Shri Rama Puja, Les Avants 1987 (Switzerland)

Shri Rama Puja. Les Avants (Switzerland), 4 October 1987. Wir feiern heute mit dem Dassera Tag in der Schweiz die Krönung Shri Ramas. Viele Dinge passierten an diesem Tag. Das Wichtigste davon war, dass Shri Rama an diesem Tag zum König gekrönt wurde. Aber auch Ravana wurde an diesem Tag von Shri Rama getötet. Viele Menschen meinen, dass beide Ereignisse aufgrund der großen Entfernung zwischen ihnen nicht möglich gewesen seien. Trotzdem war es möglich, da sie in den alten Zeiten in Indien Uberschallfluggeräte hatten. Sie nannten sie Pushpaka, was soviel wie „Blume“ bedeutet. Diese Fluggeräte konnten eine unglaubliche Geschwindigkeit erreichen, und so kam Shri Rama noch am gleichen Tag, nachdem er Ravana getötet hatte, mit seiner Gemahlin nach Ayodhya und wurde zum König gekrönt. Am neunten Tag verehrte Shri Rama die Göttin, um die Kraft, die Shakti, für seine Waffen zu erlangen und am zehnten Tag tötete er Ravana. Ihr könnt euch jetzt vielleicht vorstellen, welche hohe Entwicklungsstufe die Menschen zu dieser Zeit schon erreicht hatten. Der Grund dafür war, dass ihr König eine Inkarnation war. Sogar von Sokrates wurde beschrieben, dass Shri Rama ein besonders gütiger König war. Shri Ramas Geschichte ist sehr interessant. Das indische Femsehen hat eine sehr schöne Serie über sein Leben hergestellt. Vielleicht könnt ihr sie einmal ansehen, wenn ihr nach Indien kommt. Es wird erzählt, dass die Geschichte Ramas von dem Seher Valmiki bereits niedergeschrieben wurde, bevor dieser geboren wurde. Bevor jemand davon auch nur eine dunkle Ahnung hatte. Shri Ramas Geburt stand unter Read More …

Shri Rama Navami Puja (Auszüge) Chelsham Road Ashram, London (England)

2. April 1982, Shri Rama Navami Puja, London, England (Auszüge)  Integration ist nichts anderes als eure vollständige Verbindung mit eurem Geist (Atma/Spirit). Der Geist beginnt hineinzufließen. In jedem Lebensbereich werdet ihr staunen, wie dynamisch ihr werdet, wenn ihr integriert seid. Nur die Verbindung mit eurem Geist (Atma/Spirit) soll absolut erreicht werden. Wann immer ihr an etwas denkt, fragt euch selbst: „Ist es gut für meinen Geist (Atma/Spirit)?“ Einige Leute haben die Angewohnheit zu glauben, dass das spirituelle Leben so ist, dass man irgendwo in der Luft schwebt und es keine Verbindung zum täglichen Leben gibt. So viele Leute denken so. Sie glauben, ein solcher Mann sollte eine dünne, elende Kreatur sein, die an einem Baum oder etwas hängt (lacht), und sollte sich absolut in einem paranoiden Zustand befinden, oder so ähnlich. Dass er vor der ganzen Welt Angst hat; dass er mit niemandem sprechen kann, der so sehr exklusiv ist, dass er zu einem Einsiedler wird. Diese absurden Vorstellungen sollten von Sahaja Yogis aufgegeben werden. Ihr müsst sehr viel mit dabei sein, absolut präsent zwischen ihnen allen. Aber noch etwas: ihr solltet außergewöhnlich sein, ein anderer Typ, eine einzigartige Persönlichkeit. Ihr solltet dort sein bei all diesen Dingen, die vor sich gehen.