Guru Puja, Assimilating the Absolute Knowledge (Auszüge) Nirmal Temple, Cabella Ligure (Italy)

1. August 1999, Gurupuja, Cabellaligure, Italien (Auszüge) 
Um über eine Sache Bescheid zu wissen, müsst ihr meditieren und eure Sicht (oder: Vision, Weitblick) verbessern, die klar (oder: eindeutig) sein sollte. Es sollte nicht bloß irgendetwas sein, eine Vision, die eure speziellen Vorstellungen über eine bestimmte Sache widerspiegelt, sondern eine Vision, die eindeutig sein sollte. Mit Sahaja Yoga muss man wissen, dass der Schutz der Göttin auf eurem Scheitel ist. Es kann mit euch nichts schief gehen. […]

Shri Ganesha Puja, Ekakharika Nirmal Temple, Cabella Ligure (Italy)

Shri Ganesha Puja. Cabella Ligure (Italy), 5 September 1998.
Ich glaube, ich habe euch bereits eine Menge über sein Wesen erzählt und trotzdem haben so viele von uns nicht begriffen, was seine Kräfte sind und was er eigentlich will. Um Shri Ganesha verstehen zu können muss man sich der Bedeutung der Keuschheit bewusst sein. Keuschheit betrifft nicht nur die Frauen, es geht viel mehr darum, dass die Männer sie befolgen. Wenn ihr über Selbstachtung, im wahrsten Sinne des Wortes verfügt, […]

Birthday Puja, Delhi New Delhi (Indien)

Puja of the 73rd Birthday, “Mind is a mith”. Delhi (India), 21 March 1996.
Heute werde ich über den Verstand (mind) sprechen. Die Leute wissen nicht, was dieser Verstand ist. Es ist sehr leicht zu verstehen für Sahaja Yogis, dass wir diejenigen sind, die reagieren, auf alles reagieren, das äußerlich ist. Der Grund dafür ist, dass wir zwei schreckliche Tendenzen haben: die eine ist das Ego und die andere Tendenz ist, dass wir in dieser Weise trainiert sind, […]

Geburtstagspuja (Auszüge) Kolkata (Indien)

21. März 1994, Geburtstagspuja, Kalkutta, Indien  (Auszüge)
Jedes Jahr haben wir Geburtstage von verschiedenen Menschen und jedes Jahr versprechen wir, „ich werde heuer dies oder jenes nicht mehr tun.“ Dies ist ein sehr guter Weg, um zu sehen, wie weit wir im Leben gekommen sind. Viele Menschen, die wirklich eine sehr große Höhe in ihrem spirituellen Leben erreicht haben, brauchten keinen Geburtstag, aber jeden Tag fühlten sie als wäre es ihr Geburtstag, um etwas Neues zu beginnen, […]

Shri Mahalakshmi Puja, Detachment, One Universe Wamuran Ashram, Brisbane (Australia)

Shri Mahalakshmi Puja. Brisbane (Australia), 20 February 1992.
Ich dachte, daß wir das heutige Puja zu Ehren von Shri Mahalakshmi machen sollten, damit wir verstehen, was „VISHWA NIRMALA DHARMA“ bedeutet.
Wie ihr wißt, liegt das Mahalakshmi Prinzip innerhalb von jedem Einzelnen von euch, und wenn ihr einmal von der Scheinheiligkeit und Falschheit eurer Mitmenschen genug habt, werdet ihr beginnen, nach „innen“ zu gehen, um die Wahrheit zu finden. Das hat nun wiederum dazu geführt, daß eine neue Kategorie von Menschen geboren wurde, […]

Öffentliches Programm, Die Notwendigkeit für Selbstverwirklichung Brisbane City Hall, Brisbane (Australia)

Öffentliches Programm. City Hall, Brisbane (Australia), 5. Mai, 1987
1:18:37 – 1:30:27
Als erstes, gebt bitte Eure rechte Hand auf Euer Herz. Die ganze Zeit ist die linke Hand zu Mir gerichtet.
Nun. Hier müßt Ihr in Eurem Herzen mit aller Aufrichtigkeit sagen, müßt Ihr Mir eine Frage stellen, „Mutter, bin ich der Geist?“ Wenn Ihr Mich „Shri Mataji“ nennen wollt, könnt Ihr das tun, oder Ihr könnt Mich „Mutter“ nennen, wie auch immer Ihr Mich nennen möchtet, […]

Shri Mahalakshmi Puja, Sangli, Indien 1986 (Indien)

Ich hoffe, ihr habt alle euren Aufenthalt in Ganapatipule genossen. Leider konnten wir die Küche nicht näher bei eurem Lager einrichten, so musstet ihr viel gehen. Aber dieser Spaziergang war ganz angenehm, denke Ich, und muss euch geholfen haben. Es ist gut bei Durchfall und anderen Problemen, an denen ihr leidet.
Eigentlich hatte Ich den Platz gesehen, aber Ich habe nicht alle Herbergen und Wohnplätze besichtigt. Aber zu eurer Information sei gesagt, dass Mir jemand einen Acre Land geschenkt hat, […]

Mahashivaratri Puja, Detachment & Enlightenment of Brain (Indien)

Rede vor dem Mahashivaratri Puja. Pandharpur, Maharashtra (Indien), 29. Februar 1984
Wir dürfen nicht übersehen, dass diese moderne Zeit, in der wir leben, viele Komplikationen mit sich bringt. Ein sogenannter heiliger Platz bewirkt in der heutigen Zeit eher das Gegenteil; heillose Zustände sind die Norm und wenn man versucht, etwas Grundlegendes zu etablieren, verhält es sich wie mit einem Setzling, der sich seinen Weg durch einen steinigen Boden hart erarbeiten muss. Er muss sich seinen Weg schwer erkämpfen und auch wir müssen unseren Verstand gebrauchen und vernünftig vorgehen, […]