet, werdet ihr die Diskretion und die richtige Idee entwickeln, wie ihr reagieren sollt, wie ihr es ausarbeiten sollt. Aber ihr müsst zulassen, dass sich dieses Wachstum (oder: Entwicklung) manifestiert. Dadurch könnt ihr die Kundalini vieler erwecken. Ich sage immer, dass jene, die die Kundalini von hundert Menschen erweckt haben, ein Zertifikat erhalten müssen, dass sie Sahaja Yogis sind! Mindestens hundert. […]

Shri Buddha Puja (United States)

Shri Buddha Puja. San Diego (USA), 23 July 1988.
Heute haben wir uns entschieden das Buddha Dayanti, den Geburtstag Buddhas zu feiern. In der ganzen Geschichte der Zeit, kam Buddha genau dann in diese Welt, als es sehr wichtig war für ihn zu kommen. Zu dieser Zeit hatten wir speziell in Indien zwei Arten von Menschen: die einen waren sehr ritualistisch und versuchten sehr strikt und diszipliniert zu sein und andere die waren sehr stark conditioniert und voll von sogenannter Hingabe zu Gott. […]

Öffentliches programm (Auszüge) Spreckels Organ Pavilion, San Diego (United States)

22. Juli 1988, öffentlichesprogramm, San Diego, Amerikanischestaaten (Auszüge)
Überzeugt euch selbst, wie prachtvoll (oder: zauberhaft) ihr seid, wie schön ihr seid. Ihr seid der Inbegriff eurer Evolution. Es ist der letzte Durchbruch, den ihr alle sucht. Praktischerweise gibt es in diesen modernen Zeiten so viele Sucher. Es gab noch nie so viele. Es ist eine besondere Zeit, wenn es Sucher gibt. Selbst wenn sie Drogen nehmen oder falsche Wege gehen oder falschen Gurus folgen, würde ich sagen, […]

Shri Ganesha Puja, Establishing Shri Ganesha Principle (United States)

Shri Ganesha Puja, „Establishing Shri Ganesha Principle“. San Diego (USA), 7 September 1986.
Heute feiern wir in Shri Krishnas Land den Geburtstag von Shri Ganesha. Das ist beispiellos und sehr wertvoll, dass wir den Geburtstag von Shri Krishnas Sohn in seinem eigenen Land feiern. Ihr wißt, dass Shri Ganesha auf dieser Erde als Mahavishnu inkarnierte und er war auch Radhas Sohn, der als Lord Jesus Christus inkarnierte. Indem ihr also diesen Geburtstag heute feiert, erkennt ihr die große Wahrheit an, […]

Shri Krishna Puja, Spielt Gottes Melodie (Auszüge) Englewood Ashram, New Jersey (United States)

2. Juni 1986, Shri Krishna Puja, Spielt Gottes Melodie , Englewood Ashram, Amerikanischestaaten  (Auszüge)

Wenn ihr also von Shri Krishnas Kräften erweckt werdet, ist Weisheit das erste, was euch passieren sollte. Jetzt ist die Weisheit etwas, das man nicht beschreiben kann. Man kann nicht sagen, was Weisheit ist. Es ist sehr schwierig, es zu beschreiben oder abzugrenzen. Weisheit ist ein Temperament (oder: Naturell), ist eine Eigenschaft einer Persönlichkeit, die zu euch kommt, indem ihr euch durch die Methode von Versuch und Irrtum selbst balanciert. […]

Devi Puja, Steady Yourself (United States)

Devi Puja. San Diego, California (USA), 31 May 1985.
Es ist Mir eine sehr große Freude, hier im Ashram von San Diego zu sein.
einem so wunderschönen Ort, der so sehr die Liebe Gottes ausdrückt, des Göttlichen, und wie es euch bei jedem Schritt helfen möchte. Wenn ihr einen Ashram haben wollt, einen guten Platz, euch gut um eure Kinder kümmern und Gottes Arbeit tun wollt, dann wird für alles gesorgt, alles muss ausgearbeitet werden. Wenn es nicht ausgearbeitet wird, […]

Public Program Day 2, Enjoying The Joy (Auszüge) San Diego (United States)

30. Mai 1985, öffentliches Programm, Sandiego, Amerikanischestaaten (Auszüge) 
Die Leute reden von großen Dingen, von der Organisation von Friedensmissionen, dieser Mission, jener Mission, um eine bessere Beziehung zu schaffen. Alle Beziehungen, die sich auf einer groben Ebene befinden, verursachen Probleme, weil eine Art lauernder (oder: heimlicher) Egoismus dahintersteckt. Aber sobald es zu einer spirituellen Beziehung wird, genießt ihr einfach die andere Person, ohne darüber zu diskutieren, was euer Gewinn ist, was ihr erreichen werdet, indem ihr euch dieser Persönlichkeit nähert. […]

28.05.1985 – Sahajes Verhalten (Benehmen) – Seminar Teil 1, Los Angeles Los Angeles (United States)

Shri Mataji: Es gibt einen sehr guten Vers in Sanskrit (Anm.: Pratah-Samarana-Stotram von Adi Shankaracharya). Ihr könnt euch diesen Vers von Herzen ins Gemüt rufen. Ich werde euch ihn zitieren:

Pratah smarami hridi samsphura ta twam;

Satchitsukham paramahansa gatim turiyam;

Der
zweite Teil ist:

Yat swapna jagara
sushupta mavaiti nityam;

Tad brahma nishkalamaham na cha bhuta sanghaha.

Im ersten Teil geht es um den Spirit, vor dem wir uns
verbeugen müssen. Er ist das ‚Sat–Chit–Ananda’ – das was euch die Wahrheit
gibt, […]

Kazu Radio Interview Kennolyn Camps, Santa Cruz (United States)

01.10.1983, Santa Cruz – Kazu Radio Interview (Auszug)
Frage: Was ist der Unterschied zwischen einer realisierten Seele und einer erleuchteten Seele?
Shri Mataji: Beides meint das gleiche. Selbstverwirklichung und Erleuchung meint das gleiche. Es ist wie wenn man eine Kerzen entzündet. Zuerst versucht ihr ganz bedächtig sie zu entzünden und wenn sie brennt, gebt ihr sorgfältig darauf Acht, dass die Flamme nicht wieder ausgeht indem ihr sie mit eurer Hand schützt. Zu Beginn ist es daher sehr wichtig danach zu trachten, […]

Public Program, The Blessing of Modern Times San Francisco (United States)

28.09.1983,  San Francisco – Öffentliches Programm – Der Segen der modernen Zeiten (Auszüge)

Bei der heutigen speziellen Frage eines Yogi’s geht es darum, wie wir
unsere Selbstverwirklichung aufrechterhalten können? Wie können wir es am
Laufen halten? Dazu müssen wir einmal erkennen, was unsere wirklichen Feinde
sind. Ihr solltet sie kennen und wissen, um wen es sich dabei handelt und ob
ihr es schafft, euch selbst zu beobachten. Es wird sich um keine mentale
Projektion handeln, aber an was auch immer ihr denkt oder worauf auch immer ihr
eure Aufmerksamkeit legt, […]

Öffentliches Programm 2. Tag (Auszüge)  Ramada Inn – Ramada Houston Intercontinental Airport South, Houston (United States)

21.09.1983, Öffentliches Programm 2. Tag – Houston (Auszüge)

Nun, unser zweites Energiezentrum kommt eigentlich aus dem dritten Energiezentrum heraus, daher könnte man die Reihenfolge auch umdrehen. Dieses Energiezentrum ist das Zentrum der Kreativität. Es verleiht uns die Kraft zu handeln. Die Farbe dieses Energiezentrums entspricht der Farbe der Galle. Wenn ihr sehr aktiv seid, beginnt die Galle zu arbeiten und in der Folge wird eure Leber überaktiv. Wenn die Leber überaktiv ist, wird euch schlecht und ihr habt das Gefühl erbrechen zu müssen. […]

Shri Krishna Puja – Er muss Prasanna sein (Auszüge) Los Angeles (United States)

Shri Krishna Puja – Er muss Prasanna sein (Auszüge)

18.09.1983, Los Angeles

Neulich war Ich bei den Jungianern und sprach mit ihnen über Sahaja Yoga und C.G. Jung. Ich hörte das erste Mal von Jung als er gestorben war, weil darüber ein kleiner Artikel erschienen war. Ich habe selbst nie Psychologie studiert, versuchte aber einige psychologische Fachausdrücke zu lernen, um mich mit ihnen unterhalten zu können, da Ich dachte, dass Ich eines Tages vielleicht die Gelegenheit bekommen würde vor Psychologen sprechen. […]

Ekadasha Rudra Puja New York City (United States)

Ekadasha Rudra Puja. New York City (USA), 17 September 1983.
Heute ist ein Tag, der nach dem Indischen Kalender Parivartani Ekadeshi genannt wird. Heute ist der 11. Tag des Mondes, Ekadeshi. In Sahaja Yoga kennt ihr ebenso Ekadasharudra, welches hier ist [Shri Mataji deutet zu Ihrer Stirne], welches letztendlich all diese Dinge zerstören wird, welche nicht mehr nötig sind. Das ist Ekadasha hier [Shri Mataji deutet zu Ihrer Stirne]. Das ist das Elfte, aber heute ist ein spezieller Tag, […]

Öffentliches Programm, 2. Tag abends (United States)

18.10.1981 Santa Cruz Heartwood Community Center, Öffentliches Programm, 2. Tag abends
Der Spirit:
Nun, dieser Spirit ist der Zeugen-Aspekt Gottes. Jene göttliche Qualität, die das Spiel seiner eigenen Liebe beobachtet. Das allererste (Anm.: vor dem Beginn der Schöpfung) ist ein Zustand, den wir als Parabrahma bezeichnen. In diesem Zustand ist es einfach nur still, alles schläft. Wenn wir schlafen, dann existiert in dieser Zeit für uns nichts. Man könnte Parabrahma mit diesem Zustand vergleichen – er ist abstrakt, […]

2nd Day of Navaratri, The Heart Chakra New York City (United States)

Navaratri Puja, New York (USA), 29. September, 1981.
Ich würde sagen, es war vom Göttlichen vorher-geplant, dass es heute ein sehr wichtiger Tag ist. Der erste Advent des Heiligen Geistes war an diesem Tag. Das war vor ca vierzehn Tausend Jahren. Und heute ist der Tag, der als der erste Advent gefeiert wird. Sie hatte 9 Advents bevor Sie als Mahalakshmi kam. Also werde Ich euch zuerst darüber erzählen, wie Sie in uns platziert ist, wo Sie residiert, […]

Öffentliches Programm Nr. 5 New York City (United States)

28.09.1981 Öffentliches Programm Nr. 5 – New York
25:15: Das erste Chakra wird Muladhara Chakra genannt. Das Wort ‚Muladhara’ besteht aus zwei Teilen: ‚Mula’ bedeutet ‚Wurzel’ und ‚adhara’ bedeutet ‚Unterstützung’. Dieses Chakra ist also die Unterstützung der Wurzel und die Wurzel ist die Kundalini. Das Muladhara ist daher die Unterstützung der Kundalini. In diesem Chakra erweist uns eine Deität namens Shri Ganesha die Ehre, die die Verkörperung der Unschuld ist. Zurzeit von Christus wurde diese Deität in der Form von Jesus Christus geboren. […]

Public Program 2 New York City (United States)

21.09.1981 New York – PP 2 New York
Auszug:
Shri Mataji steht an der Chakra-Tafel und erklärt:
Nun, hier haben wir die Kraft der Handlung, die für all unsere mentalen und physischen Anstrengungen verantwortlich ist, weil, wenn wir handeln, dann müssen wir uns bemühen. In diesem Bereich befindet sich unsere Zukunft (rechts) und auf der anderen Seite liegt unsere Vergangenheit (links). Wenn wir über die Vergangenheit dieses Lebens hinausgehen, kommen wir ins kollektive Unterbewusstsein. Wenn wir auf der rechten Seite über diese Linie hinausgehen, […]

Public Program Day 1 (United States)

20.09.1981- Öffentliches Programm 1 Boston
Ausschnitte:
[…] Das Unbewusste muss bewusst werden. Er sagte auch, dass ihr kollektiv bewusst werden müsst. Ihr müsst es ‚werden’. Das ‚Werden’ ist der Punkt. Es geht nicht um Vorträge oder Gehirnwäsche. Ihr müsst es ‚werden’! Genau wie ihr ein Mensch geworden seid, müsst ihr dieser Spirit werden. Es geht um diese Aktualisierung, nicht um das darüber reden. Ich weiß nicht wie viele […] ihr hier habt, aber in Indien haben wir beispielsweise zwölf und einer ist besser als der andere. […]